Kanu-Verband Nordrhein-Westfalen e.V.

Friedrich-Alfred-Str. 25, 47055 Duisburg
Deutschland

Telefon +49 203 7381653
Fax +49 203 7381650
info@kanu-nrw.de

Dieser Aussteller ist Mitaussteller von
Deutscher Kanu-Verband e.V.

Standort

Hallenplan

boot 2017 Hallenplan (Halle 13): Stand D98

Geländeplan

boot 2017 Geländeplan: Halle 13

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 12  Organisationen/Behörden/Vereine
  • 12.02  Sportverbände/Vereine
  • 12.02.03  Kanu/Kajak/Rudern (Verbände/Vereine)

Unsere Produkte

Produktkategorie: Kanu/Kajak/Rudern (Verbände/Vereine)

KanuJugend NRW

Für die KanuJugend gibt es verschiedene interessante Ansatzpunkte, die auch aus dem Bereich Schulsport kommen können. Hier ist Hans-Peter Wagner beim Kanu-Verband NRW Euer Ansprechpartner:

Kooperation Schule - Kanuverein

Informationen von Hans-Peter Wagner, Referent für „NRW bewegt seine Kinder" beim KV NRW

Für die Zusammenarbeit von Schulen und Vereinen empfehlen sich neue Modelle, die das Verhältnis von Aufwand und Ertrag einer derartigen Zusammenarbeit für die Kanuvereine attraktiver machen können:

a) „Sportkarussell":

Bei diesem Modell finden sich mehrere Vereine aus verschiedenen Sportarten zusammen und bieten interessierten Schulen ein ganzjähriges Sportangebot im offenen Ganztag an. Die einzelnen Vereine brauchen dadurch die Kinder kein ganzes Jahr, sondern lediglich etwa sechs Wochen einmal die Woche zu betreuen, profitieren aber ganzjährig von der Öffentlichkeitswirkung eines solchen „Sportkarussells". Organisiert werden kann ein solches Projekt über das Netzwerk „NRW bewegt seine Kinder" in Zusammenarbeit mit den jeweiligen Stadt- bzw. Kreissportbünden.

b) „Mitgliedschaftsmodell":

Mit diesem Modell können Kinder im Rahmen eines Schulprojektes für die Dauer eines Jahres komplett in die Vereinsaktivitäten integriert werden können. Sie zahlen dabei keinen Mitgliedsbeitrag, sondern der Verein erhält diese Mittel nach entsprechender Kalkulation von den Trägern des offenen Ganztages der Schule.

LSB-Kampagne „Bildung & Sport"

Mit dieser Kampagne will sich die Landesportorganisation im Vorfeld der nächsten Landtagswahlen als wichtiger Bildungsdienstleister positionieren, um die gesellschaftliche Anerkennung des Sports noch weiter zu erhöhen. Teil dieser Kampagne sind 30-sekündige Videoclips, in denen unter dem Claim „Das habe ich beim Sport gelernt." junge Athleten mit ihren Statements auf die Werte des Sports aufmerksam machen sollen. Der LSB stellt sich das Ziel, im Kampagnen-Zeitraum bis 2017 20.000 solcher Clips zu produzieren und zu kommunizieren. Der KV NRW ruft seine Mitgliedsvereine auf, sich daran zu beteiligen. Nähere Informationen dazu werden noch bekanntgegeben.

Interessierte Vereine wenden sich in allen hier aufgeführten Punkten an:

Hans-Peter Wagner, Tel. 0203/7381-683, E-Mail: hans-peter.wagner@kanu-nrw.de.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Kanu/Kajak/Rudern (Verbände/Vereine)

