17.12.2019

Seareq e.K. Sicherheits- und Rettungsequipment Safety und Rescue Equipment

Seareq präsentiert FUNK-FIBEL

Alles über Seefunk und Seenotrettung für Taucher – das Wichtigste zusammengefasst

Seit Jahren werden Taucher mit immer mehr Funkfrequenzen konfrontiert die in Notrufsendern eingebaut sind und die angeblich zu einer „garantierten“ Rettung führen, wenn man an der Wasseroberfläche Hilfe braucht.

Der Taucher steht im Wald

Dabei handelt es sich z.B. um Sender mit AIS, DSC 70, GPS, Inmarsat oder Kanal 16.  Und schon steht "der Taucher im Wald“!
Denn im Tauchkurs wurde nichts darüber gelehrt. Wozu auch? Schließlich braucht man zum Tauchen kein Funkzeugnis.

Kompliziertes kurz und knackig erklärt

Hier klärt die „Funk-Fibel“ von Seareq auf. In kurzen Kapiteln werden die wichtigsten Begriffe erläutert: von A wie AIS bis Z wie (Frequenz-)-Zone. Zusätzlich bekommt man spannende Einblicke in die Seerettung und in das Seerecht.

Ein hochkomplexes Thema, das aber mit dem „Blick durch die Tauchermaske“ attraktiv nahegebracht wird, auf das für Taucher Wichtigste reduziert. Einfach und verständlich.

Gefährlicher Irrtum

Für Taucher ist das von hoher Bedeutung, damit man sich nicht in einer falschen Sicherheit wiegt. So verlangen z.B. manche Frequenzen ein spezielles Knowhow, um sie richtig anzuwenden. Bedient man das Gerät falsch, wird man u. U. nicht gerettet! Manche Frequenzen sind so überlastet, dass die Alarme gar nicht mehr durchdringen! Oder es befinden sich an Bord der Tauchschiffe überhaupt nicht die erforderlichen Empfänger, die des Tauchers Notruf empfangen könnten. In vielen der bevorzugten Urlaubsgebiete herrschen andere Gesetze, die solche Instrumente an Bord gar nicht vorschreiben.

Kleiner Helfer vor großer Not

Das alles macht die Funk-Fibel zu einem unentbehrlichen Nachschlagewerk, mit der Seareq zugleich seine Position als Spezialist für Sicherheits- und Rettungsequipment untermauert. Die Funk-Fibel ist im praktischen Logbuchformat DIN A6, in dem sie sogar abgeheftet werden kann und bietet Raum für persönliche Notizen.  Der Umschlag ist wasserabweisend cellophaniert und sie umfasst insgesamt 44 Seiten.

Ausstellerdatenblatt