Wassersportschule Kemnade GmbH

Querenburger Str. 29, 58455 Witten
Deutschland

Telefon +49 2302 2012-0
Fax +49 2302 2012-12
wassersportschule@kemnadersee.de

Messehalle

  • Halle 14 / E61
 Interaktiver Hallenplan

Hallenplan

boot 2017 Hallenplan (Halle 14): Stand E61

Geländeplan

boot 2017 Geländeplan: Halle 14

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 04  Dienstleistungen
  • 04.04  Ausbildung/Schulen
  • 04.04.01  Sportboot-/Navigationsschulen
  • 04  Dienstleistungen
  • 04.04  Ausbildung/Schulen
  • 04.04.02  Sprechfunkzeugnis

Unsere Produkte

Produktkategorie: Ausbildungstörns

Ausbildungs- und Prüfungsinhalte VDS Grundschein

Der Segel Grundschein vom VDS dient als Befähigungsnachweis für Segler, die ihr Wissen und Können in einer praktischen und theoretischen Prüfung nachgewiesen haben. Die Ausbildung ist sehr praxisorientiert und verzichtet auf tiefergehende Theorie. Somit ist der Segel Grundschein die ideale Basis für den Einstieg in den Segelsport und für alle weitergehenden Segelscheine.

Ausbildungs- und Prüfungsrichtlinien
Die Ausbildung zum Jollen-Grundschein umfasst 26 Unterrichtsstunden in Theorie und Praxis. Maßgeblich für die Kursdauer ist das Ziel der Ausbildung: die Schüler sollen ablegen, im Übungsgebiet sicher segeln und wieder sicher am Ausgangspunkt anlegen können.

Nach der Ausbildung kann die Prüfung abgenommen werden.

Für den Jollen Grundschein ist eine praktische und eine theoretische Prüfung vorgeschrieben. Teile der praktischen Prüfung (z.B. Segel setzen und bergen, Knoten) können kursbegleitend während des Unterrichts abgeprüft werden.

praktische Prüfung
Segel setzen und bergen, Knoten, An- und Ablegen, Warteposition, Geschwindigkeitskontrolle, Stoppen durch Aufschießen und Beidrehen, Steuern und Segeln der verschiedenen Kurse mit richtiger Segelstellung, Aufkreuzen mind. 300 m nach Luv, mind. zwei Wenden und zwei Halsen.

Die Prüfung soll bei Wind bis 3 Beaufort durchgeführt werden. Die praktische Prüfung gilt als bestanden, wenn die geforderten Übungen und Manöver sicher durchgeführt wurden. Dazu gehört auch, daß der Schüler wieder zu seinem Ausgangspunkt zurückkehrt.

theoretische Prüfung
Materialkunde, Allgemeine Gesetzeskunde, Segeltheorie, Sicherheit, Natur und Umwelt, Knoten und ihre Anwendung.

Für die theoretische Prüfung muß ein Fragebogen ausgefüllt werden. Die mögliche Gesamt- und Mindestpunktzahl ist auf dem Fragebogen angegeben. Ist das Prüfungsergebnis im unteren Grenzbereich, kann eine mündliche Ergänzungsprüfung anhand vergleichbarer Fragen aus den anderen Fragebögen durchgeführt werden.

Eine Wiederholung der Prüfung ist nach angemessener Lernzeit möglich.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Sportboot-/Navigationsschulen

Anfänger - Einsteiger

Einstieg leicht gemacht ! 
 
Segeln oder Motorboot ?

Segeln ist die ideale Sportart für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Aktiv sein, Natur erleben, bei jedem Wetter an der frischen Luft sein, in der Gruppe Spaß haben - so sollte die Freizeit gestaltet werden!

Wir möchten den Einstieg in den traumhaften Segelsport ohne großen Zeitaufwand und Kosten vielen Segelinteressenten ermöglichen. Die Frage, ist dieser Sport für mich oder meine Familie die richtige Sportart bzw. Freizeitgestaltung, könnte nach unserem angebotenen Schnuppersegeln vielleicht beantwortet werden.

Eine weitere Einstiegsmöglichkeit, nicht nur zum Schnuppern, ist der Erwerb des VDS-Grundscheins. Zur Ausbildung gehört Segel-Grundwissen, mit dem eine Segeljolle verantwortlich auf Binnengewässern gesegelt werden darf. Mit diesem Grundschein kann man auf einigen Binnengewässern, auch auf dem Kemnader See, Segelboote leihen und segeln. Bei nachfolgender Buchung eines SBF Binnen-Segelkurses werden die Kursgebühren zum Teil mit verrechnet.


Motorboot  -  Binnen oder See ?

Nach der Entscheidung, ob im Binnen- oder Seebereich die eigenen, seemännischen Aktivitäten ausgeübt werden, muss über den Sporbootführerschein Binnen, nur Motor oder den Sportbootführerschein See erfolgen. Die beiden Führerscheine sind gesetzlich vorgeschrieben und werden international anerkannt.


Mast - und Schotbruch !

Mehr Weniger

Produktkategorie: Ausbildungstörns

Segel- und Motorbootführerscheine im Binnenbereich

Auf den Binnenschifffahrtsstraßen, wie Seen, Flüssen und Kanälen, wird der Sportbootführerschein Binnen als Befähigungsnachweis erforderlich. Welcher Führerschein für die einzelnen Binnengewässer erforderlich ist, das hängt von den lokalen Führerschein – und Befahrensregelungen der Gewässer ab. Die Vorschriften sind unterschiedlich, darum muss man sich vor dem Befahren der Gewässer informieren.


