Tauchziele für Einsteiger

Tauchspots in Deutschland und Österreich

Tauchen am Attersee - Foto: ©  © OÖTourismus-Erber
Tauchschein, Tauchausrüstung, Buddy - alles da. Und jetzt? Na, tauchen natürlich! Aber wo? Wer im Urlaub oder am Wochenende tauchen gehen möchte und dafür nicht mehrere Stunden fliegen möchte, sollte zunächst die interessanten Tauchreviere in Deutschland erkunden. Viele Tauchspots bieten Anfängern ideale Bedingungen, um das im Kurs Gelernte nun praktisch anzuwenden.
Löbejün bei Halle / Saale
Die drei Taucherkessel in Löbejün haben Tauchtiefen von bis zu 23 m und sind wirklich interessant. Ein Kessel zeichnet sich durch den besonders hohen Fischreichtum und gute Sichtverhältnisse aus. Der zweite Kessel, der einen längeren Fußmarsch erfordert, weist besonders klare Sichtverhältnisse auf. Dafür gibt es hier weniger Fische. Im dritten Kessel gibt es eine starke Population an Galizischen Flußkrebsen. Alle drei Taucherkessel beherbergen alte Industrieanlagen mit Gleisen, einem Pumpenhaus und einigen Kipploren.
Hohenwarte in Thüringen
Der bis zu 70 m tiefe Hohenwartestausee bietet Anfängern und Fortgeschrittenen viele einheimische Fische zu sehen. Speziell für Tauchanfänger gibt es in der Nähe der Basisstation Übungsplattformen in sechs und 15 m Tiefe.

Der ehemalige Kreidesee Hemmoor bei Cuxhaven
Hemmoor, ein ehemaliger Kreidesee in der Nähe von Cuxhaven, ist ein Gewässer, das viel für Einsteiger und Profis zu bieten hat. Aufgrund der Tiefe von bis zu 60 m und der niedrigen Temperatur zählt der See nicht zu den einfachsten Gewässerns für Einsteiger. Dafür können am Grund versunkene Industrieanlangen, Autos, ein Segelboot sowie ein Flugzeug betaucht werden.

Sind Sie bereit für den Eintritt in eine neue Welt?

Es gibt viele Vorurteile, die gegen das Tauchen sprechen - und deutlich mehr Argumente, um diese zu entkräften. Ein Faktencheck des Tauchsport-Industrieverbands (tiv)...
Weiterlesen
Das Salzkammergut in Österreich
Die gute Wasserqualität, die im Winter für über 20 m Sichtweite sorgt, zieht Taucher aus ganz Mitteleuropa in die Salzkammergutseen nach Österreich. Die guten Einstiege und einige Plattformen machen diese Seen auch für Anfänger sehr attraktiv. Der Attersee bietet einen versunkenen Wald und so viel Abwechslung, dass bei keinem Besuch die gleiche Stelle betaucht werden muss. Im Traunfall finden sich Höhlen sowie versunkene Gebäude im einen Teil, im anderen taucht man im glasklaren Quellwasser. Im Grundlsee kommen Aalfreunde voll auf ihre Kosten.

Quelle: www.diveinside.de

Lesen Sie auch:
Tauchziele für Einsteiger im Ausland

Der boot.club

boot.club Mitglied werden und viele Vorteile sichern!
Weiterlesen

Besucher Service

Alle Informationen zur Planung deines boot-Besuchs.
Weiterlesen

Tourismus auf der boot

Alles rund um maritimen Tourismus auf der boot.
Weiterlesen