09.01.2015

Deutscher Motoryachtverband e. V.

Deutscher Motoryachtverband mittendrin in der Motorboothalle

Kompakt und inmitten des Rennsport-Geschehens zeigt sich der Deutsche Motoryachtverband (DMYV) auf der kommenden boot Düsseldorf in Halle 5, Stand A 39.


Neben Informationen zu Rennsport und Jugendsport, die der DMYV vor Ort bereithält, präsentiert sich in Halle 5 auch das Team des DMYV, das Auskünfte zu Fragen rund um den motorisierten Wassersport gibt – vom Führerschein über internationalen Bootsschein bis hin zu Prüfung oder Vereinsmitgliedschaft.


Die Rennbootpräsentation des DMYV wartet mit Rennbooten verschiedener Typen und Klassen auf. Darunter ein Thundercat, ein Proprider der Formel 250 und ein Katamaran der Formel 2. Darüber hinaus stellt der DMYV das Powerboot des Searex-Teams aus, in das jeder Besucher Einblick in Cockpit und Motorraum nehmen kann. An den Wochenenden der Messe laden außerdem aktive Fahrer einzelner Teams zum Erfahrungsaustausch ein. Das sollte vor allem im Terminkalender bei denjenigen vorgemerkt sein, die ebenso vom Motorbootrennsport fasziniert sind wie die Fahrer und ihre Begeisterung gern im direkten Gespräch mit den Aktiven teilen oder einfach nur etwas fachsimpeln möchten.


Jugendliche, die sich für den Motorbootsport interessieren, haben am Stand des DMYV die Möglichkeit, sich über den Einstieg in den Sport zu erkundigen. Auch Boote der Motorbootjugend können in Augenschein genommen werden: Neben einem 6 PS starken Schlauchboot der Formula Future, das sich für Kinder ab 8 Jahren zum Einstieg in den Motorbootslalom eignet, wird auch ein 15 PS starkes Motorboot der Klasse GT 15 zu sehen sein, die Einsteigerklasse des DMYV in den Rennsport für Kinder ab 10 Jahren. Das Besondere an diesem Motorboot: In diesem Jahr wurden zum ersten Mal In der Klasse GT 15 Deutsche Meisterschaften ausgetragen, die aufgrund ihrer hohen Teilnehmerzahl ein großer Erfolg waren.


Zu den Highlights des DMYV auf der Messe zählt der jährliche Standempfang, der am 2. Messesamstag, dem 24. Januar, ab 17.00 Uhr stattfindet. Denn auf diesem werden die Gewinner des DMYV-Jugendfilmwettbewerbs „Kein Müll ins Wasser“ geehrt und die Sieger des Wettbewerbs um die „Wasserfreundlichste Schleuse“ bekannt gegeben.


Ausstellerdatenblatt