15.01.2020

SOUTH COAST BALTIC

Neue Visaregularien für Kaliningrad bei der fünften SOUTH COAST BALTIC Boating Rally

Die fünfte SOUTH COAST BALTIC Boating Rally startet am 28. Juni 2020 im polnischen Gdańsk. Danach werden die russische Exklave Kaliningrad und Klaipėda in Litauen angelaufen. Das nächste Ziel ist Nida. Der Ort am Kurischen Haff wurde erstmals in das offizielle Programm aufgenommen. Von hier aus geht es schließlich wieder zurück nach Klaipėda, wo die Rally am 7. Juli enden wird. Neu sind in diesem Jahr die vereinfachten Visaregelungen für die Einreise ins Kaliningrader Gebiet.

Damit wendet sich die Flottillenfahrt wieder dem Osten zu. 2019 waren fast hundert Teilnehmer auf 28 Booten auf einer Westroute von Bornholm entlang der polnischen Küste nach Szczecin und über das Stettiner Haff nach Vorpommern unterwegs.

Wie in den vergangenen Jahren erwartet die Teilnehmer auch 2020 ein umfangreicher Service. Das Organisationsteam von SOUTH COAST BALTIC hilft bei der Visabeschaffung, reserviert die Liegeplätze und unterstützt beim gemeinsamen Ein- und Ausklarieren im Grenzhafen Baltijsk. Außerdem informiert es allabendlich zusammen mit dem erfahrenen Skipper Adam Walczukiewicz, der das Leadboot führen wird, über Navigation und Wettervorhersagen. Auch die bevorstehenden Ausflüge an Land werden dann Thema sein. Sie werden – wie immer – von den regionalen Partnern vor Ort organisiert und sollen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der internationalen Flottille für die Highlights von Gdańsk, Kaliningrad, Klaipėda und Nida begeistern.

Einfach mit dem Online-Visum nach Kaliningrad
Insbesondere das Etappenziel Kaliningrad hat jüngst enorm an Attraktivität gewonnen. Zwar bleibt es bei der Grenz- und Zollabfertigung im Hafen Baltijsk, seit Juli 2019 sind aber die Visaregelungen für die Einreise in die russische Exklave erheblich vereinfacht worden. Der Antrag auf ein Visum kann nun gebührenfrei online unter https://visa.kdmid.ru/ gestellt werden. Frühestens 20 und spätestens vier Tage vor der Einreise kann die Antragstellung erfolgen. Ab dem Ausstellungsdatum ist das Visum dann für 30 Tage gültig und erlaubt die einmalige Einreise nach in die Region Kaliningrad und einen Aufenthalt von bis zu 8 Tagen.

Teilnahmebedingungen für die SOUTH COAST BALTIC Boating Rally 2020

An der Rally können Bootseigner auf eigenem Kiel aber auch Charterer, die zum Beispiel ab Gdynia/Gdańsk starten möchten, teilnehmen. Da die Marketinginitiative SOUTH COAST BALTIC die Rally ab diesem Jahr ohne Förderung der Europäischen Union ausrichtet, werden erstmals Teilnahmegebühren erhoben. Diese belaufen sich auf 200 EUR pro Boot und 280 EUR pro Person an Bord. Kinder erhalten eine Ermäßigung. Darin enthalten sind Liegeplatzgebühren, ein attraktives Landprogramm inkl. Speis & Trank sowie Hilfestellungen bei der Beantragung eines russischen Visums  und dem Ein- / Ausklarieren im Grenzhafen Baltijsk. Für die Beschaffung des Visums für Russlands fallen hingegen dank der Einführung des e-Visums erstmals keine weiteren Kosten mehr an.

Anmeldung
Ab sofort können sich Segler und Motorbootfahrer für die zur SOUTH COAST BALTIC Boating Rally 2020 registrieren. Formulare können auf der Website www.southcoastbaltic.eu heruntergeladen werden.

Anmeldeschluss ist der 31.März 2020. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, sollte die verbindliche Anmeldung zur Flottille frühestmöglich per E-Mail an info@southcoastbaltic.eu erfolgen. Eine direkte Kontaktaufnahme ist auch am Stand von SOUTH COAST BALTIC auf der boot 2020 in Düsseldorf (Halle 14, Stand E35) möglich.

Über South Coast Baltic
SOUTH COAST BALTIC ist eine Marketinginitiative, unter deren Dach sich 14 regionale Tourismusverbände und Yachthafenakteure aus Deutschland (Vorpommern), Dänemark (Bornholm), Polen (Zachodniopomorskie, Pomorskie), Litauen (Region Klaipėda) und Russland (Region Kaliningrad) zusammengetan haben, um das einzigartige Wassersportrevier Südliche Ostseeküste stärker zu vermarkten. Die Marketinginitiative wird durch die Europäische Union (Europäischer Fond für Regionale Entwicklung - EFRE) im Rahmen des Interreg South Baltic Programmes 2014-2020 unterstützt.

 Die SOUTH COAST BALTIC Partner

Svaneke, Dänemark (Bornholm) www.bornholm.info
Darłowo, Polen (Westpommern): www.darlowo.pl/de
Kołobrzeg, Polen (Westpommern): www.de.marinas.pl
Świnoujście, Polen (Westpommern): www.meerderabenteuer.eu
Szczecin, Polen (Westpommern): www.zegluga.szn.pl
Krummin, Deutschland (Vorpommern): www.usedom.de / www.kaiserbaeder-auf-usedom.de
Greifswald, Deutschland (Vorpommern): www.vorpommern.de
Kröslin, Deutschland (Vorpommern): www.marinanetworkassociation. com
 
Kontakt
Martina Müller, PR für die Marketing Initiative SOUTH COAST BALTIC, T: +49 170 8322133, press@southcoastbaltic.eu
Jens Masuch, Koordinator der Marketing Initiative SOUTH COAST BALTIC
Mail: info@southcoastbaltic.eu, T: +49 162 4248658

Ausstellerdatenblatt