Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: Aktuelles. Archiv.

Regatta: America´s Cup - Dichtes Feld in der Gesamtwertung vor der Regatta in Venedig

Archiv

Regatta: America´s Cup - Dichtes Feld in der Gesamtwertung vor der Regatta in Venedig

16.05.2012
Foto: © ACEA 2012/ Photo Gilles Martin-Raget

Jimmy Spithill, Skipper des ORACLE TEAM USA geht mit einem hauchdünnen Vorsprung von einem Punkt in die Wettfahrten von Venedig, Dean Barkers Emirates Team New Zealand sitzt ihm im Nacken. Venedig ist die vorletzte Station der AC World Series 2011/12, die im kommenden Monat in Newport (US-Bundesstaat Rhode Island) endet.

Neue AC-World-Series-Trophäe
Im Rahmen der Skipper-Pressekonferenz bekamen die Segler am Dienstag in Venedig erstmals die neue AC-World-Series-Trophäe zu sehen. Inhaltlich stand die Ausgeglichenheit der Flotte ebenso im Mittelpunkt wie die zu erwartenden Herausforderungen auf dem Weg zu konstant guten Resultaten bei dieser Regatta.

Eine echte Herausforderung
„Jeder der hier anwesenden Segler möchte diese Serie gewinnen“, sagte Spithill. „Aber das Segeln hier in Venedig wird wirklich sehr, sehr anspruchsvoll. Entscheidend wird es sein, konstant zu segeln. Das Niveau ist so hoch, dass jedes Team gewinnen kann. Dies hat die Vergangenheit bereits gezeigt, und in Venedig wird es viel mehr Überholmöglichkeiten geben. Kein Rennen ist entschieden, ehe man das Ziel erreicht hat. Für die Zuschauer ist das fantastisch, für uns Segler eine echte Herausforderung.”

Foto: © ACEA 2012/ Photo Gilles Martin-Raget
Die Gegner im Auge behalten
„Konstant unterwegs zu sein, wird unglaublich schwierig“, meinte auch Terry Hutchinson, Skipper vom Drittplatzierten der Gesamtwertung, Artemis Racing. „Die Schwierigkeit besteht darin, die (Wind-)Bedingungen und die Gegner im Auge zu behalten sowie Situationen zu überstehen, in denen der Zufall eine gewisse Rolle spielt. Andererseits: Ein allzu großes Rätsel ist das alles nicht, es geht nur darum, alles optimal zusammenzubringen.“

Internationaler Charakter
Der neue Pokal der AC World Series Trophy ist – ebenso wie der America’s Cup – aus poliertem Silber gefertigt. Neun Tragflächensegel stehen für die neun teilnehmenden Teams der AC World Series 2011/12. Die Weltkugel symbolisiert den internationalen Charakter der Teams und der Ausrichterstädte, während das Design insgesamt die Präzision und Technologie widerspiegelt, die in diesem Sport so wichtig sind.“

Ungünstige Wettervorhersagen
Die Wettfahrten der America’s Cup World Series in Venedig beginnen am Donnerstag um 14:15 Uhr Ortszeit. Am ersten Tag sind zwei Fleet Races sowie die ersten Viertelfinalduelle im Match Racing vorgesehen. Am Dienstagnachmittag konnten die Teams trainieren, auch der heutige Mittwoch ist ein offizieller Trainingstag. Allerdings sind die Wettervorhersagen ungünstig, so dass die Trainingszeit umso wichtiger wird.

Quelle: www.americascup.com

Weitere Informationen rund um das Thema America´s Cup

 
 
 

Mehr Informationen

Login

für Aussteller
für Besucher & Presse

Wetterservice

Seewetter, Segelwetter, Wetterbericht

zum Seewetterbericht

boot TV - Messeimpressionen


Zum Video

boot TV: Kleine Boote ganz groß

Modelle: kleine Boote ganz groß

Boatfinder

Boatfinder, Bootsdaten, Yachtkatalog, Bootsmarkt

Wassertourismus-Guide

Wassertourismus-Guide, Törnplanung, Revierführer

zur Online-Törnplanung

Newsarchiv

Gezielt nach älteren News suchen

zur Suche im Archiv