Meeressymposium zur boot 2017

boot unterstützt nachhaltigen Bootsbau und innovative, umweltgerechte Schiffsantriebe

Meeressymposium zur boot 2017 / © MD, ctillmann
Ein Höhepunkt der Aktivitäten für mehr Nachhaltigkeit in Meeren und Gewässern ist das Meeressymposium zur boot 2017 am 24. Januar im Congress Center Düsseldorf CCD.Süd auf dem Messegelände. Unter dem gemeinsamen Dach von Deutscher Meeresstiftung, der Fürst Albert II-Stiftung sowie Wirtschaft, Wissenschaft und Wassersportverbänden zeigt die boot Flagge für den nachhaltigen Bootsbau und innovative, umweltgerechte Schiffsantriebe.
Keynote-Speaker Fürst Albert II von Monaco
Fürst Albert II von Monaco wird als Keynote-Speaker des Symposiums persönlich in Düsseldorf sein. Seit vielen Jahren ist er im Meeresschutz aktiv, initiiert und finanziert mit der monegassischen Fürst Albert II-Stiftung wichtige Projekte in der ganzen Welt. Seine Stiftung setzt sich für den Umweltschutz und für die Förderung einer nachhaltigen Entwicklung ein. International aktiv, mobilisiert sie Menschen aus verschiedensten Bereichen, um das gemeinsame Erbe der Menschheit zu erhalten.
Gemeinsam Lösungen finden
„Gesunde Meere und Ozeane sind die Grundlage für alles Leben auf unserer Erde und damit auch für den Wassersportler. Wir wollen auf der boot Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft zusammen führen, so dass diese gemeinsam ihre Lösungsansätze für einen nachhaltigen Umgang mit unserer Umwelt vorstellen können“, erklärt boot-Director Petros Michelidakis.

Werde Mitglied im boot.club!

Mitglied im Club der boot Düsseldorf werden und sich damit exklusive Vorteile sichern.
Weiterlesen
Die Deutsche Meeresstiftung
Die Deutsche Meeresstiftung tritt ebenfalls seit vielen Jahren für die Umsetzung der Forderungen der Global Ocean Foundation ein und ist schon seit 1992 dafür mit dem bekannten Forschungs- und Medienschiff Aldebaran erfolgreich in Meeren und Gewässern weltweit im Einsatz. So werden besonders junge Menschen erreicht und für das Meer als Lebensraum begeistert. Zudem will die Stiftung Ozeanakteure und deren Projekte identifizieren und Wissen um Nutzung und Schutz der Ozeane vermitteln, um so ein neues Ozeanbewusstsein zu schaffen.
Fürst Albert II von Monaco / © fpa2.com

Fürst Albert II von Monaco

Forschungs- und Medienschiff Aldebaran © aldebaran.org

Forschungs- und Medienschiff Aldebaran

Lebensraum Weltmeere bewahren
Der Schutz des einzigartigen Lebensraumes der Weltmeere ist heute weltweit erstrebenswertes Ziel. Bekenntnisse für ein Mehr an Meer spielen inzwischen sogar schon in erfolgreichen Hollywood-Kinoproduktionen wie dem Nemo-Nachfolger „Findet Dorie“ eine bedeutende Rolle und sprechen damit Milliarden Menschen an. Die boot Düsseldorf als bedeutendste Wassersportmesse der Welt ist der ideale Ort, um Menschen für Gespräche, Diskussionen und zukünftige gemeinsame Projekte zusammen zu führen.

Weitere Informationen zur Fürst Albert II-Stiftung und Deutschen Meeresstiftung auf:
www.fpa2.com, www.meeresstiftung.de & aldebaran.org.
Auf der boot vor Ort
Viele Naturschutzorganisationen wie das Sharkproject, yaqu pacha e.V., Sea Shepherd oder HEPCA sind auf der boot Düsseldorf mit vor Ort, für Gespräche und um aktuelle Projekte vorzustellen.

"love your ocean" - Stand zum Spielen und Mitmachen auf der boot 2017

Auf der boot 2017 lockt in Halle 4 der "love your ocean"-Stand große und kleine boot Fans mit vielseitigen Mitmachaktionen wie „Sounds of the Sea“, einem „Research Cockpit, und vielem mehr...
Weiterlesen

Besucherservice

Ihr Messebesuch
Reiseangebote

Daten & Fakten

Infos zur boot
Jetzt informieren