Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: Aktuelles. Archiv.

Kanu-Slalom:<br />Weltcup in Prag - Funk, Dörfler und Stöcklin auf dem Podium

Archiv

Kanu-Slalom:
Weltcup in Prag - Funk, Dörfler und Stöcklin auf dem Podium

27.08.2012
Foto: © kanu.de

Am gestrigen zweiten Finaltag in Prag erkämpfte Ricarda Funk (Bad Kreuznach), die sich als einzige DKV-Starterin für das Finale im K1 der Damen qualifiziert hatte, trotz einer mit zwei Strafsekunden geahndeten Torberührung mit Bronze ihr ersten Weltcup-Podiumsplatz. „Damit hätte ich nie gerechnet, für mich war es schon eine Überraschung ins Finale gekommen zu sein. Das Ergebnis zeigt mir, dass ich mich auch bei den Großen durchsetzen kann. Der Kurs hat mir gelegen und es hat Spaß gemacht, ihn zu fahren“, sagte die 20-Jährige zu ihrem Erfolg. Arg hatte es im Semifinale dagegen Melanie Pfeifer (Augsburg) und Cindy Pöschel (Leipzig) erwischt. Beide bekamen ein ausgelassenes Tor angekreidet und mussten somit ihre Finalhoffnungen begraben. Katja Frauenrath (Köln) war bereits nach den Vorläufen ausgeschieden.

Fehlerfreier Lauf für Schubert
Im K1-Finale der Herren paddelte bereits an Samstag (25. August) Fabian Dörfler (Augsburg) nach fehlerfreiem Lauf auf den Bronzerang, knapp dahinter belegte Sebastian Schubert (Hamm) mit einem ebenfalls fehlerfreien Lauf den vierten Platz. Dörfler liegt damit vor dem abschließenden Weltcup in Bratislava hinter dem Führenden Etienne Daille (FRA) mit insgesamt 167 Punkten auf Rang zwei, Schubert belegt mit 147 Punkten Rang vier. Olympia-Bronzemedaillengewinner Hannes Aigner (Augsburg) hatte nach insgesamt acht Strafsekunden im Semifinale keine Chance den Endlauf zu erreichen und schied auf Rang 36 aus. Gleichfalls die Segel im Semifinale streichen musste Paul Böckelmann (Leipzig) auf Platz 15.

Der Kanusport ist facettenreich. In der World of Paddling der boot Düsseldorf zeigen Aktive den Besuchern, was man alles im und mit dem Boot anstellen kann. Die Aussteller in der Halle 13 geben Tipps und Informationen zu den Paddelrevieren in Deutschland und stellen dort ihre Neuheiten vor.

Foto: © Balint Vekassy / ICF
Bronze im C1 der Damen
Im C1 der Damen erkämpfte die einzige Finalteilnehmerin des DKV Lena Stöcklin (Leipzig) ebenfalls Bronze. Sabrina Barm verpasste mit Rang 16 im Semifinale den Endlauf und Michaela Grimm (Augsburg) wurde auf etwas mysteriöse Weise wegen eines zu leichten Bootes disqualifiziert. Im C1 der Herren war der DKV ebenfalls nur mit einem Athleten im Finale vertreten. Franz Anton (Leipzig) kam auf Platz sechs. Nico Bettge (Magdeburg) als 15. und Jan Benzien (Leipzig) als 20. im Semifinale hatten sich nicht für den Endlauf qualifizieren können.

C2 Finale ohne deutsche Beteiligung
In der gestrigen Entscheidung im C2 waren keine DKV-Boote mehr vertreten. Die Olympiastarter David Schröder und Frank Henze (Leipzig) schieden mit Platz 11 im Semifinale einmal mehr nur knapp um neun Hundertstelsekunden aus. Aufgrund ausgelassener Tore blieb ferner Mathias Westphal und Paul Jork (Leipzig) sowie Eric Mendel und Alexander Funk (Bad Kreuznach) mit Rang 19 bzw. 20 im Zwischenlauf die Finalteilnahme versagt. Tom Lorke und Max Gerth (Böllberg) hatten sich als 23. bereits nach den Vorläufen verabschieden müssen.

Weltcupsieg scheint vergeben
Mannschaftsleiter Sören Kaufmann unterstrich als Fazit des Weltcup-Wochenendes von Prag: „Das Ergebnis geht schon in Ordnung. Ricarda Funk und Lena Stöcklin haben jeweils mit dem dritten Platz ihr bislang bestes Resultat im Weltcup erzielt, auch der sechste Platz von Franz Anton ist aller Ehren wert. Im Gesamtweltcup liegen zudem Fabian Dörfler und Sebastian Schubert aussichtsreich im Rennen, wenngleich der Weltcupsieg wohl vergeben sein dürfte. Ansonsten hat sich Prag wieder einmal als Strecke erwiesen, wo vor allem junge, risikofreudige Athleten richtig Gas geben.“

Quelle: www.kanu.de

Weitere Informationen rund um das Thema

 
 
 

Mehr Informationen

Login

für Aussteller
für Besucher & Presse

Wetterservice

Seewetter, Segelwetter, Wetterbericht

zum Seewetterbericht

boot TV - Die boot 2012 im Bild


boot TV - Deutsche Olympia-Kanuten auf der boot 2012

boot TV - Paddeln erleben auf der boot Düsseldorf 2012

boot TV - 360° Wassersport erleben auf der boot 2012

boot TV - Premiere Mercury F150 & Valiant 580 Comfort

boot TV - Tauchen erleben auf der boot Düsseldorf 2012

boot TV: Weltpremiere der Hanse 415 auf der boot 2012

boot TV - Messeimpressionen


boot TV - Emily entdeckt die Vielfalt der Boote & Yachten

boot TV - 360° Wassersport erleben auf der boot 2012

boot TV - Premiere Mercury F150 & Valiant 580 Comfort

boot TV - Segeln erleben auf der boot Düsseldorf 2012

boot TV - Tauchen erleben auf der boot Düsseldorf 2012

boot TV: Weltpremiere der Hanse 415 auf der boot 2012

Boatfinder

Boatfinder, Bootsdaten, Yachtkatalog, Bootsmarkt