Die verschiedenen Führerscheine im Binnenbereich:

      ·         Sportbootführerschein Binnen   –   nur Motor, gesetzlich vorgeschrieben
      ·         Sportbootführerschein Binnen   –   nur Segeln (Theorie | Praxis)
      ·         Sportbootführerschein Binnen   –   Motor und Segeln (Theorie | Praxis)
      ·         Sportbootführerschein Binnen   –   nur Motor, Voraussetzung; SBF See 
                                                                       (keine praktische Prüfung)

Weitere Informationen und Angaben sind den zugeordneten Seiten der Führerscheine zu entnehmen. 

Die Ausbildung für die verschiedenen Führerscheine werden von uns angeboten, an unserem See vorgenommen und die Prüfungen vor Ort abgenommen.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Sportboot-/Navigationsschulen, Sprechfunkzeugnis, Ausbildungstörns

Segel- und Motorbootführerscheine im Küstenbereich

Im Küstenbereich können Sie die folgenden Sportbootführerscheine erwerben, abhängig ob Sie die Seeschifffahrtstraße (Hoheitsgewässer der BRD - 3 Meilen-Zone) oder das Küstenmeer (12 Meilen) befahren wollen. Diese Befähigungsnachweise werden international anerkannt.

Sportbootführerschein See (SBF See)

ist ein amtlicher Befähigungsnachweis, der gesetzlich vorgeschrieben wird für Sportboote unter Maschine, ab 11,03 kW (15 PS), auf den Seeschifffahrtsstraßen (3 Meilen-Zone). Der SBF See wird zum Führen und Chartern von Sportbooten benötigt.
Für alle weiteren Führerscheine (SKS, SSS, SHS) wird dieser Befähigungsnachweis vorausgesetzt.


Sportküstenschifferschein (SKS)

Um nach SBF See weitere Kenntnisse und Erfahrungen in seemännischen - und navigatorischen Bereichen zu erlangen, ist
diese Ausbildung für eine sichere Schiffsführung zu empfehlen. Die notwendigen 300 Seemeilen, die vor der praktischen Prüfung mit einer Yacht in Küstengewässer, z.B. Nord-oder Ostsee und Mittelmeer, gefahren werden müssen, dienen Versicherern und Vercharterern als Erfahrungsnachweis. In der Regel kann man ohne diesen Befähigungnachweis kein Sportboot, ob Segel- bzw. Motoryacht, chartern.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Sportboot-/Navigationsschulen, Sprechfunkzeugnis, Ausbildungstörns

Ausbildung im Hochseebereich

Im Hochseebereich kann der Sportseeschiffer weitere Befähigungsnachweise erwerben, abhängig vom Geltungsbereich.


Sportseeschifferschein (SSS)

ist der amtliche Befähigungsnachweis zum Führen von Yachten unter Segel und Motor in allen Seegebieten, Abstand bis 30 sm von der Küste. Zu diesen Seegebieten gehören Nord - und Ostsee, Engl. Kanal, Irische - und Schottische See, Bristolkanal, Mittelmeer und Schwarzes Meer.


Sporthochseeschifferschein (SHS)

ist der amtliche Befähigungsnachweis zum Führen von Yachten unter Segel und Motor in der großen Fahrt auf allen Weltmeeren. Die Vorbereitung zum Sporthochseeschiffer beschränkt sich nur auf die theoretische Ausbildung, eine praktische Ausbildung und Prüfung ist nicht notwendig.

Vorgeschrieben ist der Sportseeschiffer – bzw. der Sporthochseeschifferschein zum Führen von Sportbooten, die gewerbsmäßig zur Ausbildung genutzt werden, und Tradtitionschiffen von 15 m bis 25 m in der Küstenfahrt und kleinen Fahrt.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Die Wassersportschule Kemnade bietet Ihnen mehr!

 Angebot

  • alle Sportbootführerscheine und Funklizenzen in Theorie und Praxis vom Sportbootführerschein Binnen bis zum Sporthochseeschifferschein
  • mit Abendkursen, Wochenendkursen und Kompaktkursen gibt es für jeden das passende Angebot - keine "CRASH-Kurse"!
  • enormer Leistungsumfang zu moderaten Kursgebühren
  • alle theoretischen Prüfungen in Räumen der WSK am Kemnader See
  • die praktischen Prüfungen zum SBF Binnen (Segel und Motor) und zum SBF See (Motor) finden am Kemnader See statt
  • Ausbildungstörns mit individueller Beratung
 
Qualität

  • vom Deutschen Segler-Verband und Verband Deutscher Sportbootschulen anerkannte Segelschule 
  • kompetente Betreuung von der Buchung bis zur erfolgreichen Prüfung
  • eigene Schulungs- und Seminarräume am Kemnader See – ideale Erreichbarkeit mit allen Verkehrsmitteln 
  • großzügig ausgestattete Unterrichtsräume mit moderner Präsentationstechnik
  • qualifizierte Ausbilder mit langjähriger Erfahrung
  • umfangreiches Begleitmaterial, wie Vordrucke, Tabellen, Formelsammlungen, und Aufgaben werden bei den theoretischen Kursen bereitgestellt 
 
Sicherheit

  • gemäß Sportseeschifferschein-Verordnung für Ausbildungsyachten vorgeschriebene Skipperbefähigungen: Sport(hoch)seeschifferschein und GMDSS-Funlizenz 

Preisvorteile

  • Familienrabatte
  • Nach Teilnahme bei einem Schnupperkurs oder VDS-Grundschein-Kurs werden die Kursgebühren des SBF Binnen, unter Segel, ermäßigt.  Nach Abschluss der Ausbildung für den Jüngstensegelschein (Optimisten), VDS-Grundschein und SBF Binnen (Segeln) können vergünstigt Optis und Segeljollen beim Bootsverleih Heveney, Hafen Heveney, gemietet werden.

Mehr Weniger