Deutsche DYAS Klassenvereinigung e. V.

Görzer Str. 137 A, 81549 München
Deutschland

Telefon +49 89 6806492
hoell-muenchen@t-online.de

Messehalle

  • Halle 15 / G21
 Interaktiver Hallenplan

Hallenplan

boot 2017 Hallenplan (Halle 15): Stand G21

Geländeplan

boot 2017 Geländeplan: Halle 15

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Boote und Yachten
  • 01.01  Segelboote & -yachten
  • 01.01.02  Offene Kielboote

Unsere Produkte

Produktkategorie: Offene Kielboote

Dyas

Länge über alles 7,15 m
Breite 1,95 m
Tiefgang 1,10 m
Gewicht 605 kg
Segelfläche am Wind 22 qm
Spinnaker 24 qm

Mehr Weniger

Produktkategorie: Offene Kielboote

Entwicklung der Bootstechnik in der DYAS-Klasse

In der DYAS-Klas­se war man im­mer be­müht, die tech­ni­sche Ent­wick­lung im Re­gat­ta-Boots­bau nur so­weit zu im­ple­men­tie­ren, dass auch äl­tere Boo­te bei Re­gat­ten mit den neu­eren mit­hal­ten konn­ten.
An der Rumpf­form wurde nichts ver­än­dert und die Ver­mes­sungs­richt­li­ni­en allen­falls im op­ti­schen Be­reich an­ge­passt.
Al­ler­dings ha­ben sich die De­tail­ver­än­de­rung­en über meh­re­re DYAS-Ge­ne­ra­ti­on­en so ak­ku­mu­liert, dass mo­derne Schif­fe ge­gen­über deut­lich äl­te­ren Schif­fen Vor­tei­le im Speed und im Hand­ling haben.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Offene Kielboote

Trimmtipps

Im Laufe der Jahre sind im­mer wie­der Trimm­tipps für die je­wei­li­gen ak­tu­el­len Riggs ver­öf­fent­licht wor­den. Je­doch über die er­sten Stö­berl- und Fritz­meier-Boote lie­gen zur Zeit kei­ne In­for­ma­ti­o­nen vor.
Erst mit der Ein­füh­rung des fle­xi­blen Uni­on-Mas­tes im Jah­re 1974 nah­men die Trimm­mög­lich­kei­ten zu, was die Rigg­her­stel­ler bzw. Se­gel­ma­cher an­schei­nend ver­an­las­ste, um­fang­rei­che Trimm­an­wei­sun­gen her­aus­zu­ge­ben.
Die vor­lie­gen­den Do­ku­men­te sind, da sie al­le grund­sätz­liche Trimm­mög­lich­kei­ten be­han­deln, für je­den DYAS-Seg­ler in­te­res­sant. So­bald sie je­doch spe­ziell wer­den, etwa mit Maß­an­ga­ben für Mast­fall o­der Wan­ten­span­nung, sind sie dem je­wei­li­gen Rigg­typ zu­zu­ord­nen.

Viel Erfolg!

Mehr Weniger

Produktkategorie: Offene Kielboote

Union-Mast

Der schwarz elo­xier­te Mast der “Union for Masts” ist an der Di­a­mond-Ver­sta­gung zu er­ken­nen. Die O­ber­wan­ten lau­fen ge­ra­de vom Mast­top zum Deck. Es gibt eine Va­ri­an­te, bei der zu­sätz­li­che Stre­ben die O­ber­wan­ten wie Sa­lin­ge um­len­ken. Die erste Trimm­an­lei­tung aus dem Jahr 1974 stammt ver­mut­lich von der Fritz­mei­er-Werft. Wei­te­re An­wei­sun­gen aus den Jah­ren 1975 und 1977 stam­men vom der Firma North Sails, die den Union Mast mit­ent­wickelt hat.

Trimmanweisung, Fritzmeier 1974
Das flexible Rigg, North Sails 1974
Spezialinformation für die DYAS-Klasse, North Sails 1975
Trimm-Tipps für North-Segel, North Sails 1977
Vorsegel -Form und Trimm- Der innenliegende Holepunkt, North Sails 197x

Mehr Weniger

Produktkategorie: Offene Kielboote

Seldén/Proctor-Mast

Der Seldén/Proctor-Mast, in der Re­gel sil­ber e­lo­xiert, führt die Obe­rwan­ten über ein Sa­ling­paar. Er ist da­durch noch fle­xi­bler ein­zu­stel­len. Diese Rigg­va­ri­an­te, 7/8-­Rigg mit Sa­ling, Ober- und Un­ter­wan­ten, ist bis heute ak­tu­ell. Wei­te­re An­bie­ter für DYAS-Mast­en sind Nor­dic und Su­per Spars.
Trimm­an­wei­sungen gibt es aus den Jahren 1991 und 1999 vom Se­gel­ma­cher Fritz-Segel. Die äl­te­re wur­de von Wig Kell­ner, die jün­ge­re von Chris­ti­an Kell­ner, Vin­cent Hoesch und an­de­ren Spit­zen­seg­lern er­ar­bei­tet. Die jüng­sten Trimm­tipps wurden von Win­fried Lau­er 2009 zu­sam­men­ge­stellt und 2014 aktualisiert.

Wig Kellner 1991
Christian Kellner, Vincent Hoesch u.a. 1999
Winfried Lauer 2014

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Der Deutsche Seglerverband (DSV) schreibt allen von ihm anerkannten Bootsklassen vor, sich in Klassenvereinigungen zu organisieren, um für alle anstehenden Fragen kompetente Gesprächspartner zu haben.Umgekehrt bietet sich allen Regatta- und Freizeitseglern auf diese Weise die Möglichkeit, ihre Belange beim DSV, den Vereinen, den Bootswerften oder anderen Partnern wirksam zum Ausdruck zu bringen.
Zu den Aufgaben der DYAS-Klassenvereinigung gehören: 

  • Vertretung der Klasse bei den Seglerverbänden
  • Überwachung der Bau- und Vermessungsvorschriften
  • Vergabe von Baulizenzen an Bootswerften
  • Festlegung von Meisterschaften
  • Veröffentlichung eines Jahrbuches mit Terminen, Berichten, Erfahrungen, Kontakten
  • Erstellung von Rundschreiben mit aktuellen Informationen (DYAS-Info)
  • Koordination von Pressemitteilungen
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Werbung für die Klasse
  • Organisation von Trainingsveranstaltungen
  • Teilnahme an Bootsmessen
  • Erteilung von Auskünften jeder Art, die die DYAS-Klasse betreffen

Mehr Weniger