Freediver Michelbach Inh. Rainer Michelbach

Wacholderstr. 9, 71292 Friolzheim
Deutschland

Telefon +49 7044 901401
Fax +49 3222 8885853
office@freediver.de

Messehalle

  • Halle 11 / G67
 Interaktiver Hallenplan

Hallenplan

boot 2017 Hallenplan (Halle 11): Stand G67

Geländeplan

boot 2017 Geländeplan: Halle 11

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 03  Ausrüstung und Zubehör für Boote und Yachten
  • 03.09  Sicherheits-Ausrüstung
  • 03.09.03  Schwimmhilfen/Rettungsringe

Schwimmhilfen/Rettungsringe

  • 08  Tauchen
  • 08.01  Tauch-Ausrüstung
  • 08.01.02  Atemgeräte/Kompressoren

Atemgeräte/Kompressoren

Unsere Produkte

Produktkategorie: Schwimmhilfen/Rettungsringe

Freediver Tiefschnorchelgerät

Der in einer freischwimmenden Boje eingebaute wartungsfreie
Kolbekompressor wird von einem 12V Akku mit Energie versorgt und ist an jedem Ort der Welt mit wenigen Handgriffen startklar.

Für zusätzliche Sicherheit sorgt der extrem robuste Atemschlauch der den Tiefschnorchler mit der Freediverboje verbindet.

Weltweit und unabhängig von Tauchbasen können Sie ab sofort mit dem FUN- /BOATsnorkel eigene Expeditionen in die einmalige Welt der Korallen und Fische starten.

Die faszinierende Unterwasserwelt eröffnet sich Ihnen bereits wenige Meter unter der Wasseroberfläche.
Mit dem Familien-Set können selbst Kinder in Begleitung eines Erwachsenenden den Tiefschnorchelspaß erleben.
Erleben Sie "live" was Sie bisher nur von Bildern und Filmen kannten.
Der unkompizierte Transport ermöglicht den Weltweiten Einsatz der Freediver-Tiefschnorchelgeräte.
Tiefschnorchelgeräte für den Einsatz in Ferienanlagen.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Atemgeräte/Kompressoren

PSA Tauchgeräte

Tauchgeräte-Sets erhalten Sie ab ca. 690,00 € ohne Tarierjacket und ab ca. 950,00 € mit Tarierjacket.

Die Mindestausstattung nach EN 250 : 2000 für eine komplette Tauchausrüstung besteht aus:
> Flaschenhalterung / Tragegestell  
> Druckluftflasche
> Atemregler > Atemanschluss
> Sicherheitseinrichtung
> Bedienungsanleitung(en)

Stellen Sie sich Ihr eigenes PSA-Tauchgeräte-Set zusammen.

Für eine komplette Tauchausrüstung benötigen Sie:

> Flaschenhalterung / Flaschentragegestell mit Gurten bzw. Tarierjacket 
> Druckflasche 2 l bis 10l – 200 bis 300 bar Stahlflasche (evtl. Aluflasche)
> Monoventil
> Atemregler - 1.Stufe + 2.Stufe / Lungenautomat
> Finimeter / Mini Finimeter 
> evtl. Standfuß für

PSA-Tauchgeräte => die optimale Ausrüstung für Einsätze in größeren Tiefen.

PSA-Tauchgeräte sind persönliche Schutzausrüstungen die den Benutzer gegen tödliche Gefahren oder ernste irreversible Gesundheitsschäden schützen sollen.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Atemgeräte/Kompressoren

Bordtauchgeräte-Set

Bordtauchgerät (Tauchausrüstung) inkl. Marine Saugheber + PMB-Reinigungshandschuhe

Bordtauchgeräte-Set für kleinere Reparaturen, Inspektionen und Reinigungsarbeiten am Unterwasserschiff.

Dieses Bordtauchgerät (PSA-Tauchgerät) ist für eine Tauchtiefe von bis zu 10 m geeignet.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

