Segler-Verband Nordrhein-Westfalen e.V.

Postfach 101148, 47011 Duisburg
Friedrich-Alfred-Str. 25, 47055 Duisburg
Deutschland

Telefon +49 203 7381661
Fax +49 203 7381662
info@svnrw.org

Messehalle

  • Halle 14 / A59
 Interaktiver Hallenplan

Hallenplan

boot 2017 Hallenplan (Halle 14): Stand A59

Geländeplan

boot 2017 Geländeplan: Halle 14

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 12  Organisationen/Behörden/Vereine
  • 12.02  Sportverbände/Vereine
  • 12.02.01  Boating/Yachting (Verbände/Vereine)
  • 12  Organisationen/Behörden/Vereine
  • 12.02  Sportverbände/Vereine
  • 12.02.07  Surfsport (Verbände/Vereine)

Unsere Produkte

Produktkategorie: Boating/Yachting (Verbände/Vereine), Surfsport (Verbände/Vereine)

Die Aufgaben und Ziele im Segler-Verband NRW

Der Leistungssport hat im Segler-Verband NRW eine lange und erfolgreiche Tradition. Das Ziel ist es, für möglichst viele begabte Athleten Bedingungen zu schaffen, unter denen sie das nationale und internationale Spitzenniveau erreichen können. Das Konzept des SVNRW ist jedoch nicht auf kurzfristige Erfolge und Höchstleistungen im Kindesalter, sondern auf einen langfristigen, behutsamen Leistungsaufbau ausgerichtet.

Welche Angebote gibt es?
Es gibt im Ressort Wettsegeln / Leistungssport zwei Bereiche

  • Wettsegel-Grundlagen-Ausbildung inkl. Talentsichtung/ -förderung
  • Kaderförderung in den national abgestimmten vorolympischen Jugendklassen und in den olympischen Klassen
Im Bereich Wettsegel-Grundlagen-Ausbildung & Talentsichtung bilden wir in Maßnahmen meist ohne teilnahmebeschränkende Leistungskriterien jedes Jahr viele junge Segler/innen im Wettsegeln aus, welche die Infos und Motivation in die Vereine zurücktragen. Dieses geschieht in

  • Trainingsangeboten unserer Landesleistungsstützpunkte
  • Maßnahmen in unseren festen Talentförder- & Umsteigefördergruppen
  • oder in offen ausgeschriebenen Lehrgängen (z.B. Opti- B- Maßnahmen, Umsteigelehrgänge).
Die meisten der teilnehmenden Segler/-innen werden keine Leistungssportler, bleiben aber dem Segeln als breitensportliche Wettsegler erhalten. Viele dieser Segler/-innen übernehmen später Übungsleiteraufgaben oder Vorstandsaufgaben im Verein.

In den vorolympischen Kadergruppen findet eine Hinführung zum Leistungssport statt, die in den olympischen Kadern im Hinblick auf die leistungssportliche Intensivierung in den Bundeskadern fortgeführt wird. Für eine Kaderzugehörigkeit sind Leistungskriterien festgelegt.

Die Förderung kann beinhalten:

  • Erstellung von Jahresplänen Organisation und Ausrichtung von Trainingsmaßnahmen und Regattabetreuungen
  • Finanzielle Zuschüsse zu Maßnahmen
  • ganzjährige Athletikberatung und Betreuung
  • allgemeine Beratungen (Kontakt zu Vereinen, Bundestrainern, DSV, Schulen/Schulbefreiungen etc.)
  • Laufbahnberatung
  • Projektförderung
  • Finanzierung der Sportmedizinische Untersuchung und Leistungsdiagnostik
Auch für Segler in den Bundeskadern des DSV gewährt der SVNRW Unterstützung, wenn es nötig ist.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Boating/Yachting (Verbände/Vereine), Surfsport (Verbände/Vereine)

Windsurfen - Die Aufgaben

  • Die Interessen der organisierten Windsurfer werden im SVNRW vertreten.
  • Windsurfen wird nicht nur als Leistungs- sondern auch als Breitensport gefördert.
  • Der SVNRW:
  • unterstützt die Ausbildung innerhalb der Vereine
  • hilft Vereinen bei der Aus-und Weiterbildung
  • gibt Hilfestellung bei der Planung und Ausrichtung von Regatten
  • gibt Anleitung für Regattaeinsteiger( Workshop Yankee)
  • unterstützt die Ausbildung von Schiedsrichtern und Wettfahrtleitern
  • ist Ansprechpartner für Jugendliche und erwachsene Windsurfer-und Windsurferinnen
  • arbeitet aktiv mit den entsprechenden Gremien beim DSV zusammen
  • arbeitet eng mit der Deutschen Windsurfer Klassenvereinigung zusammen ( www.dwsv.net)

Surf-Bundesliga und Deutsche Meisterschaften
  • viele NRW-Vereine starten innerhalb der Liga.
  • Beratung der Vereine die einsteigen möchte.
  • Unterstützung der Vorrunde im Bereich Westen.
  • Absprache der Regattatermine mit den Veranstaltern.
Zusammenarbeit mit anderen Organisationen
Der SVNRW:

