15.01.2015

Kröslin Yachting GmbH Sail4Speed

Weltpremiere, Europapremiere und Deutschlandpremiere – von der Luxusyacht bis zu sportlichen Flitzern- KRÖSLIN YACHTING GmbH präsentiert auf der boot 2015 viele Neuheiten

Kröslin Yachting im BALTIC SEA RESORT

Gleich mehrere Premieren kann die Kröslin Yachting GmbH als Handelsvertreter verschiedener Marken auf der diesjährigen boot in Düsseldorf vom 17. bis 25. Januar feiern.



Die Grand Soleil 46 Long Cruise (LC) ist das Debüt der neuen Touren-Linie von Grand Soleil und feiert auf der boot in Düsseldorf ihre Weltpremiere. Das komfortable Boot mit drei Kabinen, zwei Nasszellen und einem großzügigen Salon-Lounge-Bereich mit großen Rumpf- und Decksfenstern in sehr hellem Ausbau eignet sich besonders gut für längere Touren ohne dabei den sportlichen Charakter aufzugeben. Die Gestaltung stammt von dem renommierten Büro für Interior Design Nauta.


Der 14 Meter lange Blauwasser-Kreuzer, entwickelt von der Werft Cantiere del Pardo, bildet den Auftakt der neuen LC-Reihe von Grand Soleil und will den Einstieg in das Fahrtenyacht-Geschäft schaffen. Marco Lustuzzi, der den dynamisch wirkenden Riss für Langtörns zeichnete, hat sich an den Anforderungen von Langtörns orientiert und mehr Freibord, mehr Breite, größere Tankkapazitäten (300 l, erweiterbar auf 600 l), mehr Stauraum und geringeren Tiefgang als bei den Vorgängermodellen von Grand Soleil realisiert. Mehr als 114 qm Segelfläche können je nach Wind ausgefahren werden, um das Boot so richtig auf Trab zu bringen. Man darf nun gespannt sein auf den Praxistest.



Weitere Weltpremieren kündigt Kröslin Yachting auch im Motorsport-Segment an: Aus der Reihe der Monte Carlo Yacht von Beneteau wird erstmalig auf der boot die MC6 vorgestellt. Die 59-Fuß(18,5 m)-Motor-Yacht, ausgestattet mit zwei Motoren und einem Dieseltank mit 2200 Litern Füllvermögen, setzt ganz auf das geschwindigkeitsliebende Publikum. Die beiden Monte Carlo-Designer, Carlo Nuvolari und Dan Lenard, setzen auch bei der Linienführung auf Eleganz. Beim Interior Design haben sich die Gestalter mit der hellen und großzügigen Ausstattung von Salon und Kabinen am anspruchsvollen Bootsfahrer orientiert. Des Weiteren zeigt Beneteau auch die beiden kleineren Varianten der Monte Carlo Reihe, die MC4S (45,3 Fuß/13,80 m) und die MC5 (49 Fuß/15,10 m).



Deutschlandpremiere feiert in diesem Jahr auch die Dayboat-Motorboot-Variante der Firma Beneteau. Der Flyer 7 SUNdeck mit einer Länge von 28 Fuß (7,62 m) besticht durch ein sehr großes Sonnendeck auf dem Vorschiff mit einer Größe von 1,73 mal 2 Metern. Damit setzt der Bootstyp die Reihe seiner Vorgänger, Flyer 5 und 6 SUNdeck, als Dayboat konsequent fort, optimiert allerdings in Sachen Ausstattung. Durch den Ausbau einer richtigen Kabine, gibt es beim Flyer 7 SUNdeck die Möglichkeit, Spritztouren auch bis zum nächsten Tag auszudehnen. Die Farbgestaltung in warmen Elfenbein-Espresso-Tönen verleiht dem Aussehen Eleganz.
Weitere Motorboote von Beneteau auf der boot: die ANTARES 30 Fly, Antares 6.80, 7.80 und 8.80, GRAN TURISMO 38, 44 und 49 Fly, SWIFT TRAWLER 34 und 44 sowie BARRACUDA 7 und 9.



Als Deutschlandpremiere stellt Beneteau aus dem Segel-Segment die Oceanis 35 vor, die bereits im Jahr 2014 mit einigen Preisen wie dem European Yacht of the Year Award und dem NMMA Innovation Award ausgezeichnet wurde. Das Boot ist in der Ausstattung als Daysailer (für 2 Personen mit offener Doppelkabine im Vorschiff), Weekender (eingebaute Achterkabine) oder Cruiser (abgetrenntes Vorschiff, Achterkabine, größere Pantry, mehr Stauräume) vorgesehen und kann je nach Anforderungen des künftigen Eigners bedarfsgerecht angefertigt werden. Dieses aufregende Konzept geht von einem Basismodell aus, das die Möglichkeit bietet das Boot modular zu einem Wunschboot zusammenzustellen. Kombinierbar sind auch die Ausstattungen der einzelnen Varianten untereinander. Der Eigner kann die unterschiedlichen Konfigurationen sogar selbst bestimmen: ob Selbstwendefock oder Code Zero, ob Gennaker und Elektrowinschen oder gar Rollmast, Cockpittisch und Tiefkiel in T-Form. Alles ist möglich, auch ein Kurzkiel oder die trockenfalltaugliche Version als Schwertkieler. Allein der Kunde und sein Geldbeutel entscheiden über die Wunschausstattung.



Weitere Benetau Segel-Yachten auf der boot: die OCEANIS 31, 38, 41, 45 und 55 sowie die FIRST 35 und die Sense 55.


Europapremiere feiert die Rennyacht FAREAST 28R, gestaltet von dem auf Luxusyachten kaprizierten niederländischen Designerbüro Simonis & Voogds in der ONEDESIGN-Bauweise für Regattaboote unter 30 Fuß. „Dieses leichte und auf hohe Performances ausgerichtete Boot bleibt dabei einfach mit der Takelung und in der Handhabung. Das Boot wurde auf Basis jahrelanger Erfahrungen in der Kooperation zwischen FAREAST und Simonis-Voogd entwickelt“, so Maarten Voogd.


Alle Bootsneuheiten sind auf der boot 2015 ausgestellt. Individuelle Termine mit Informationen zu den Preisen können mit dem Team der Kröslin Yachting GmbH unter yachting@baltic-sea-resort.com vereinbart werden.


 


 


Ausstellerdatenblatt