O2 Rescue Serge Clasen

35 op der Heckmill, 6783 Grevenmacher
Luxemburg

Telefon +352 26729093
info@o2rescue.lu

Standort

Hallenplan

boot 2017 Hallenplan (Halle 3): Stand C54

Geländeplan

boot 2017 Geländeplan: Halle 3

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 03  Ausrüstung und Zubehör für Boote und Yachten
  • 03.09  Sicherheits-Ausrüstung
  • 03.09.09  Rettungsmittel/-geräte

Unsere Produkte

Produktkategorie: Rettungsmittel/-geräte

D17 Scubatech Edition

  • Kleines Tauchwing mit umlaufender Wingblase.
  • Tecline Dount 17 spezial Edition für Doppelflaschen 7L, 8,5L und 10 Lt
Die Tauchwings der Firma Tecline bestechen durch eine große Auswahl der Winggrößen für unterschiedliche Tauchflaschengrößen,gute Verarbeitung und innovatives Zubehör.

Tecline Wings sind praxistauglich und langlebig. Geeignet für DIR Taucher sowie ambitionierte Taucher die spaß am Tauchen haben und ein gutes funktionelles Wingsystem benötigen, auf das man sich verlassen kann.

Die speziellen Wingformen, die einzigartig auf dem Tauchmarkt sind, verleihen dem Taucher der mit dem Tecline Wing taucht, einen guten Trim.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Rettungsmittel/-geräte

O2 Rescue Komplett Set ohne Flasche

•1 x Rucksack
•1 x VST 435 Druckminderer
•1 x OxyMaske
•1 x Demandvalve
•1 x Demand schlauch
•1 x Demandvalvemaske
•1 x Demandvalve Mundstück
•1 x Pocket Maske
•2 x Rollen Verband
•1 x Schere
•2 x Rettungsdecken
•4 x Paar Handschuhe
•1 x Nasenclip

Mehr Weniger

Produktkategorie: Rettungsmittel/-geräte

Basis Set mit Sauerstoff Füllung

Das Basis Set besteht aus:
  • einer O2 Rescue-Sauerstoffflasche mit 02Rescue-Restdruckventil gefüllt
  • einem O2 Rescue-Druckminderer, mit stufenweise regulierbarem Konstant-Flow-Anschluss von 0 bis 15Lt/min
  • einem O2 Rescue-Rettungsrucksack und der revolutionären O2 Rescue OxyMask ™

O2 Rescue-Rettungsrucksack
  • sofort erkennbar
  • sicherer Transport
  • hoher Tragekomfort
  • drei Griffe (rechts, links und oben)

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

O2 Rescue = dein zuverlässiger Partner für einfache, unkomplizierte und hochwertige Sauerstoffrucksäcke im einzigartigen Baukastenstil

Mein Name ist Serge Clasen und ich bin Gründer und Entwickler von O2 Rescue. Die Idee für die Entwicklung von einem unkomplizierten und zuverlässigem Sauerstoffrucksack entsprang der Tatsache, dass ich als Taucher meistens feststellte, dass an den Tauchseen oftmals Sauerstoffkoffer fehlen bzw. auf das Mitführen von Sauerstoffsets an den Tauchplatz oft verzichtet wird.

Die Ursache ist, dass gängige Notfallsysteme entweder zu teuer, zu schwierig in ihrer Handhabung oder einfach zu sperrig sind, um sie noch mit all dem anderen Tauchgerödel zum Tauchplatz zu schleppen. Zudem wird sich oft auf andere verlassen anstatt die Verantwortung für die Sicherheit selbst übernommen.

Nach mehrjähriger Recherche auf dem Gebiet der Sauerstofferstversorgung nach einem Tauchunfall entstand ein sowohl einfaches als auch hochwertiges Sauerstoffnotfallsystem im Baukastenstil, das jedem eine schnelle und zuverlässige Sauerstoffgabe direkt am Unfallort ermöglicht.

Verschiedene Gespräche mit Tauchtauglichkeitsärzten führten schliesslich zu einer Verfeinerung des Produktes, das nun speziell für den Tauchsport als “O2Rescue Komplett Set” angeboten wird.

Warum benötigt man einen Sauerstoffrucksack?
Als Taucher sind wir mit Stickstoffsättigung vertraut. Wir wissen, überschüssiger Stickstoff soll im Körper schnellstmöglich abgebaut werden, um so eine gefährliche Blasenbildung aus Stickstoff in Gefässen und in Geweben zu vermeiden. Ziel unter anderem ist es, das Risiko einer Dekompressionskrankheit und deren Spätfolgen zu reduzieren . Dies ist nur eine von vielen möglichen Komplikationen, bei denen reiner Sauerstoff als Erste-Hilfe-Massnahme eingesetzt wird.

Da Stickstoff durch Abatmen über die Lunge entlang eines Diffusionsgefälles* ausgeschieden wird, beschleunigt eine reine Sauerstoffgabe durch Erhöhung dieses Diffusionsgefälles den Stickstoffabbau im Körper und wird dementsprechend als Erste-Hilfe-Massnahme direkt am Unfallort zur Vorbeugung und Behandlung einer Dekompressionskrankheit eingesetzt.

An dieser Stelle sei auch kurz auf Taucherflöhe, Bends, Schwindel, Übelkeit, Kopfschmerzen, Brustschmerzen und marmorierte Haut als Symptome einer Dekokrankheit hingewiesen, die eine sofortige Sauerstoffgabe unbedingt erfordern!

Mehr Weniger