  • hat gemeinsam mit der Klassenvereinigung DWSV ein Förderkonzept zur Nachhaltigkeit des Windsurfens entwickelt. Hierzu wurde ein Trainingsstandort für jugendliche Windsurfer aus ganz NRW eingerichtet.
  • unterstützt die Surfbundesliga, die Nachwuchsbundesliga und viele weitere Veranstaltungen im Bereich spez. Segeldisziplinen. Viele NRW-Vereine starten in der Bundesliga und stellen mit der Region West die meistenTeams.
  • unterstützt die Ligaveranstaltungen der Region West
  • berät Vereine beim Einstieg in die Regattaszene.
  • organisiert gemeinsam mit der KV alle Regattatermine für NRW (Workshop Windsurfen)
  • richtet Trainings- und andere Maßnahmen im Bereich des Windsurfens aus.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Boating/Yachting (Verbände/Vereine), Surfsport (Verbände/Vereine)

RC-Segeln

Auch im Bereich des RC-Segelns ist der SVNRW mit seinen Vereinen und deren Vertreter sehr aktiv.

Seit ca. 1970 hat sich das RC Segeln in NRW etabliert. Zu damaliger Zeit wurde diese Sparte noch als Modellsegeln bezeichnet. Dieser Begriff ist jedoch falsch da diese Boote keine Vorbilder haben, sondern genau wie alle anderen Klassen ein weltweit gültiges Reglement nach denen sie gebaut werden. Die Regeln entsprechen, bis auf wenige Punkte den Wettfahrregeln aller anderen Klassen. Die ersten Regatten in NRW wurden in Neuss, Krefeld und Köln gesegelt. Mittlerweile sind die Hochburgen des RC-Segelns in Geldern, Duisburg Köln und Krefeld. Die seit 2014 gegründete Klassenvereinigung RC-Segeln vertritt alle gesegelten Klassen in diesem Bereich. Alle Infos finden sie unter ISAF RSD (Radio Sailing Division)

Im Laufe eines Jahres werden in Deutschland ca. 40 Ranglistenregatten ausgetragen. Auch werden in jeder Klasse jährlich Deutsche Meisterschaften und eine Welt- oder Europameisterschaft ausgetragen (im 2 jährigen Wechsel). Wobei sich kontinuierlich Segler aus NRW zu diesen Meisterschaften qualifizieren. Die Qualifizierung zu Welt- und Europameisterschaften erfolgt über die Rangliste.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Boating/Yachting (Verbände/Vereine), Surfsport (Verbände/Vereine)

Aufgaben und Ziele in der Jugendarbeit des SVNRW

Die Jugend im Segler-Verband Nordrhein-Westfalen (SVNRW) ist die Landesseglerjugend im mitgliederstärksten Landesverband des Deutschen Segler Verbandes (DSV). In ihr sind alle Mitglieder der Vereine des SVNRW bis zum Ablauf des Jahres, in dem sie das 19. Lebensjahr vollenden, als Jugendliche organisiert. Die Landesseglerjugend führt und verwaltet sich nach der Satzung des Segler-Verbandes Nordrhein-Westfalen selbst.

Der Landesjugendsegelausschuss (LJSA) als Führungsorgan der Landesseglerjugend hat das nach § 3 der Jugendordnung des SVNRW definierte Aufgabenspektrum mit der Förderung des allgemeinen Segel- und Segelsurfsports zum Arbeitsschwerpunkt erhoben.

Mit der neuen Jugendordnung des SVNRW vom 19. März 2000 erfolgte erstmals die Trennung von Leistungs- und Breitensport im Jugendbereich. Der Leistungssport im Jugendbereich wird vom Fachbereich Leistungssport des Vorstandes des Segler-Verbandes Nordrhein-Westfalen mit abgedeckt. Daraus folgt, dass sämtliche Jugendkadertrainings und Jugendsichtungsmaßnahmen vom Vorstandsbereich Leistungssport durchgeführt und verantwortet werden.

Durch Angebote eigener Veranstaltungen des LJSA in Form von Jugendbildungslehrgängen, Multiplikatorenschulungen und Jugendfreizeiten werden nach der Maßgabe der neuen Jugendordnung mehr Jugendliche erreicht als vorher. Über Optis, Piraten, Vaurien, Mistral, BM’s, Kuttersegeln, Innovativen Maßnahmen mit Nacra 15, Kitesurfen oder Strandsegeln, das Seesegeln usw. wird ein breites Angebot vorgehalten.

Die daraus entstehenden Fragen wie z.B. Sonderurlaub vom Arbeitgeber, Wehr- und Zivildienst, Aufsichtspflichten, Qualifikationen von Helfern, Haftungsfragen, um nur einige zu nennen, fordern den LJSA immer wieder neu.

Darüber hinaus können im Rahmen der zur Verfügung stehenden Mittel Jugenderholungs- oder Jugendfreizeitmaßnahme nach dem Landesjugendplan (LJP) durch den LJSA gefördert werden, um die Attraktivität der Jugendabteilungen in den Mitgliedsvereinen des SVNRW zu stärken.