1995 wurde mit der Entwicklung des WELTWEIT ersten 12V Schnorchelsystems dem "Freediver"-Tiefschnorchelgerät begonnen 
-------------------------------------------------------------------------
1996 wurde der Name "Freediver" als Marke ® Europaweit geschützt
-------------------------------------------------------------------------
1997 Freediver - Kategorisierung                                                        Stellungnahme vom Germanischen Lloyd (Zertifizierstelle für PSA) vom
30.05.1997 Nachrichtlich an:                                                                   Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung, z. Hd. Frau Dr. Rückert 
Freediver - oberflächenversorgtes Schnorchelgerät
Zitat - "Wir stimmen der Ansicht des BMA, Frau Dr. Rückert zu, daß Ihr oberflächenversorgtes Schnorchelgerät keine persönliche Schutzausrüstung im Sinne der PSA-Richtlinie 89/686/EWG darstellt und daher keiner Baumusterprüfung bzw. CE-Kennzeichnungspflicht unterliegt."                                                                                            ------------------------------------------------------------------------
1998 – 2000 wurden die neuen Freediver-Geräte mit Membranpumpe als Einzelanfertigung hergestellt und verkauft. Gleichzeitig wurden diese weiterentwickelt.
------------------------------------------------------------------------
2000 Ausstellung der Freediver - Bescheinigung durch den Germanischen Lloyd(Zertifizierstelle für PSA) => "FREEDIVER ... an der Wasseroberfläche befindliches batteriebetriebenes Gerät ... kein Tauchgerät im herkömmlichen Sinne nach der EG-Richtlinie 89/686/EWG Persönliche Schutzausrüstung".                                                                           Start der Serienproduktion der Freediver-Geräte.
------------------------------------------------------------------------
2001 – 2002 Weiterentwicklung der Freediver-Geräte => Neuentwicklung eines zu 99% wartungsfreien Kolbenkompressors
-----------------------------------------------------------------_------
2002 Start der Serienproduktion des WELTWEIT ersten 12V oberflächenversorgtem Schnorchelgerät (Tiefschnorchelgerät) mit integriertem Kolbenkompressor
> FUN- / BOATsnorkel = Boje als freischwimmendes System mit integriertem 12V-Akku bzw. auch als stationäres System von Deck aus über 12V Bordstrom einsetzbar
> BOATDECKsnorkel = stationäres System von Deck aus über 12V Bordstrom einsetzbar
-----------------------------------------------------------------------
2002 – 2008  Weiterentwicklung des vorhandenen Kolbenkompressors. Sondernafertigungen für verschiedene Einsatzbereiche.
ab 2006 >>> Freediver-Deluxe-Sets mit exklusivem Jacket und hochwertigem Lungenautomat und einer Garantie von 10 Jahre.
Entwicklung von einzigartigem Freediver-Zubehör: 
> Marine Saugheber
> Freediver-Tiefschnorcheljacket (by MARES)
> Freediver Schutzhülle für den 2-Kammer-Schwimmring
> „cleapro glove“ spez. Bootshandschuhe
-----------------------------------------------------------------------
2008 Eine erneute externe Leistungsanalyse von unserem weiterentwickelten Freediver wurde bei der Fa. Tauchen & Technik erstellt.
Die Luftlieferleistungen des "Freediver" war unter Berücksichtigung der Grenzwerte für Atemarbeit und Atemwegsdrücke ausreichend, um einen bzw. zwei Nutzer in der vorgegebenen Tiefe mit Atemluft zu versorgen.
Der Hinweis vom Germanischen Lloyd (Zertifizierstelle für PSA) vom 03.09.2008:
Zitat - "Gemäß der Aussage des Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung, Frau Dr. Rückert, wurde das oberflächenversorgte Schnorchelgerät nicht als persönliche Schutzausrüstung im Sinne der EG-Richtlinie 89/686/EWG eingestuft."
-----------------------------------------------------------------------
2009 - 2011 Weiterentwicklung des "Freediver - oberflächenversorgtes Schnorchelgerät"                                                                                2011 werden wir neu entwickelte Geräte nach Abschluss aller Tests und Genehmigungen in Serie bzw. als Sonderanfertigung produzieren. 
========================================================

18.04.2011 - Leistungsfähigkeit der FREEDIVER Modelle FFB + FB + FEA, für die Sicherheitstechnische Bewertung, unter Anlehnung an die Forderungen nach ISO/TS 16976-1, ISO 8996 und EN 15333-01.
Durchgeführt von Herr Dr. Berndt - (Öffentlich bestellt und vereidigt von der IHK Karlsruhe für das Sachgebiet „Tauchausrüstungen – Unfallursachenermittlung / Technikbewertung“  und Mitglied in dem nationalen und europäischen Normenausschuss – der auch die Norm DIN EN 15333-01 und DIN EN 250 erarbeitet hat)   
Zitat – „Das Tiefschnorchelgerät Freediver ist hinsichtlich seiner Leistungsfähigkeit als Model FFB, FB und FEA mit Lungenautomaten der Typen FA1 und FA2 gleichermaßen in der Lage, ein bis zwei Nutzer bei leichter bis moderater Arbeit unter Wasser bis zu spezifizierten Tiefe von 5 m innerhalb der von der DIN EN 15333-01 vorgegebenen Grenzwerte für Atemwegsdrücke und Atemarbeit mit Atemluft zu versorgen."

Mehr Weniger