Infos für Einsteiger

Schlauchboote - das pralle Vergnügen

Schlauchboote machen Spaß - Foto: © Yamaha
Oft war und ist ein Schlauchboot das Boot, mit dem die Freizeit auf dem Wasser beginnt. Schlauch­boote waren einmal günstig in der Anschaffung und benötigten nur geringen Stauraum im Keller oder auf dem Boden. Man konnte sie zusammengepackt im Kofferraum transportieren, so auch prima in den Urlaub mitnehmen.
Schlauchboote sind sicher
Das sieht heutzutage jedoch an­ders aus. Schlauchboote für leich­ten Zusammenbau und Transport sind seltener geworden, dafür gibt es nun jegliche Art von Festrumpf-Booten mit Tragschlauch herum. Die Vorteile eines Schlauchbootes zum herkömmlichen Kunststoffboot jedoch sind geblie­ben. Das Schlauchboot ist leichter und sehr seitenstabil, bei Ge­wichtsverlagerungen sorgen die Tragschläuche für so guten Auf­trieb, dass sich das Boot nur gering auf die Seite legt. Das gibt Bewe­gungssicherheit. Außerdem stabi­lisieren die Tragschläuche das Boot im Rauhwasser und sorgen dafür, dass es nicht zu weit ein­taucht. Und: Selbst wenn das Cockpit komplett voll Wasser steht, geben die Schläuche soviel Auftrieb, dass ein Schlauchboot nicht untergeht.

Lesen Sie auch:
Tipps zum Kauf eines Schlauchboots

Der boot.club

boot.club Mitglied werden und viele Vorteile sichern!
Weiterlesen

Besucher Service

Alle Informationen zur Planung deines boot-Besuchs.
Weiterlesen

Motorboote auf der boot

Motorboote und -yachten auf der boot erleben.
Weiterlesen