boot Blogger Sören Burmester

Unser Mann für spannende und persönliche Einblicke in die Angelszene

boot Blogger Sören Burmester / © dicht-am-fisch.de
Der in Norddeutschland aufgewachsene Sören Burmester ist seit Kindheitstagen Angelenthusiast und berichtet auch schon seit längerer Zeit im Netz fleißig über seine Leidenschaft. Exklusiv für die boot Düsseldorf auf facebook.com/boot.duesseldorf. Zudem betreut er auf der boot das Sportfischer Center in Halle 12.
Das bin ich
Sören Burmester, Spitzname "Tench": Ich bin im Hamburger Raum an der Elbe aufgewachsen und bin seit jeher mit „lebendigem“ Wasser verbunden, begradigte Kanäle reichen mir da nicht, wie ich in meiner Zeit in Berlin feststellen musste. Wann genau ich das erste Mal eine Angel in der Hand hatte, weiß ich gar nicht mehr. Bildhafte Erinnerungen vom Angeln habe ich circa aus dem Alter von sechs Jahren.
Das bringe ich mit 
2009 startete ich während meines „Leisure Management“ Studiums an der dänischen Küste, die erste Version des unten genannten Blogs, um mich etwas intensiver mit der Online-Welt zu beschäftigen. Über die Jahre rutschte ich immer mehr in die Angelbranche. Mittlerweile mache ich beruflich, als Selbständiger, fast nur noch Dinge, die mit meinem geliebten Hobby zu tun haben.

Werde Mitglied im boot.club!

Mitglied im Club der boot Düsseldorf werden und sich damit exklusive Vorteile sichern.
Weiterlesen
Eine Herzensangelegenheit ist dabei meine Homepage www.Dicht-am-Fisch.de, die ich mit ein paar Freuden betreibe. 2014 haben wir ein kleines Klamottenlabel (www.Shop-DaF.de) gegründet, das T-Shirts, Caps etc. mit modischen Designs vertreibt, um zu zeigen, dass Angeln nicht mehr mit Gummistiefel und Schlapphut gleichzusetzen ist. Bei der boot Düsseldorf bin ich seit 2012 involviert, mein Engagement hat sich dort mittlerweile ausgeweitet und so habe ich letztes Jahr das Programm des Angelbereiches organisiert.

Warum Angeln als Wassersport

Ich komme aus einer angelbegeisterten Familie. Mein Opa, Onkel und Vater haben ihrerseits im Kindesalter mit dem Angeln angefangen. Somit war vorprogrammiert, dass auch ich die erste Angelrute in die Hand bekam, sobald ich sie halten konnte. Während mein Onkel dieses Hobby ernst nahm und unter anderem bei Weltmeisterschaften mitfischte, war mein Vater da deutlich entspannter: Für ihn zählte nicht nur der Fangerfolg, sondern das gesamte Naturerlebnis. Er vermittelte mir Wissen über Flora und Fauna auch oberhalb der Wasserlinie und gab mir den nötigen Respekt zur Natur und Kreatur mit auf den Weg. Bis heute versuche ich die Momente am Wasser und in der Natur bewusst zu genießen und optimaler Weise Fangerfolge, Emotionen mit Freunden zu teilen.
boot Blogger Sören Burmester / © dicht-am-fisch.de
Was ich noch mag
Cool finde ich nahezu alle Aktivitäten, die man zum Wassersport zählen kann. Wirklich ausprobiert habe ich neben dem Tauchen bis dato allerdings nur das Wellenreiten. Hier musste ich in Australien und Indonesien allerdings leider feststellen, dass ich in dem Bereich überschaubares Talent habe und meine motorischen Fähigkeiten begrenzt sind.

Was man fürs Angeln braucht
Um Fische zu angeln, reicht ein Stock, etwas Schnur, ein Haken und ein Wurm. Diese fast schon romantische Erinnerung hat allerdings nicht mehr viel mit dem Angeln von heute zu tun, denn unsere schnelllebige Zeit hat natürlich auch beim Angeln keinen Halt gemacht. Die Bandbreite der Angler ist groß – während ein Teil, der sich mit dem Nötigsten zufrieden gibt und mit einer 20 Jahre alten Teleskoprute und Blinker Hechtangeln geht, gibt es andere, die quasi ein Abo auf Ruten-, Rollen- und Köderneuheiten aus Japan und den USA haben und im Jahr tausende Euros investieren. Da sind die 50.000 Euro, die ein Angelboot inkl. High-End Ausstattung kosten kann, nicht inkludiert. Angeln ist so schön facettenreich, dass jeder seine Nische und Gleichgesinnte findet, um das Hobby zu leben.
boot Blogger Sören Burmester / © dicht-am-fisch.de
Was mir noch am Herzen liegt
Angler haben in der deutschen Gesellschaft gefühlt nicht den besten Ruf, was teilweise auch berechtigt ist, wenn man sieht, wie vermüllt der eine oder andere „Heiopei“ seinen Angelplatz verlässt. Schwarze Schafe gibt es halt immer. An dieser Stelle ein kleiner Appell an den Großteil der Angler, die vernünftigen: Packt lieber eine Mülltüte mehr ein und entsorgt, was andere liegen gelassen haben.

In Relation zur industriellen Verschmutzung ist es natürlich nur ein verschwindend geringer Teil, aber man soll ja bekanntlich bei sich selber anfangen. Daher die Frage in den Raum: Wenn wir vor fast 50 Jahren auf dem Mond gelandet sind, warum ist es seitens der Angelindustrie heutzutage noch nicht möglich, zum Beispiel flächendeckend biologisch abbaubare, bezahlbare Gummifische ohne Weichmacher herzustellen und geflochtene Schnüre zu produzieren, die keine Ewigkeit brauchen, bis sie sich zersetzen?
Welchem anderen boot Blogger würdest Du gerne Angeln näherbringen?
Taucher und Angler haben ja eine besondere Beziehung, daher würde ich Tina gerne mal das Angeln näher bringen. Eventuell hilft sie mir im Gegenzug dann ja auch dabei, meinen „Open Water“-Tauchschein wieder aufzufrischen. Mit Micha steht eigentlich auch mal eine Tour an, denn ich habe absolut kein Verständnis dafür, dass man so viel Zeit zum Segeln hat, wenn man sich ständig auf fischreichen Gewässern befindet. ;-)

Worauf freust Du Dich bei der boot 2017 besonders?
Hauptsächlich freue mich darauf, neue, spannende Leute zu treffen und Bekannte wieder zu sehen. Letztes Jahr waren wir mit einem wirklichen fantastischen Team vor Ort, mit dem die Messetage und das Abendprogramm unglaublich viel Spaß gemacht haben. Ich hoffe, dass 2017 wieder so großartig oder sogar noch besser wird. Sehr spannend wird auch, wie sich die Neuerungen im Angelbereich auswirken, aber dazu an anderer Stelle mehr.
Unsere boot Blogger:

Segeln: Michael Walther
Tauchen: Bettina Winert
Trendsport: Ben Wiedenhofer
Angeln: Sören Burmester

Erlebe Angeln auf der boot

Im Sportfischer Center der boot in Halle 12 finden Angelfans alles, was das Anglerherz begehrt!
Weiterlesen

Der boot.club

boot.club Mitglied werden und viele Vorteile sichern!
Weiterlesen

Vorschau boot 2017

Erfahre, welche Highlights dich auf der boot erwarten.
Weiterlesen

Besucher Service

Alle Informationen zur Planung deines boot-Besuchs.
Weiterlesen