11.12.2012

Contest Yachts

Contest Yachts präsentiert erste Motoryacht auf der boot Düsseldorf

Contest 52MC
Die boot Düsseldorf 2013 markiert einen weiteren Meilenstein in der erfolgreichen Geschichte von Contest Yachts. Während der Veranstaltung präsentiert die bekannte niederländische Werft ihre allererste Motoryacht, die Contest 52MC als Weltpremiere. Die Yacht kombiniert die Linien und Feinheiten einer Contest-Segelyacht mit der Geschwindigkeit und dem Komfort einer Luxus-Motoryacht.

Während der letzten 50 Jahre hat Contest Yachts sich mit ihren Segelyachten weltweit einen ausgezeichneten Namen gemacht. Der Entschluss, die Grundbedingungen von Qualität, Komfort, Leistung und Design in einer Motoryacht zu vereinen, entstand aus wiederholten Anfragen aus dem Markt. „Die Eigner der ersten Contest 52MC traten bereits vor einigen Jahren an uns heran und sie waren nicht die einzigen potentiellen Kunden, die wir seinerzeit enttäuschen mussten“, so Arjen Conijn, Geschäftsführer von Contest Yachts.

„Niemand findet es angenehm Aufträge abzulehnen, aber wir wollten unbedingt warten, bis alles stimmte, bevor wir uns in diese andere Richtung begeben würden. Wir sind sehr froh, dass wir die Geduld der Eigner der ersten Contest Motoryacht letztendlich belohnen können. Sie waren intensiv am Projekt beteiligt und haben eine Menge wertvoller Ideen geliefert. Wie das Ergebnis zeigt, hat sich das Warten gelohnt, und ich bin sicher, dass die Besucher der boot Düsseldorf im Januar mit uns einer Meinung sein werden.“

Die Contest 52MC, in Zusammenarbeit mit dem Konstrukteur Georg Nissen und Vripack Naval Architects entwickelt, wird sowohl bei (Ex-) Seglern wie auch bei begeisterten Motoryacht-Liebhabern Anklang finden. Grundvoraussetzungen, die das Schiff erfüllen sollte, sind die weltbekannten Schwerpunkte von Contest Yachts: Qualität, Komfort, Performance und Design. Die Motoryacht ist standardmäßig mit zwei ruhig laufenden Cummins Common Rail Motoren ausgerüstet, die über ein Integrated Docking® System mit Bug- und Heckschraube synchronisiert sind, sodass sich eine ausgezeichnete Manövrierfähigkeit ergibt. Obwohl die heutigen Eigner sich für die zwei größten lieferbaren Cummins Motoren entschieden haben, bietet die Werft auch die Möglichkeit einer Hybrid-Variante mit zwei Elektromotoren für die geräuschlose Fortbewegung an.

Neben allen HighTech-Einrichtungen, die an Bord installiert sind, ist die erste Contest 52MC auch mit einem Seakeeper Gyroskop ausgerüstet, um die Leistungen eines modernen Halbgleiter-Rumpfes noch weiter zu verbessern. Bei der Probefahrt übertraf die Yacht bezüglich Geschwindigkeit bereits alle in sie gesetzten Erwartungen. Die Contest 52MC ist CE-A zertifiziert und entspricht sämtlichen Anforderungen für lange Reisen auf Binnengewässern, in Küstengebieten und auf offener See.

Die Inneneinrichtung wurde von Wetzels Brown Partners entworfen und zeichnet sich durch ruhige und moderne Linien aus, die zum Contest-Konzept von Nutzbarkeit, Eleganz und Finesse passen.









Technische Daten:
Werft: Contest Yachts
Entwurf: Georg Nissen
Technik: Vripack Naval Architecture
Innendesign: Wetzels Brown Partners
L. ü. a.: 15,93 m
Breite: 4,60 m
Tiefgang: 0,85 m
Durchfahrtshöhe: ab 2,88 m
Verdrängung: 16.600 kg
Konstruktion: Vakuum Composit
Motoren: 2x Cummins 330 Hp
Kapazität Treibstofftank: 1800 l
Kapazität Trinkwassertank: 700 l
Kapazität Schmutzwassertank: 250 l
Anzahl der Schlafplätze: 6 - 8 Personen
Zertifizierung: CE-A

Medemblik/Niederlande im November 2012
Ausstellerdatenblatt