Neue Ziele im Törnplan 2017

Alexander von Humboldt II Crew in der Urlaubswelt der boot Düsseldorf

© Foto: alex-2.de
In der Urlaubswelt (Halle 14, Stand D06) informiert die "Alexander von Humboldt"-Crew über aktuelle Angebote rund um den Großsegler. Die Alexander von Humboldt II ist zugleich Deutschlands jüngstes und größtes ziviles Segelschulschiff. Im September 2011 wurde der 65 Meter lange Dreimaster in Bremerhaven getauft.
Auf der boot / © Marina Könitzer
Törnplan abgesteckt / © Marina Könitzer
Traditionelles Segeln erleben und erlernen
An Bord spielen diese Superlative jedoch kaum eine Rolle. Es geht vielmehr darum, mit diesem modernen Schiff für alle Interessierten traditionelles Segeln und traditionelle Seemannschaft erleb- und erlernbar zu machen. „Alex II“, wie der als Nachbau in den Dienst gestellte Traditionssegler liebevoll genannt wird, stach Anfang diesen Jahres zu einer großen Regatta-Rundreise in See. Plätze auf verschiedenen Etappen sind noch haben!

Platz für 54 Trainees
Zu jeder neuen Etappe wird die Crew ausgetauscht. Die ehrenamtliche Stammcrew unterwirft sich allerdings immer einem mit dem Berufspatent ausgestatteten Kapitän. Des Weiteren bietet das Schiff Platz für 54 Trainees. Wer die Reiseroute liest, hat den Eindruck, eine Traumreise zu verpassen, wenn man nicht buchen sollte. Von den Canaren aus ging es bereits am 3. Januar los, und erstmalig soll mit Zwischenstopps in der Karibik, über Kuba und die USA, bis nach Kanada gesegelt werden.

Werde Mitglied im boot.club!

Mitglied im Club der boot Düsseldorf werden und sich damit exklusive Vorteile sichern.
Weiterlesen
Regatta-Etappe mit Immo von Schnurbein
Um einige schön klingende Häfen zu benennen, die angelaufen werden: Saint Martin, Curaçao, Havanna, Charleston, Hamilton-Bermuda, Boston, Summerside, Quebec und Halifax kann man unter anderem besichtigen, bevor es Ende Juli bei einer Regatta wieder zurück „über den Teich“ gehen soll - bis nach Le Havre. Die letzte große Regatta-Etappe von Halifax, Kanada bis nach Le Havre, Frankreich wird von keinem geringeren gesteuert als von Immo von Schnurbein, der von 1986 bis 1992 Kommandant der Gorch Fock war.
© Foto: alex-2.de

Schöne grüne Lady auf dem Atlantik
Momentan hat die schöne grüne Lady schon fast zwei Drittel der Strecke über den Atlantik geschafft. Nachdem von Las Palmas, Gran Canaria nach Sal, Cap Verden gesegelt wurde, war die „Alex 2“ am 12. Januar mit Kurs auf Saint Martin über den Atlantik gestartet. Täglich gibt es auch Berichte auf der Homepage der „Alex 2“: alex-2.eu.

Kooperation mit der Marine
Über das Bergfest liest es sich im Logbuch ebenso spannend wie über all die technischen Daten, die bei einem so schönen Schiff wichtig sind. Bordsprache ist Deutsch und das „Du“, wird schmunzelnd erzählt. Besondere Ehre kam der Alexander von Humboldt zugute, da die Gorch Fock bis auf Weiteres nicht mehr segelt und nicht mehr als Segelschulschiff agieren kann. So hilft man der Bundesmarine, indem man Inhalte wie Nautik oder Astro-Navigation während der Reise erlernen kann. Die Marine organisiert mit.

Führungsschiff bei kanadischer Parade
Eine weitere Ehre erfährt die Alexander von Humboldt II mit der Einladung zur Jubiläumsfeier der seit 150 Jahren bestehenden Föderation Canada, die sie darum bittet, als Führungsschiff die Parade anzuführen. Sail Training International hatte zur Rendez-Vous 2017 Tall Ships Regatta aufgerufen. Insgesamt 15 Monate wird die Alexander von Humboldt unterwegs sein, bevor sie am 9. September 2017 endlich wieder mit einer Willkommensparty in ihrem Heimathafen Bremerhaven empfangen wird. (Text: Marina Könitzer)

Prunkbarkasse von Königin Elizabeth II. fährt elektrisch

Torqeedo, führend bei Elektromobilität auf dem Wasser, liefert das neue Hilfsantriebssystem der Gloriana, der Ruderbarkasse von Königin Elizabeth II.
Weiterlesen

Der boot.club

boot.club Mitglied werden und viele Vorteile sichern!
Weiterlesen

Besucher Service

Alle Informationen zur Planung deines boot-Besuchs.
Weiterlesen

Schnuppersegeln

Erlebe auf der boot, wie toll sich Segeln anfühlt!
Weiterlesen