Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: Aktuelles. Archiv.

Wassersport:<br />Schnuppercamp in Duisburg für Menschen mit Behinderung

Archiv

Wassersport:
Schnuppercamp in Duisburg für Menschen mit Behinderung

28.07.2012
Sportschule Wedau / Foto: "Let's get wet"-Infoblatt

In Duisburg findet an diesem Wochenende das erste interdisziplinäre Wassersportcamp des Deutschen Rollstuhl- Sportverbandes e.V. zusammen mit der 'international disabled divers associaton' statt. 27 rollstuhlgerechte Zimmer sind für die Teilnehmer in der Sportschule Wedau angemietet worden. Interessierte, Besucher und Zuschauer sind auf jeden Fall ausdrücklich erwünscht!

Reinschnuppern ins Tauchen, Segeln, Paddeln & Kiten
Am Samstag als „Aktionstag“ wird es eine Menge Schnupper- und Mitmach-Angebote geben: Kleingruppen können die Wasserskianlage auf dem Margaretensee, Tauchen im Hallenbad, oder Kanufahren und Segeln auf dem Bertasee ausprobieren. Nach rund zwei Stunden wird dann gewechselt. Kurzfristig konnten die Organisatoren sogar noch für die Teilnehmer arrangieren, während des Camps auf Menschen mit Behinderung abgestimmtes Kitesurfen ausprobieren zu können! Auch die Begleitpersonen können die Sportangebote ausprobieren und mitmachen.

Für Sicherheit ist stets gesorgt
An allen Sportstationen ist stets die Anwesenheit von zahlreichen Sportfachkräften, Rettungsschwimmern, Bademeistern und Sanitätern gewährleistet. Zusätzlich wird die Aktion personell tatkräftig von der Jugendabteilung des Duisburger Yacht-Clubs e.V. sowie der Ortsgruppe Duisburg der DLRG unterstützt, die mit Motorboot und Personal den großen Segel-See sichern. Unterstützt wird die Aktion unter anderem auch vom Deutschen Kanu-Verband und der DLRG, die als Aussteller ebenfalls auf der boot Düsseldorf mit Rat und Tat Intersessierten und Anfängern zur Seite stehen.

Spaß beim Wassersport / Foto: "Let's get wet"-Infoblatt

In den Messehallen der boot Düsseldorf gibt es Infos, Tipps und Tricks zu allen Aspekten des Wassersports - Rund 1600 internationale Aussteller beantworten gerne Ihre Fragen.

Sport mit hohem Querschnitt/Tetraplegie
Bedingt geht das: Tauchen klappt beispielsweise wunderbar, für das Wasserskifahren wird eine gewisse Rumpfstabilität benötigt. Es wird versucht, auf alle individuellen Möglichkeiten und Einschränkungen einzugehen – die langjährige Erfahrung der Teamer und Betreuer hat gezeigt, dass oft mehr möglich ist, als man sich selbst vielleicht am Anfang zutraut. Vor jeder Aktivität gibt es von den Fachleuten vor Ort eine theoretische Einführung, nach der jeder für sich einschätzen und entscheiden kann, ob er/sie die Sportart einmal ausprobieren möchte – getreu nach dem Motto: „Wer nicht wagt, der nicht gewinnt“. Es sich spontan nochmal anders zu überlegen ist aber auch vollkommen ok, es ist ja schließlich ein „Schnupperkurs“ mit einem vielseitigen Angebot für jede/n.

Quelle: Dirk Wondrak - international disabled divers associaton - www.i-d-d-a.com
Text & Fotos: "Let's get wet"-Infoblatt

Handicapped Diving - Zielsetzung, Ausbildung & Planung

 
 
 

Mehr Informationen

Login

für Aussteller
für Besucher & Presse

Wetterservice

Seewetter, Segelwetter, Wetterbericht

zum Seewetterbericht

boot TV - Wassersportvideos


boot TV: Maritime Verstei- gerung im Classic Forum

boot TV: TopShot UW-Foto- grafie Siegerehrung

boot TV: Countdown zu den Olympischen Spielen 2012

boot TV: Nimbus 365 Coupé - Probefahrt zur boot 2012

boot TV: Entwicklungen bei E-Motoren als Außenborder

boot TV - Videos rund um Wassersport im Überblick

Yachtcharter-Suche

Yachtcharter Ostsee, Mittelmeer, weltweit

Newsarchiv

Gezielt nach älteren News suchen

zur Suche im Archiv