10/08/2012

KUHNLE-TOURS GmbH

Boot und Bike

In Frankreich sind die Treidelpfade vielerorts jetzt Radwege
Bei Hausbootvermieter Kuhnle-Tours steht die Spätsaison ganz im Zeichen des Fahrrades: Im September und Oktober gibt es für Bootstörns ab einer Woche Dauer kostenlos ein Fahrrad pro Kabine dazu. Dabei ist das Bordfahrrad bei Chartercrews längst nicht nur zum Brötchenholen beliebt, berichtet Firmenchef Harald Kuhnle: „Nirgendwo kann man für eine Teilstrecke so bequem aufs Rad umsteigen wie bei uns am Wasser. Viele unserer Gäste treten gerne für ein paar Stunden in die Pedale, während der Rest der Crew mit dem Hausboot weiterfährt.“
In Frankreich laden asphaltierte Treidelpfade direkt neben dem Kanal, in Deutschland Radwege, die durch Wälder und Nationalparks führen, zum Umsteigen ein. Aber auch für Ausflüge zum nächsten Weinberg an der französischen Mosel oder zur geschichtsträchtigen Wolfsschanze an den Masurischen Seen ist das Rad ein gutes Verkehrsmittel. Neu auf der Homepage des Charterunternehmens ist die Liste „Teilstrecken für Umsteiger“ mit Vorschlägen für konkrete Touren von Hafen zu Hafen und von Schleuse zu Schleuse in den acht Hausbootrevieren von Kuhnle-Tours. An Bord finden bis zu drei Fahrräder in einem speziellen Fahrradträger Platz oder sie werden ganz einfach aufs geräumige Achterdeck gehoben. Übrigens: Last-Minute und Familienrabatt gibt es natürlich trotzdem. So kostet zum Beispiel eine Kormoran 1140 mit zwei Kabinen und zwei Fahrrädern im meistens sonnigen September ab 1.664 Euro. Mehr unter www.kuhnle-tours.de und Telefon (03 98 23) 2 66-0.
Ausstellerdatenblatt