Lanzarote

Beste Bedingungen für Anfänger und Pros

Foto: Lanzarote
Auf der Kanareninsel Lanzarote wehen vor allem im Osten kräftige Passatwinde. Hier fühlen sich Wellenreiter, Wind- und Kitesurfer wohl. Könner und Profis zeigen ihre spektakulären Tricks vor der Kulisse des Fischerdorfs El Golfo und an der Playa de Papagayo, aber auch in den Gewässern nahe der berühmten Höhle Jameos del Agua im Norden der Insel. Bei Anfängern ist der Strand Playa de las Cucharas bei Costa Teguise beliebt.
Das Hawaii Europas
Die Kanaren kann man mit Fug und Recht das Hawaii des Atlantiks nennen. Unzählige Wellenbrecher liegen um die ganze Insel Lanzarote herum. Die beste Jahreszeit zum Surfen ist der Winter. Von November bis Ende März erreichen die Wellen dann zwischen 1,5 und 4 m Höhe. An der unebenen Nordost-, Nord- und Westküste gibt es eine Menge Brecher unterschiedlichster Schwierigkeitsgrade, sodass sowohl Surf-Anfänger als auch Profis die besten Bedingungen vorfinden.
Wellenreiten
Surfer jagen nach der perfekten Welle vor allem im Insel-Westen und -Norden. Hier ist Wellenreiten ganzjährig ein Vergnügen. Für Anfänger empfiehlt sich besonders der Strand Playa de Famara. Unter Profis ist La Santa bekannt für spektakuläre Wellen. Hier treten die weltbesten Surfer im Rahmen der Welttour des Surfverbandes ASP bei den „World Qualified Series“ an. Auch die Strände El Espino bei Punta Mujeres und der Strand von Arrieta, Playa la Garita, sowie die Region um Orzola sind bei Wellenreitern sehr gefragt.

Gun Sails Windsurfsegel für Stand Up Paddling Boards

Gun Sails bietet mit passenden Segeln für WindSUP Boards Stand Up Paddlern eine Möglichkeit, ihr Board schnell und einfach fürs Windsurfen umzurüsten...
Weiterlesen
Kiten
Zwischen Ende März und Ende Oktober ist Hochsaison der Kitesurfer. Dann erleben Tollkühne auf ihren fliegenden Brettern den besonderen Kick und der Himmel an Stränden wie der Playa de Famara verwandelt sich in ein buntes Meer aus Lenkdrachen. Egal, ob Wellenreiter, Wind- oder Kitesurfer, auf Lanzarote gibt es für jede Disziplin den passenden Unterricht in den zahlreichen Surfschulen.

Windsurfen

La Playa de las Cucharas in Costa Teguise ist zweifellos der beste Spot zum Windsurfen, da hier auch seit Jahren einer der PWA-Weltmeisterschafts-Wettkämpfe stattfindet. An diesem Strand gibt es jede Menge Windsurfschulen und Dienstleistungen, die darauf ausgerichtet sind, den Windsurfern Ihren Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten.

Wetter
Durch ihre geographische Lage werden die Kanaren von zwei Luftdruckgebieten beeinflusst: Auf der einen Seite die Passatwinde, die von den Hochdruckgebieten der Azoren kommen, und auf der anderen Seite der warme Strom aus der benachbarten Wüste Sahara. Beide Einflüsse erhalten ein permanentes Gleichgewicht und ermöglichen so dieses besondere und wunderschön gleichmäßige Klima mit einer Durschnittstemperatur von 21 °C.

Lesen Sie auch:
Infos für den Einstieg ins Windsurfen

Der boot.club

boot.club Mitglied werden und viele Vorteile sichern!
Weiterlesen

Besucher Service

Alle Informationen zur Planung deines boot-Besuchs.
Weiterlesen

Tourismus auf der boot

Alles rund um maritimen Tourismus auf der boot.
Weiterlesen