Die SVNRW-eigenen Jugendmotorboote werden nach der bestehenden Benutzungsordnung allen SVNRW-Vereinen und Klassenvereinigungen für eigene Jugendmaßnahmen zur Verfügung gestellt.

In den Gremien der Sportjugend des Landessportbundes NW, dem Jugendsegelausschuss des DSV und anderen Foren ist die Landesseglerjugend vertreten und die jeweiligen Vertreter bemühen sich, Erfolge für die Jugend des SVNRW sicherzustellen.

Dies alles, und noch viel mehr, können die Vertreter der Landesseglerjugend im LJSA jedoch nur in Zusammenarbeit mit den Vertreterinnen und Vertretern der Jugendabteilungen der SVNRW-Vereine bewältigen. Die Teilnahme an den jährlich angebotenen Multiplikatorenschulungen, das Erscheinen und die Mitarbeit auf den Jugendseglertagen sind wichtige Indizien eines Feedbacks für das Engagement des Landesjugendsegelausschusses jetzt und in Zukunft.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Boating/Yachting (Verbände/Vereine), Surfsport (Verbände/Vereine)

Ausbildungsangebote

Die Schwerpunkte des SVNRW im Bereich Aus- und Fortbildung liegen bei der Lizenz-Ausbildung für Bereiche Training im Verein sowie Wettfahrtleitung und Schiedsgericht.
Darüber hinaus werden Kurz-Lehrgänge und Info-Veranstaltungen zu verschiedenen Themen aus den Tätigkeitbereichen Trainer_in, Schiedsrichter_in sowie Wettfahrtleiter_in angeboten.

Informationen über aktuelle Ausschreibungen, Termine sowie zur Lehrgangs-Buchung werden auf der Homepage des SVNRW veröffentlicht und regelmäßig aktualisiert: https://svnrw.org/ausbildung/meldungen.html

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Aufgaben und Ziele es Segler-Verbandes Nordrhein-Westfalen e.V.

Als Dachverband unserer fast 300 Segel- und Segelsurfsportvereine in NRW ist der Segler-Verband Nordrhein-Westfalen (SVNRW) zuständiger Fachsportverband im Landessportbund NRW mit der Aufgabe Koordinierung und fachliche Organisation des Segelsports auf Landesebene.

Mit rd. 37 000 in den Mitgliedsvereinen organisierten Segelsportlern ist der SVNRW in Deutschland deren größter Landesverband. Bemerkenswert ist auch die für ein Binnenland erstaunliche Reviervielfalt Nordrhein-Westfalens: Neben dem Rhein werden in NRW über 60 kleinere, mittlere und größere Seen und Talsperren als Segelreviere genutzt. Viele Vereine sind darüber hinaus regelmäßig auf Binnen- und Küstenrevieren unserer Nachbarländer Niederlande und Belgien aktiv, aber auch mit Fahrtencrews auf Nord- und Ostsee, dem Mittelmeer oder im Atlantik unterwegs.

Das Aufgabenspektrum unserer Verbandsarbeit ergibt sich aus der Komplexität unseres Sports. Segeln ist ein Sport, der überaus eng mit dem Erlebnis Natur verbunden ist; Segler sind Naturschützer. Segeln lässt sich lebenslang betreiben und familienfreundlich gestalten, denn Segeln ist Mannschaftssport, der soziales Miteinander formt und stärkt. Grundlage für dauerhafte Freude am Segeln ist Sicherheit; sie erwächst aus solider Ausbildung, die über breitensportliche Basisarbeit zu revierspezifisch gestaffelten Befähigungen führt. Wenn Begabung und Neigung rechtzeitig erkannt und zielgerecht gefördert werden, können sich daraus leistungssportliche Erfolge entwickeln, die die Richtigkeit des Konzepts belegen.

Unsere Mitgliedsvereine weisen hier eine starke Leistungsbilanz vor, die alljährlich in weit über 300 Regatta- und anderen Veranstaltungen aufgefrischt wird. Unverzichtbaren Flankenschutz dafür leistet unser Verband. Über organisatorische Grundlagenarbeit seiner Fachbereiche hinaus bündelt der SVNRW mit einem vielseitigen Veranstaltungs- und Lehrgangsprogramm Kräfte, wo der einzelne Verein überfordert ist, so in speziellen Angeboten zu fachlicher Weiterqualifizierung, u.a. zur Ausbildung von Übungsleitern/Trainern, Schiedsrichtern und Wettfahrtleitern, schafft Voraussetzungen für chancengleiche Nachwuchs- und Talentförderung mit Kadertraining und Wettkampfbetreuung und sorgt schließlich dafür, daß aus der Erschließung verfügbarer Finanzmittel zielgerechte Bezuschussung und effiziente Sportförderung wird.

„Hilfe zur Selbsthilfe“ ist dabei wichtiger Grundsatz für eine glaubwürdige sachorientierte und vertrauensvolle Aktivpartnerschaft mit unseren Mitgliedsvereinen.

Mehr Weniger