Schulsport

Anregungen für die Kooperation zwischen Schule und Verein. Für die Praxis empfehlen sich einige Modelle, die das Verhältnis von Aufwand und Ertrag einer Zusammenarbeit für die Kanuvereine attraktiver machen können:

a) Allgemeine Schulsportgemeinschaften:
In Kooperation zwischen Kanuvereinen und Schulen stattfindende Allgemeine Schulsportgemeinschaften bieten die Möglichkeit, Kinder im Rahmen des außerunterrichtlichen Schulsports an den Kanusport heranzuführen. Trainer bzw. Übungsleiter, die von Seiten der Vereine als Betreuer solcher AG’s fungieren, können eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 230,- Euro pro Jahr bei einer 2-stündigen wöchentlichen AG erhalten. Der entsprechende Antrag ist von der jeweiligen Schule zu stellen. Eine noch höhere Förderung ist für Talentsichtungs- bzw. Trainingsgruppen möglich, Anträge hierfür müssen jeweils von einem anerkannten Talentstützpunkt in Abstimmung mit der Landesstelle Nachwuchsförderung gestellt werden.
b) „Sportkarussell":
Bei diesem Modell finden sich mehrere Vereine aus verschiedenen Sportarten zusammen und bieten interessierten Schulen ein ganzjähriges Sportangebot im offenen Ganztag an. Die einzelnen Vereine brauchen dadurch die Kinder kein ganzes Jahr, sondern lediglich etwa sechs Wochen einmal die Woche zu betreuen, profitieren aber ganzjährig von der Öffentlichkeitswirkung eines solchen „Sportkarussells". Organisiert werden kann ein solches Projekt über das Netzwerk „NRW bewegt seine Kinder" in Zusammenarbeit mit den jeweiligen Stadt- bzw. Kreissportbünden.
c) „Mitgliedschaftsmodell":
Mit diesem Modell können Kinder im Rahmen eines Schulprojektes für die Dauer eines Jahres komplett in die Vereinsaktivitäten integriert werden können. Sie zahlen dabei keinen Mitgliedsbeitrag, sondern der Verein erhält diese Mittel nach entsprechender Kalkulation von den Trägern des offenen Ganztages der Schule.

LSB-Kampagne „Bildung & Sport"
Mit dieser Kampagne will sich die Landesportorganisation im Vorfeld der nächsten Landtagswahlen als wichtiger Bildungsdienstleister positionieren, um die gesellschaftliche Anerkennung des Sports noch weiter zu erhöhen. Teil dieser Kampagne sind 30-sekündige Videoclips, in denen unter dem Claim „Das habe ich beim Sport gelernt." junge Athleten mit ihren Statements auf die Werte des Sports aufmerksam machen sollen. Der LSB stellt sich das Ziel, im Kampagnen-Zeitraum bis 2017 20.000 solcher Clips zu produzieren und zu kommunizieren. Der KV NRW ruft seine Mitgliedsvereine auf, sich daran zu beteiligen. Nähere Informationen dazu werden noch bekanntgegeben.

Interessierte Vereine wenden sich in allen hier aufgeführten Punkten an:
Hans-Peter Wagner, Tel. 0203/7381-683, E-Mail: hans-peter.wagner@kanu-nrw.de

Mehr Weniger

Produktkategorie: Kanu/Kajak/Rudern (Verbände/Vereine)

