19/01/2017

Greek National Tourism Organisation

ALL TIME CLASSIC

Die Griechische Zentrale für Fremdenverkehr (EOT), wurde im Jahre 1927 erstmals gegründet und existiert in ihrer jetzigen Form seit dem Jahre 1950.

Es handelt sich um eine juristische Person des öffentlichen Rechtes, deren Hauptsitz sich in Athen befindet. Die Griechische Zentrale für Fremdenverkehr ist dem Ministerium für Tourismus. Elena Kountoura ist amtierende Ministerin für Tourismus. Präsident der EOT ist Spyridon Alexiou und Generalsekretär ist Dimitrios Tryfonopoulos.

Qualität soll in allen Bereichen der Tourismuspolitik oberste Priorität einnehmen. Die Schwerpunkte unseres touristischen Produktes stellen folgende Bereiche dar:
Küsten, Seerouten, Kultur, Touring, Konferenzen und Kongresse, Kuren und Wellness, Luxus, Städtetrips.
Neue innovative Tourismusformen zeigen, dass Griechenland nicht nur „Sonne und Meer“ bedeutet, sondern dass Griechenland weit mehr zu bieten hat, als nur eine Urlaubsdestination im klassischen Sinne zu sein. Wichtigste Zielsetzung der Tourismuspolitik ist der sinnvolle und behutsame Ausbau der touristischen Infrastruktur unter Respektierung ökologischer Gesichtspunkte und Wahrung des kulturellen Erbes. Griechenland als Ursprungsland europäischer Kultur, Philosophie und Wissenschaft ist jedes Jahr wieder Reiseziel von Millionen von Besuchern aus aller Welt. Wünsche und Ansprüche eines jeden noch so anspruchsvollen Besuchers können erfüllt werden, und zwar in allen Bereichen der vielseitigen Angebotspalette.

Die Vielfalt Griechenlands und seine Gastfreundschaft machen Griechenland zu einer einzigartigen Urlaubsdestination.

Visit Greece |Newsletter |Facebook |YouTube | Twitter |Flickr Group

Ausstellerdatenblatt