Jetzt geht’s los: boot Düsseldorf 2016 startet am Samstag

Diese Meldung ist in den folgenden Sprachen verfügbar:

21.01.2016

17 Messehallen, 1.800 Aussteller und Boote, 20 Erlebniswelten NRW-Verkehrsminister Groschek eröffnet weltweit größte Messe für Wassersport

Stars und Sternchen auf der boot
Mit 1.800 Ausstellern, ebenso vielen Booten und Yachten sowie 20 Erlebniswelten mit Aktionen zum Mitmachen startet die boot Düsseldorf am 23. Januar 2016 als eine Messe der Superlative. Bis zum 31. Januar dreht sich an neun Tagen in den 17 Düsseldorfer Messehallen alles rund um das Thema „360° Wassersport erleben“. boot-Director Goetz Ulf Jungmichel: „Kaum eine andere Messe vereint so gekonnt Business mit Event, Wirtschaft und Träumerei, Technische Innovationen und Erlebniswelten. Hier trifft sich die internationale Wassersportbranche zu einer weltweit einzigartigen Präsentationsform von Segelbooten, Motoryachten und allem was zum Wassersport und maritimen Lebensstil gehört. An keinem Messeplatz der Welt wird eine solche Vielfalt gezeigt wie bei uns in Düsseldorf.“ Fast 870 Aussteller kommen in diesem Jahr aus dem Ausland und dies ist ein deutliches Indiz für den hohen internationalen Stellenwert der Messe. In Zeiten knapper werdender Budgets konzentrieren sich die Hersteller auf die boot Düsseldorf als die TOP-Messe im Weltmarkt.

Eröffnet wird die boot Düsseldorf am 23. Januar von NRW-Verkehrsminister Michael Groschek und Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel, die ihren Aufenthalt anschließend zu einem Rundgang mit den Highlights der Messe wie zum Beispiel der Super Yachthalle 7a und den Luxusyachten in der Halle 6, dem maritimen Reisemarkt mit der Vorstellung der Rheinwoche Regatta sowie den neuesten Segelbooten in den Hallen 15 bis 17 nutzen.

Stars und Sternchen auf der boot Düsseldorf
Neben den schnittigen Booten und Yachten sowie Ausrüstungen für das Tauchen, Surfen, Skim- und Wakeboarden, Stand-Up-Paddling oder Angeln stehen bei der boot Düsseldorf auch Stars und Sternchen im Mittelpunkt des Besucherinteresses. Dabei sind natürlich auch Szene-Stars wie der englische vierfach Olympiasieger im Segeln, Sir Ben Ainslie (38), von seinen Fans hochachtungsvoll „King Ben“ genannt. Ainslie hat bereits einen America`s Cup Sieg nach Hause gefahren und ist nun Skipper seines eigens aufgebauten Land Rover BAR-Teams. Als dreifacher World Sailor of The Year wird er sich am 23. Januar um 11:30 Uhr im Rahmen der Land Rover Pressekonferenz auf der Segel Center Bühne präsentieren. Zu den jungen Wilden unter den Segelsportlern zählt Laura Dekker. Die heute 20jährige erlangte durch ihre gewagte Weltumsegelung in Jahr 2010 weltweit Aufmerksamkeit. Mit damals 15 Jahren war sie die jüngste Einhand-Seglerin der Welt. Auf der boot wird sie ihre MiniCat 420 ‘Laura Dekker Ltd Edition’ am 23. und 24. Januar vorstellen.

Promi-Auflauf bei der blue motion night
Bei den Prominenten aus Film, Sport, Fernsehen, Politik, Kultur, Wirtschaft und Szene traditionell beliebt ist die Blue Motion Night am 26. Januar. Dieses hochklassige Get together in der Blue Motion Lounge in der Halle 6 verbindet die individuelle Besichtigung der Luxusyachten mit interessanten Gesprächen, hochklassiger musikalischer Untermalung und kulinarischen Höhepunkten. Zu den prominenten Gästen zählen in diesem Jahr unter anderem Autospezialistin und Fernsehmoderatorin Panagiota Petridou, die RTL Moderatoren für Boxen und Formel 1 Florian König und Kai Ebel, Bond-Star Götz Otto („Der Morgen stirbt nie“), die ehemaligen Spitzensportler Jürgen Hingsen (Zehnkampf) und David Odonkor (Nationalmannschaft und u.a. Borussia Dortmund), Kapitän Matthias Bosse von der Mega-Polar-Yacht "Sea Hawk", der Ex-Rennfahrer Jochen Mass sowie Speedboat-Weltrekordler Roger Klüh.

Rekord-Freiwasserschwimmer Thomas Lurz taucht ab
Ein Rekordwassersportler, der nur einen knöchellangen Schwimmanzug, eine Schwimmbrille und eine Badekappe benötigt, ist Deutschlands erfolgreichster Schwimmer, Thomas Lurz (36). Der zwölfmalige Freiwasser-Weltmeister und Olympia-Zweite über die 10 km in London wird sich am 28. Januar um 11:00 Uhr für einen Schnuppertauchgang ins Wasser des Tauchturms wagen.

Cathrin Imkampe
(Assistenz)
Tel.: +49 (0)211 4560-589
Fax: +49 (0)211 4560-87589
ImkampeC@messe-duesseldorf.de

Tania Vellen
(Referent)
Tel.: +49 (0)211 4560-518
Fax: +49 (0)211 4560-87518
VellenT@messe-duesseldorf.de