DiveMex

Calle 2 Norte 153 Mz. 10 Lt. 3 Loc. 3, Centro, 77710 Playa del Carmen - Quintana Roo
Mexiko

Telefon +52 1984 1480425
info@divemex.net

Messehalle

  • Halle 3 / F68
 Interaktiver Hallenplan

Hallenplan

boot 2017 Hallenplan (Halle 3): Stand F68

Geländeplan

boot 2017 Geländeplan: Halle 3

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 08  Tauchen
  • 08.02  Dienstleistungen (Tauchen)
  • 08.02.01  Tauchschulen
  • 08  Tauchen
  • 08.02  Dienstleistungen (Tauchen)
  • 08.02.02  Tauchreise
  • 08  Tauchen
  • 08.02  Dienstleistungen (Tauchen)
  • 08.02.03  Tauchbasen

Unsere Produkte

Produktkategorie: Tauchschulen, Tauchreise, Tauchbasen

Playa del Carmen

Playa del Carmen liegt an der Karibikküste der Yucatan Halbinsel in der Mitte zwischen Cancun (70km) und Tulum (70km) .

Seit 1970 entwickelte sich Playa del Carmen vom Fischerdorf (200 Einwohner) zur mexikanischen Stadt mit dem größten Bevölkerungswachstum (150.000 Einwohner).

Playa wächst stetig weiter und so entstehen immer neue Einkaufszentren, Hotels, Resaurants, Boutiquen und Apartmentgebäude.

Playa del Carmen ist ebenfalls für sein ausgeprägtes Nachtleben bekannt.

Tauchen in Playa del Carmen
Direkt vor Playa verläuft ein Teil des zweitlängsten Barriereriffs der Welt, das Meso-Amerikanische Riff.

Die Tauchplätze sind zum Teil sehr unterschiedlich in Strömung, Tiefe und Riffbeschaffenheit. Alle Riffe bieten sehr viel Leben und Taucher die gerne in Ritzen und Spalten suchen werden voll auf ihre Kosten kommen.

Wir unternehmen täglich zwei bis drei Ausfahrten mit 2 Tauchgängen am Morgen, einem am Nachmittag und eventuell einem Nachttauchgang. Ihr könnt also bis zu 4 Tauchgänge pro Tag vor Playa del Carmen unternehmen. Wir arbeiten grundsätzlich nur in kleinen Gruppen und nehmen uns Zeit fürs Tauchen und das Drumherum.

Auf dem Boot findet ihr neben Tanks und Blei auch Trinkwasser und Snacks für zwischen den Tauchgängen.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Tauchschulen, Tauchreise, Tauchbasen

Tauchen in Cozumel

Insel Cozumel
Tauchplätze von Cozumel.
Die Insel Cozumel liegt 16km östlich von Playa del Carmen im Karibischen Meer und ist die drittgrößte Insel Mexikos. Cozumel ist ca. 45km Breit und ca. 15km Lang und die meisten der 77.000 Einwohner leben im Hauptort San Miguel. Zwischen Playa del Carmen und San Miguel verkehren zwei Fährlinien die sich fast stündlich ablösen. Die Überfahrt dauert ca.45 Minuten und kann, wegen der Klimaanlage, im inneren der Fähre schon ziemlich kühl werden.

Geschichte:
Um 1000 n.Chr. war Cozumel ein religiöses- und kulturelles Zentrum der Maya Welt. Der Spanische Konquistador Juan de Grijalva landete im Jahre 1518 auf Cozumel und nannte die Insel “Isla de Santa Cruz”. Hernán Cortez begann seinen Eroberungsfeldzug gegen das Aztekenreich 1519 von eben dieser “Isla de Santa Cruz”. Im Jahre 2005 wurde Cozumel von den Hurrikans “Emily” und “Wilma” direkt getroffen.

Tauchen:
Cozumel verdankt seinen besonderen Ruf als Tauch- und Schnorchel-Paradis in erster Linie dem Französischen Pionier des Tauchen Jacques Cousteau. Er entdeckte die Schönheit der Unterwasserwelt in den 1960er Jahren. Cozumel ist Teil des zweitlängsten Barriere-Riffs der Welt, dem Meso-Amerikanischen Riff. Dieses verläuft von Cancun bis nach Belize. Seit 1996 ist der Südwesten, Süden und der Südosten der Insel ein geschützter Marine National Park. Dieser umfasst 85% der Tauchplätze von Cozumel. Cozumel wurde in der Vergangenheit wiederholt von Wirbelstürmen getroffen. Die Riffe von Cozumel sind heute nahezu wieder hergestellt.

