Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: Aktuelles. Archiv.

Motorbootsport:<br />Der DMYV ruft zum großen Finale der Rennsportsaison 2012 in Lauffen

Archiv

Motorbootsport:
Der DMYV ruft zum großen Finale der Rennsportsaison 2012 in Lauffen

12.09.2012
Foto: © dmyv.de

Mit dem Int. ADAC / DMYV Motorbootrennen in Lauffen am Neckar ruft der Deutsche Motoryachtverband e. V. vom 15. - 16. September zum Finale der Rennsportsaison 2012. Gleich für drei Klassen geht es auf dem Neckarkurs oberhalb der Lauffener Schleuse ein letztes Mal um Alles oder Nichts in der Deutschen Meisterschaft.

Angriff des Klassenneulings
Für drei Klassen geht es in der Deutschen Meisterschaft um die Entscheidung. Besonders eng und spannend wird es dabei bei den Katamaranen der ADAC Motorboot Masters hergehen. Hier bekam der Ruf des bisher als nahezu unbesiegbar angesehenen Klassenprimus Tobias Söderling aus Schweden beim letzten Rennen in Berlin - Grünau einen schweren Knacks. Der Litauer Edgaras Riabko übernahm auf der traditionsreichen Regattabahn die Meisterschaftsführung von Söderling. Absoluter Star in Berlin war jedoch Lokalmatador Mike Szymura. Der Klassenneuling griff verwegen an und kämpfte sich mit seinem ersten Sieg auf den dritten Rang vor. In Lauffen hat der Berliner nun noch gute Chancen einen weiteren Platz gutzumachen und er wird sicherlich auch alles dafür tun, das es klappt. Aber auch alle anderen Fahrer rechnen sich zum Saisonabschluss noch eine vordere Platzierung oder sogar einen Podiumsplatz aus, um den Konkurrenten zumindest zum Finale noch einmal zu zeigen, das man es doch kann.

Kim Lauscher unter Druck
Auch im Int. ADAC MSG Motorboot Cup heißt es besonders für das Führungstrio noch einmal alles geben. Nach kleineren Patzern büßte der Meisterschaftsführende Kim Lauscher einiges von seiner sicheren Führung ein und muß sich nun zum Saisonende den immer stärker werdenden Angriffe des Duos Kevin Jansen und Kevin Köpcke erwehren. Gerade einmal 46 Punkte liegt das Trio auseinander und bei noch 60 zu vergebenen Zählern kann sich keiner der drei einen Fehler mehr leisten.

Während der boot Düsseldorf werden gleich in mehreren Hallen Neuheiten und Premieren aus dem Bereich Motorboote und -yachten gezeigt: In Messehalle 4 sind die „Big Five“ zu finden, in Halle 6 können imposante Großyachten bestaunt werden. Darüber hinaus können Besucher der boot in der Halle 5 die Topfahrer der ADAC Motorboot-Serien bei der großen Meisterehrung in beiden Klassen am ADAC Stand live erleben.

Foto: © dmyv.de
Deutsche Meisterschaft in der Formel R1000
In der Formel R1000 will der frischgebackene Europameister Peter Heibuch aus Neu Zittau nun auch den DM - Titel holen. Heibuch gewann alle vier Runden zur Europameisterschaft, musste aber bei den bisherigen Rennen zur Deutschen Meisterschaft immer wieder dem Goldenstedter Udo Schütte den Vortritt lassen. In Lauffen soll es für Heibuch nun auch in der Deutschen Meisterschaft klappen.

Tünde Bedi-Filavolini dominiert die O-350 Klasse
Ebenfalls in ihren finalen Saisonlauf starten die Piloten der O-350 Klasse. Dominiert wurde die Meisterschaft in dieser Saison von einer Frau - der für Österreich startenden Tünde Bedi-Filavolini. Nach einem Sieg beim Saisonauftakt punktete sie immer wieder mit guten Platzierungen und leistete sich keinerlei Fehler. Jetzt, vor dem Finallauf, wird die Anspannung jedoch merklich höher und beim letzten Rennen im italienischen Boretto rückte die Konkurrenz dichter auf.

Spannung bei der T-550 EM
Für weitere Spannung und Abwechslung am Neckar sorgt die Europameisterschaft der T-550 Klasse. Nach der EM im vergangenen Jahr auf dem Kornhaus Kurs in Dessau, werden die über 15 Starter aus acht Ländern in diesem Jahr am Neckar erwartet. In ihren 40PS starken und über 100 km/h schnellen V-Rumpfe Booten liefern sich die Piloten hautnahe Rennen und zeigen spektakuläre Manöver in den Kehren. In der Klasse kommt der amtierende Weltmeister Marcin Mucha als klarer Favorit an den Neckar. Der Pole verlor seinen Titel im vergangenen Jahr an den Russen Alexii Bychkow, holte ihn sich jedoch bei der diesjährigen WM im Juni im heimischen Mysliborz zurück.

Faszinierender Einblick in den Motorbootrennsport
Das Int. ADAC / DMYV Motorbootrennen in Lauffen am Neckar bietet mit fünf verschiedenen Klassen am Start zum Saisonfinale noch einmal einen faszinierenden Einblick in die Vielfalt des Motorbootrennsportes und für die Sportler des Deutschen Motoryachtverbandes noch einmal die letzte Chance des Jahres, um sich gegen eine starke internationale zu beweisen und zum Saisonende noch einmal auf das Siegertreppchen vorzufahren.

Quelle: www.dmyv.de

Weitere Informationen rund um das Thema Motorboote auf boot.de

 
 
 

Mehr Informationen

Login

für Aussteller
für Besucher & Presse

Wetterservice

Seewetter, Segelwetter, Wetterbericht

zum Seewetterbericht

boot TV - Messeimpressionen


boot TV - Emily entdeckt die Vielfalt der Boote & Yachten

boot TV - 360° Wassersport erleben auf der boot 2012

boot TV - Premiere Mercury F150 & Valiant 580 Comfort

boot TV - Segeln erleben auf der boot Düsseldorf 2012

boot TV - Tauchen erleben auf der boot Düsseldorf 2012

boot TV: Weltpremiere der Hanse 415 auf der boot 2012

Boatfinder

Boatfinder, Bootsdaten, Yachtkatalog, Bootsmarkt

zum Boatfinder

Wassertourismus-Guide

Wassertourismus-Guide, Törnplanung, Revierführer

zur Online-Törnplanung

Medien für Wassersportler

Bücher, Bildbände, DVDs, Kalender, u.v.m.

zu Büchern & DVDs

Newsarchiv

Gezielt nach älteren News suchen

zur Suche im Archiv

Infos rund ums Trailerboot

Trailerboot.org

zu den Infos