Friesland

Holland - Eine Nation auf dem Wasserweg Teil II

Hausbooturlaub - Foto: © Locaboat

Die friesische Seenplatte ist das bekannteste Wassersportrevier Hollands: Eine Region mit vielen Seen und Kanälen und den traditionell auf Terps - hohen Dämmen - gebauten Städten. 10.000 Hektar Wasserfläche machen Friesland zu einem Eldorado für jeden Wassersportler - überall finden Sie sehr gute Versorgungseinrichtungen. Die Provinz Friesland führt seit jeher ein Eigenleben mit einer eigenen Sprache und Kultur. Tourismus und Landwirtschaft sind die Haupteinnahmequellen dieser Region.

Grachten, ein altes Wassertor & das Rokokorathaus
 In Sneek findet der Wassersportler ein überwältigendes, vielseitiges Angebot. Bei einem Stadtbummel lassen sich viele Grachten, ein altes Wassertor sowie das sehenswerte Rokokorathaus bestaunen. Im hier ansässigen Friesischen Schifffahrtsmuseum werden Schiffsmodelle und maritime Kostbarkeiten aus alter Zeit gezeigt. An warmen Sommertagen bietet Sneek entlang der Kanäle und auf den Straßen an Land eine fast mediterrane Atmosphäre, obwohl man sich hier doch in deutlich nördlicheren Gefilden bewegt.

Mecklenburg-Vorpommerns Küstenreviere

Wismar & die Mecklenburger Bucht, Rostock & Warnemünde, Fischland, Darß, Zingst, Rügen, Stralsund & Greifswalder Bodden, Usedom & das Stettiner Haff...
Weiterlesen
Stadt"gänge" vom Wasser aus
Auf der Fahrt nach Koudum empfiehlt sich ein kurzer Abstecher nach Sloten, deren Altstadt mit ihren engen Gassen traditionell friesisch, also sternförmig, angeordnet ist. In Lemmer laden hübsche Stadthäuser, Brücken und Kanäle zu einem Spaziergang ein - der Stadtkanal Zeilroede mit seiner Häuserzeile und den Cafes am Wasser macht Lust auf einen Stadtbummel vom Wasser aus. Doch auch der Landgang lohnt.

Bemalte Möbel & Töpferwaren
Das wunderschöne kleine Städtchen Hindeloopen mit seinem einzigartigen Charme ist auf einer Halbinsel gelegen, die ins IJsselmeer hineinragt. Hindeloopen ist berühmt für seine bemalten Möbel und die Töpferwaren. Etwas weiter nördlich gelangen Sie nach Workum, das durch seine Keramiken bekannt wurde.
Wassertor in Sneek
Harlingen, Leeuwarden, Jirnsum & die "Friesischen Meers"
Über Harlingen mit seinen vielen alten Speichern direkt am Hafen und der historischen Altstadt geht es nach Leeuwarden, der ebenfalls sternförmig angelegten Hauptstadt Frieslands mit ihren Sehenswürdigkeiten: Das auffallendste Bauwerk ist der 40 Meter hohe, schiefe Turm von Oldenhove. Wieder vorbei an Sneek oder Jirnsum geht es in die "Friesischen Meers" (Seen), die zur gemütlichen Entdeckungstour einladen: Slotermeer, Fleussen, Koevordermeer und Tjeukemeer gehören zu den größeren Gewässern, aber es gibt noch viele kleinere, die es zu erkunden lohnt. Ob Sie einen Badetag einlegen, einfach ein gutes Buch zur Hand nehmen oder mit einem Glas Genever den Tag ausklingen lassen - das Leben als Hausbootfahrer lässt sich hier hervorragend genießen.

Lesen Sie auch:
Holland - Eine Nation auf dem Wasserweg III - Amsterdam und Noord-Holland

Der boot.club

boot.club Mitglied werden und viele Vorteile sichern!
Weiterlesen

Besucher Service

Alle Informationen zur Planung deines boot-Besuchs.
Weiterlesen

Tourismus auf der boot

Alles rund um maritimen Tourismus auf der boot.
Weiterlesen