FLIR M-Serie

Klare Sicht in finsterer Nacht

Foto: © FLIR
FLIR steht seit über 25 Jahren für erstklassige Nachtsicht-Wärmebildtechnologien für die Schifffahrt. Jetzt wurde das Multisensorsystem mit Schwenk-und Neigemechanismus der bekannten FLIR M-Serie überarbeitet und bietet nun zusätzliche Funktionen, wesentlich mehr Leistung und eine optimierte Situationserkennung. Mit einer Auflösung von bis zu 640 x 480 Pixel bieten die Wärmebildkameras der M-Serie im Vergleich zu anderen Systemen eine viermal so hohe Wärmebild-Auflösung und mehr als die doppelte Reichweiteleistung.
Aufgerüstete Optik
Die neuen Kameras der M-Serie der nächsten Generation von FLIR liefern dank der hohen Auflösung detaillierte Wärmebilder und bestechen durch eine verbesserte IR-Bildgebung, stufenlosen Digitalzoom und eine aufgerüstete Optik. Die Modelle mit doppelter Bestückung sind von jetzt an zusätzlich mit einer optimierten Restlicht-Farbkamera mit einem bis zu 36-fachem Zoom ausgestattet. Das Modell M-618CS etwa, ist in der Lage kleiner Schiffe (4,0 m x 1,5 m) noch auf eine Distanz von 3,9 Kilometer zu erkennen.

Vorschau auf die boot 2018

Erlebe 360° Wassersport in den verschiedenen Themenwelten der boot Düsseldorf.
Weiterlesen

Alle gängigen Multifunktions-Navigationsdisplays unterstützt
Die neuen Kameras der M-Serie lassen sich nahtlos in moderne Navigationssysteme integrieren. Durch einfache Ethernet-Verbindungen und IP-Adressierbarkeit ist das System einfach zu installieren und leicht zu steuern. Zur Anzeige und Steuerung der M-Serie können alle Multifunktions-Navigationsdisplays von Raymarine, Garmin, Furuno und Simrad verwendet werden. Alternativ ist aber auch problemlos eine Wiedergabe der Wärmevideos der M-Serie über einen beliebigen Bildschirm oder Monitor mit analogem Videoeingang an Bord möglich. Außerdem können die Wärmebild- und Restlichtvideos gleichzeitig auf mehreren Displays oder einem einzige Multifunktionsdisplay angesehen werden.

Foto: © FLIR
Joystick-Steuereinheit
Neben der Steuerung via Multifunktions-Displays bietet sich auch eine Fernsteuerung der M-Serie über die Joystick-Steuereinheiten von FLIR an. Die Steuereinheit der M-Serie ist bedienerfreundlich, liefert eine präzise Systemsteuerung und bietet Benutzern durch eifache Tastensteuerung Zugriff auf alle wichtigen Funktionen der Kameras. Die Steuerung ist für eine lange Lebensdauer in maritimen Umgebungen vollständig abgedichtet und erfüll , wie die Kameras auch, die IPx6-Norm. Da alle sechs neuen Modelle mit einer Gyrostabilisierung ausgestattet sind, gewährleistet die Kamera auch auf rauer See ein stabiles Bild.
Technische Daten (M-618CS):
Sensortyp: 640 x 480 VOx Mikrobolometer
Sichtfeld: 18º x 14º (NTSC)
Brennweite: 35 mm
Elektronischer Zoom: 2-fach & 4-fach
Gewicht: 5,8 kg
Weitere Ausrüstungsneuheiten

Lowrance HDS Carbon™ - Multifunktions-Display der Spitzenklasse

Lowrance, weltweit führender Hersteller von Angelelektronik, erweitert seine HDS® Fischfinder/Kartenplotter-Serie um das Multifunktions-Display Lowrance HDS Carbon™.
Weiterlesen

Der boot.club

boot.club Mitglied werden und viele Vorteile sichern!
Weiterlesen

Besucher Service

Alle Informationen zur Planung deines boot-Besuchs.
Weiterlesen

Entdecke Motorboote

Entdecke die Vielfalt an Motorbooten jetzt auf boot.de!
Weiterlesen