19.01.2018

Friedrich Marx GmbH & Co. KG

YANMAR MARINE INTERNATIONAL präsentiert auf der boot erstmals den kompakten 3JH40 CR-Innenborder

Der weltweit kleinste Common Rail Marine Diesel-Innenborder und eine Erweiterung der Joystick Steuerung.

YANMAR präsentiert erstmalig den 3JH40 – den weltweit kleinsten CR Marine Diesel-Innenborder 
Der 3-Zylinder 3JH40 wurde als kleinster CR Diesel-Innenborder entwickelt. Dank seiner 40 PS, erleben jetzt auch Besitzer kleinerer Freizeityachten und kommerzieller Boote die Effizienz und Leistung der neuen elektronisch geregelten CR- Einspritztechnologie.
Dank des minimalen Kraftstoffverbrauchs und der außergewöhnlich geringen Geräusch- und Abgasentwicklung, übertrifft der neue YANMAR 3JH40 Antrieb die EPA Tier 3 und EU RCD Tier 2 Abgasemissionsvorschriften und ermöglicht einen nahezu geräusch- und geruchsfreien Betrieb.
Der wassergekühlte 3JH40 4-Takt Motor ist die ideale Antriebslösung für Neubauten und Nachrüstungen, besonders für Segelyachten und Katamarane zwischen 36 und 45 Fuß, kleine Motorboote oder Light Duty kommerzielle Boote.
Mit einem Gewicht von 192 kg und einem Hubraum von 1.642 L wird der Motor mit einer mechanischen Standard-Seilzugsteuerung oder mit dem elektronischen YANMAR VC10 Steuerungssystems betrieben.

Floris Lettinga, Senior Global Sales Manager von YANMAR MARINE INTERNATIONAL, sagt: “Wir haben den neuen YANMAR 3JH40 entwickelt, um die Nachfrage nach kleineren Common Rail Motoren zu bedienen, die sich für viele kommerzielle Anwendungen aber auch für Anwendungen im Freizeitbereich eignen. Wir freuen uns, dass durch die Erweiterung unserer JH-CR Modelreihe, mehr Bootseigner und Anwender die Vorteile der Common Rail Technologie nutzen können. Die jüngst gestiegene Zahl an Neukunden verdeutlicht, dass die YANMAR JH Common Rail Motoren von 40 bis 110 PS  weltweit einen neuen Standard bei Segelbootantrieben gesetzt haben.”

YANMAR präsentiert die 4LV High Power Motoren

Nach Einführung der neuen 150, 170 und 195 PS Modelle der 4LV CR Motorenserie im Jahr 2017, präsentiert YANMAR nun erstmals die Ergänzung dieser Serie. Zwei 230 und 250 PS starke Power Motoren, so dass die 4LV Motorreihe jetzt aus 5 Modellen besteht.

Die 230 und 250 PS Modelle mit 3800 U/min erreichen eine höhere Leistung und haben andere Turbomodelle als die ersten drei 3500 U/min Motoren der YANMAR Mittelserie.
Mit der Kraftstoffeinspritzungstechnologie und den „5x best-in-class“ YANMAR Eigenschaften, wurden die neuen 4LV High Power Motoren für Freizeitmotorboote und kleinere kommerzielle Boote entwickelt.
Dank modernster Technologie erzeugen die Motoren geringe Vibrationen und Geräusche und haben so einen stabilen und ruhigen Motorlauf. Die Motorsteuerzeiten erfolgen mit einer Kette anstelle Riemen oder Stirnrädern, einer ausgewuchtete Welle sowie einem verbessertes Komponentendesign.
Zusätzlich zu seinem klassenführenden Leistungsgewicht, hat der 4LV ein kraftvolles Drehmomentverhalten im unteren Drehzahlbereich. Dies führt zu seiner erstaunlichen Beschleunigung und zeichnet diese Motoren gegenüber anderen Antrieben gleicher Leistungsklasse aus.

Jetzt erhältlich - der JC20 Joystick

Eine Auswahl an YANMAR Steuerungen - wie beispielsweise das neue JC20 Joystick System für innovative Manöver - vervollständigt die YANMAR Common Rail Motorserie.
Das 2017 vorgestellte benutzerfreundliche JC20 System ist ab Februar 2018 verfügbar. Es ermöglicht präzise Joystick Manöver bei Doppelmotorenanlagen mit Wellenantrieb in Kombination mit einem Bugstrahlruder.
Mit der neuen YANMAR-Steuerung docken Eigner von Motoryachten, Powerbooten und Katamaranen exakt und sanft an. Sie drücken den Joystick lediglich in die gewünschte Richtung. Der JC20 steuert die Geschwindigkeit beider Motoren automatisch und manövriert mit dem Bugstrahlruder das Boot präzise.
Die Einführung des JC20 Systems vervollständigt die Auswahl an YANMAR Joystick-Steuerung. Diese umfasst bereits das Joystick-Manövriersystem 4JH80 SPP (Steerable Propulsion Pod) für große Segelyachten und den JC10 Joystick für Zwillings-Z-Antriebe. Alle Steuerungen sind direkt in die YANMAR-Motoren integriert.

Über YANMAR

Gegründet 1912 in Osaka, gelang es Yanmar im Jahre 1933 als erstem Motorenhersteller einen kompakten Dieselmotor mit praktischen Abmessungen zu entwickeln. Mit Industrie-Dieselmotoren, die zum Standbein des Unternehmens wurden, baute Yanmar seine Produktrange, seine Dienstleistungen und seine Expertise weiter aus, mit dem Ziel ganzheitliche Lösungen für Industriemaschinen und -geräte zu entwickeln. Heute umfasst das globale Geschäft von Yanmar sieben Bereiche; die Herstellung von Motoren, landwirtschaftlichen Geräten und Anlagen, von Baugeräten, Energiesystemen, Marinemotoren, Maschinentools und Komponenten. YANMARs globale Aktivitäten umfassen sieben Geschäftsbereiche zu Land und auf See.

YANMAR MARINE INTERNATIONAL - mit Sitz in den Niederlanden - konzentriert sich weltweit auf die Freizeitschifffahrt und fertigt Motoren für Segelboote und Motorboote sowie für light duty kommerzielle Anwendungen. Im Laufe der Jahre hat sich YANMAR einen hervorragenden Ruf im Bereich bewährter Schiffstechnologien aufgebaut, die eine hohe Qualität und Zuverlässigkeit bietet und entwickelt weiterhin fortschrittliche Technologien für die saubersten und effizientesten Dieselmotoren

Kontakt:
Friedrich Marx GmbH & Co. KG
Ursula-Marina Jasper
u.jasper@marx-technik.de

Ausstellerdatenblatt