Tauchausflug:
Wir starten unser Cozumel-Tauchabenteuer mit der Fährüberfahrt nach San Miguel. Gleich am nächsten Anleger werden wir dann von unserem Tauchboot abgeholt. Unser Ausflug bringt uns weit in den Süden der Insel zu den Tauchplätzen um das Palancar Riff. Nach dem ersten Tauchgang verbringen wir die Mittagspause mit Snack-Lunch am Strand. Der zweite Tauchgang wird im Bereich zwischen Punta Dalila und dem Wrack C-53 liegen. Bevor wir mit der Fähre die Rückfahrt antreten bleibt meist noch Zeit für ein Bier oder eine Cola im kleinsten Hard Rock Cafe der Welt.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Tauchschulen, Tauchreise, Tauchbasen

Die Cenoten

Unter der Oberfläche der Yucatan Halbinsel verlaufen die längsten Unterwasser-Höhlensysteme der Welt und an vielen Stellen geben Decken-Einbüche den Zugang zu diesen Höhlensystemen frei.

Diese Einbrüche sind die Cenoten.

Das Wort „cenote“ leitet sich aus dem Maya Wort „t'z oo not“ für „heiligen Brunnen“ ab. Diese In der Maya Mythologie bildeten die „heiligen Brunnen“ den Eingang zu einer parallelen Unterwelt voller Götter, Geister und Dämonen.

Der Nahbereich um diese Cenoten ist der Grotten-Bereich und diesen betauchen wir mit euch. Dieser Grotten-Bereich ist definiert als Tageslicht-Bereich und die maximale Entfernung zur nächsten Oberfläche darf nicht mehr als 60m (in der Länge) betragen. Totale Dunkelheit und bei einer größeren Entfernung zur Oberfläche sprechen wir von Höhlentauchen und das ist nur erlaubt mit Höhlenausbildung und Höhlenausrüstung.

Die Grotten-Bereiche sind meist sehr offene, weite Räume mit glasklarem Wasser und permanenten Führungsleinen. Voraussetzung zum Grottentauchen in den Cenoten ist ein Tauch-Grundschein wie PADI oder SSI Open Water Diver, CMAS* oder gleichwertig.

Wunderschöne Felsen-Anordnungen, Fossilien, erstaunliche Stalaktiten- und Stalagmiten-Formationen sowie spektakuläre Felsspalten verzieren diese Grotten. Faszinierende Lichteffekte, ausgelöst durch das durch Felsspalten in die Grotten eindringende Tageslicht, ziehen dich in seinen Bann.

Eine einzigartige und außerordentliche Tauch-Erfahrung, die du nicht verpassen solltest!!!!

Tauchen in den Cenoten
Das Tauchen in den Cenoten ist etwas ganz besonderes. Jedes Jahr kommen tausende von Tauchern nach Mexiko um gerade dieses Erlebnis zu haben.

Die Halbinsel von Yucatan ist berühmt für sein weit vernetztes, unterirdisches Flusssystem. Hunderte von Kilometern erstrecken sie sich entlang der Küste. Mystische Stätten einer längst vergangenen Kultur. Die Cenoten.

Wir fahren mit dem Pick-up-Truck direkt in den Urwald. Das Equipment, Flaschen, Blei, Snacks und Getränke haben wir dabei. An der Cenote angekommen schauen wir uns erst einmal die örtlichen Gegebenheiten an. Es folgt ein ausführliches Briefing über die Sicherheitsbestimmungen und den folgenden Tauchgang. Anschließend bereiten wir das Equipment vor und starten zum ersten Tauchgang. Zwischen den Tauchgängen bieten wir einen Snack mit kalten nicht-alkoholischen Getränken.

Was macht das Grottentauchen in den Cenoten zu etwas besonderem?

Das glasklare Wasser gibt dir ein Gefühl mitten im Raum zu schweben. Das Licht ist so intensiv wie eine natürliche Laser-Show und die uralten Formationen sind einfach atemberaubend. Ein muss für jeden Taucher.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

DiveMex ist eine kleine, professionelle, deutsche Tauchschule im Zentrum von Playa del Carmen.
Das ist unsere DiveMex-Tauchschule.
Wir sind keine Tauchschule wie jede andere und das merkt man gleich wenn man uns besucht. Die gesamte Atmosphäre ist anders, gemütlich und persönlich. Eben, „Tauchen mit Freunden“.

Wir tauchen immer in kleinen Gruppen von meist 2-3 Tauchern plus Guide und fassen erfahrene Taucher in einer Gruppe zusammen und nicht so erfahrene Taucher in einer anderen Gruppe. Tauchausbildungen gestalten wir meist Eins-zu-Eins oder Zwei-zu-Eins, um den optimalen Lernerfolg zu erreichen.

Uns ist es wichtig, dass Jeder das maximale Taucherlebnis mit nach Hause nimmt und im Rahmen seiner Möglichkeiten und Ausbildung taucht. Tauchgänge von 60 Minuten und mehr sind eher die Regel als die Ausnahme.

Mehr Weniger