Sportinternat am Bundesleistungsstützpunkt Kanu-Rennsport in Essen

Das dem Bundesleistungsstützpunkt Kanu-Rennsport in Essen angegliederte Sport- und Tanzinternat bietet in Kooperation mit dem Helmholtz-Gymnasium als Eliteschule des Sports ein Trainingsumfeld, welches die sportliche Entwicklung von hoffnungsvollen Nachwuchstalenten im Kanu-Rennsport fördert und gleichzeitig den Trainingsalltag erheblich erleichtert. Die räumliche Nähe zwischen Internat, Schule und den hervorragenden Trainingsstätten am Baldeneysee sorgt für eine enorme zeitliche und organisatorische Entlastung der jungen Athleten, was gerade vor dem Hintergrund der gestiegenen schulischen Anforderungen in den letzten Jahren einen immer wichtiger werdenden Stellenwert einnimmt. Neben der Möglichkeit das Abitur über die gymnasiale Oberstufe anzustreben, bieten sich zusätzlich verschiedene andere Bildungsabschlüsse in Zusammenarbeit mit einer Realschule, einer Gesamtschule und einem Berufskolleg. Die erfolgreichen Trainingsgruppen am Bundesleistungszentrum bieten den talentierten Nachwuchskanuten starke Trainingspartner und eine professionelle Betreuung, mit der Möglichkeit des Frühtrainings innerhalb der Schulzeiten oder auch einer Schulzeitstreckung. Ohne das Verbundsystem zwischen Schule und Sport wird es für Kanu-Rennsportler in der Jugend- und Junioren-Klasse immer schwieriger die für eine optimale sportliche Entwicklung notwendigen Trainingsumfänge überhaupt zu realisieren. Die Analyse der NRW-Teilnehmer an Welt- und Europameisterschaften im Kanu-Rennsport in den letzten zehn Jahren zeigt uns deutlich auf, dass nur noch in Ausnahmefällen Nachwuchsathleten ohne die Unterstützung von Sportinternat, Eliteschule und Bundesleistungszentrum den Sprung in die Nationalmannschaften schaffen. Natürlich können und sollen die im Sportinternat untergebrachten Athleten auch nach ihrem Umzug nach Essen weiterhin für ihre Heimatvereine an den Start gehen und ihr Training an den Wochenenden bei den Heimtrainern absolvieren. Die erfolgreichen Athleten, wie Max Rendschmidt, Lukas Reuschenbach, David Schmude, Anna Kowald, Lisa-Marie Braun oder Jonas Ems zeigen, dass der Weg der Talentförderung innerhalb des Verbundsystems NRW ein wichtiger Baustein auf dem Weg in die internationale Spitze des Kanu-Rennsports sein kann.

Weitere Informationen zum Verbundsystem Schule und Leistungssport sowie der Aufnahme ins Sportinternat gibt es durch unseren Landestrainer Arndt Hanisch:

E-Mail: arndt.hanisch@t-online.de

Mehr Weniger

Produktkategorie: Kanu/Kajak/Rudern (Verbände/Vereine)

46. NRW-Kanu-Rallye 2017

Gemeinsam am "Tag des Kanusports" unterwegs sein, seine gesteckten Etappenziele erreichen oder einfach den Ausblick vom Boot aus auf Düsseldorf und Köln genießen: Anregungen, um an der 46. NRW-Kanu-Rallye teilzunehmen, gibt es viele. Für alle Wandersportfans ist es am 30. April 2017 wieder soweit und die Zahlen der vergangenen Jahre beweisen, dass das gemeinschaftliche Paddeln immer noch seinen Reiz ausübt. Gestartet wird in Köln und über Leverkusen und Dormagen ist das Gold-Ziel Düsseldorf erreichbar.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Kanu/Kajak/Rudern (Verbände/Vereine)

Vorteile der Einzelmitgliedschaft

Die Mitgliedschaft im Kanu-Verband NRW beinhaltet für unsere Einzelmitglieder vielfältige Vorteile, das sind beispielsweise:

  • Unsere Fachzeitschrift KANUSPORT
  • Die Zeitschrift erscheint monatlich und berichtet über alle Ereignisse im Kanusport. Zahlreiche Berichte über Flussfahrten im In-und Ausland regen zu eigenen Fahrten an und liefern dazu interessante Informationen. Aktuelle Nachrichten über Veränderungen an den Gewässern finden sich praktisch in jeder Ausgabe.
  • Versicherungsschutz
  • Sie genießen bei Ihren kanusportlichen Aktivitäten den Schutz einer speziellen Unfallversicherung. Und Sie können Ihr Boot zu günstigen Bedingungen zusätzlich versichern.
  • Kanuliteratur vom DKV-Verlag
  • Zur Vorbereitung und Durchführung von Kanutouren bietet der DKV-Verlag zahlreiche Hilfen, wie z. B. Flussführer und Flusskarten an. Alle Verbandsmitglieder erhalten diese Artikel zum Vorzugspreis.
  • Kursangebote unserer Kanuschule NRW
  • Als Einzelmitglied erhalten Sie für einige Lehrgänge/Kurse Rabatt auf die Teilnehmergebühr. Das Jahresprogramm der Kanuschule ist über die Homepage www.kanuschule-nrw.de ersichtlich.
  • Bootskennzeichnung
  • Auf Binnenschifffahrtsstraßen müssen auch Kanus eine Kennzeichnung tragen. Die Verbandskennzeichnung öffnet unseren Mitgliedern bei Wanderfahrten den Zugang zu den Bootshäusern unserer Vereine.
  • DKV-Sportprogramm
  • Der jährlich erscheinende Veranstaltungskalender des Deutschen Kanu-Verbandes enthält ein riesiges Angebot an Tages-, Wochenend- und Urlaubsfahrten im In- und Ausland. Ein spezielles Fahrtenprogramm für Einzelmitglieder gehört ebenfalls dazu. Das Sportprogramm senden wir Ihnen jeweils zum Jahresanfang zu. Hier finden Sie auch die jeweils aktualisierte Liste der Gewässer, für die aus Naturschutzgründen Befahrungsregelungen bestehen.
  • Aktive Interessenvertretung
  • Der Kanu-Verband NRW vertritt die Interessen seiner Mitglieder z. B. bei Wasserbaumaßnahmen und Befahrungsregelungen in Naturschutzgebieten. So konnte in der Vergangenheit so manche in der Planung vorgesehene Einschränkung des Kanusports angemessen gemildert werden.
  • Internationaler Camping-Ausweis
  • Der Deutsche Kanu-Verband e.V. ist Mitglied des Deutschen Camping-Clubs und kann deshalb seinen Mitgliedern einen Internationalen Camping-Ausweis (FICC-Carnet) ausstellen, der dem Besitzer bei zahlreichen Campingplätzen den Vorteil von Gebührenermäßigungen einbringt.
  • DKV-Kanustationen
  • Planen Sie längere Kanutouren, so können Sie die DKV-Kanustationen zu ermäßigten Preisen nutzen. Schließlich wird Mitgliedern eher ein Gastaufenthalt bei anderen Vereinen gestattet als Nichtmitgliedern.
  • Unser Pegeldienst
  • Viele Flüsse sind nur dann mit Kajaks und Canadiern zu befahren, wenn ein so genannter Mindestwasserstand erreicht wird. Aus diesem Grund veröffentlichen wir über Telefonansage und Internet die Wasserstände von rund 30 Pegelanlagen. Diese Pegel werden auch als Bezugspegel für nahe gelegene andere Kleinflüsse genutzt. Dadurch erhalten Sie Aussagen über die Befahrbarkeit von mehr als 100 Flüssen.
  • Deutscher Sportausweis
  • Der deutsche Sportausweis bietet Ihnen weiter Vorteile, z.B. besondere Einkaufskonditionen bei starken nationalen Partnern der DSA und Vergünstigungen in kulturellen Einrichtungen sowie in Freizeiteinrichtungen. Für die Erstellung des DSA-Ausweises wird der Kanu-Verband NRW Ihre Anschrift an die Deutsche Sportausweis GmbH senden.
  • Für die kostenlose Erstellung des neuen Ausweises setzen sie bitte ein Häkchen unter DSA-Ausweis. Der Ausweis erfährt wie bisher erst durch Aufbringen der beigefügten Jahresmarke seine Gültigkeit.
… und was bietet die Einzelmitgliedschaft noch?
  • Als Mitglied kann man am Wanderfahrerabzeichen teilnehmen
  • Beratung durch Fachleute des Verbandes (Einzelauskünfte)
  • Touren mit dem Obmann für Einzelmitglieder

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Haben Sie Fragen oder Anregungen?

Sie erreichen unsere Geschäftsstelle montags-donnerstags von 09.00 – 16.00 Uhr und freitags von 09.00 – 14.00 Uhr.

Mehr Weniger