BS Kinetics GmbH

Großweierer Str. 70, 77855 Achern
Deutschland

Telefon +49 7841 668437
Fax +49 7841 668438
info@bskinetics.com

Hallenplan

boot 2018 Hallenplan (Halle 4): Stand A11-1

Geländeplan

boot 2018 Geländeplan: Halle 4

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 08  Tauchen
  • 08.01  Tauch-Ausrüstung
  • 08.01.03  Beleuchtung/UW-Video/-Fotographie

Unsere Produkte

Produktkategorie: Beleuchtung/UW-Video/-Fotographie

Gibson Foto Unterwassergehäuse

Das Unterwassergehäuse Gibson wurde für Spiegelreflexeinsteigerkameras wie die Canon EOS 650D oder die Panasonic GH3 entwickelt. Seit 2010 gibt es das Gehäuse in einer kleineren Variante für die Panasonic GH2 oder die Olympus OM-D. Ab Sommer 2016 gibt es das Gehäuse in neuem Design als Gibson Mark2. Dieses Gehäuse wurde speziell für die Sony A7M2 (auch A7RM2 und A7SM2) entwickelt. Wie alle Gehäuse von BS Kinetics besteht es aus Kohlefaser und Epoxidharz sowie Edelstahl, POM und seewasserbeständigem Aluminium. Durch diese Komponenten können sehr leichte Unterwassergehäuse gebaut werden, die auch bis zu 160m Tauchtiefe geliefert werden können. Somit können auch Unterwassergehäuse für Tec Taucher geliefert werden.
Sehr großen Wert legt BS Kinetics auf die Ergonomie der Unterwassergehäuse. So kann mit der rechten Hand der Auslöser, das vordere Einstellrad sowie die AV Taste bedient werden ohne den Gehäusegriff loszulassen. Dazu bietet BSKinetics an seinen Foto- Unterwassergehäusen die Möglichkeit, den Auslösehebel durch Ziehen und Drehen auf die persönlichen Bedürfnisse einzustellen. Er kann somit als Daumenauslöser oder Pistolenauslöser benutzt werden. Zum Transport kann er in eine Stellung gebracht werden, in der er nicht absteht und beschädigt wird.

Mit der linken Hand wird durch Zoomen der entsprechende Bildausschnitt gewählt. Damit sind die wichtigen Funktionen : Zeit, Blende, Auslöser und Zoom einfach und schnell zu bedienen. Alle weiteren Funktionen sind durch Knöpfe oder Hebel auf der Ober- und Rückseite zu bedienen.

Das Unterwassergehäuse besitzt einen Standardsucher, der das Sucherbild etwas verkleinert und ca. 90% des Bildes wiedergibt. Der Sucher ist auf der Rückseite des Unterwassergehäuses eingeschraubt und kann schnell durch einen 45° Sucher von Inon oder 180° Sucher von Nauticam oder Inon ersetzt werden.

Der Sucher ist in eine Plexiglasscheibe eingelassen , durch die der Fotograf den Monitor gut einsehen kann. Als Hauptdichtung kommt ein weicher O –Ring aus Silikon mit vorteilhaft großem Querschnitt zum Einsatz.

Durch einen erhöhten Steg auf dem Frontteil des Unterwassergehäuse werden die beiden Gehäusehälften sicher positioniert und beim Öffnen des Gehäuses wird verhindert, dass Wasser nach innen in das Gehäuse laufen kann. Der Verschluß erfolgt über gesicherte Schnellspanner.

Für alle Arten von Linsen und Objektiven liefert BSKinetics die passenden Ports zu seinen Unterwassergehäusen. Die Ports werden über ein Bajonett befestigt und sind in 5 Standardgrößen lieferbar: Der Standardport, der Macroport, der Domport, der Fisheyeport und der Superfisheyeport. Durch entsprechende Distanzringe sind die Ports für unterschiedliche Objektive adaptierbar. Die Portscheiben sind aus Mineralglas (Flachports) oder Plexiglas (Domports). Bestimmte Fisheyeports sind auch aus beschichtetem Glas lieferbar.

Die Kamera wird ins Unterwassergehäuse gesetzt und auf einen Tisch aufgeschraubt . Über einen Blitzschuh wird das Blitzsignal an eine Blitzbuchse übertragen. Als Standard verwendet BSKinetics Nikonos V Blitzbuchsen mit gefederten Kontakten bzw. S6 Blitzbuchsen für Canon. Eine weitere Blitzbuchse kann auf Wunsch in das Gehäuse eingebaut werden, ebenso ist der Einbau eines sogenannten Heinrichskonverters möglich.

Als neue Möglichkeit der Blitzübertragung stehen faseroptische Kabel zur Verfügung , die in der Serie „Optic Flash“ ebenfalls an das Unterwassergehäuse angeschlossen werden können. Dabei beugt die schwarze Beflockung der Innenwände vagabundierendem Streulicht vor. Vorhandenes Kondenswasser oder kleine Leckagen durch Sand auf dem O-Ring werden ebenfalls durch diese Fasern im Unterwassergehäuse absorbiert.

Der Vertrieb des Unterwassergehäuses erfolgt über die entsprechenden Handelspartner. Leihgehäuse stehen zur Verfügung und können bei BS Kinetics angefragt werden. Zubehör wie Licht, Lichtarme, Koffer und vieles mehr ist natürlich auch erhältlich.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Beleuchtung/UW-Video/-Fotographie

Takla Makan Video Unterwassergehäuse

Das Unterwassergehäuse Takla Makan für hochwertige Kameras wie die Canon XF105 oder die Sony FX7 wurde ursprünglich für die Canon XM1 entwickelt. Gerade bei den großen Gehäusen kommen die Vorzüge des Materials Karbonfaser zur Geltung. Durch sein geringes Eigengewicht und die hohe Festigkeit kommt das Gehäuse mit einem Gewicht von unter 5,8 kg auf bis zu 160 m Tauchtiefe.
Das geringe Gewicht wird mit einem formschönen, praxistauglichen Design und einer professionellen Ausstattung gepaart. Zur Ausstattung des Unterwassergehäuses gehört einen 3,6″, 16:9 Monitor mit 6 Std. Betriebsdauer. Der Kameramann hat somit immer einen optimalen Überblick über das Geschehen vor seiner Linse. Diese wird durch ein Wechselportsystem vor Wasser geschützt und bei der Verwendung von Vorsatzlinsen an der Kamera kann der Port entsprechend angepaßt werden.

Dies ermöglicht randscharfe Aufnahmen. Die Bedienung der Kamera erfolgt elektronisch durch eine Remotesteuerung und mechanisch durch unterschiedliche Eingriffe, die auch an die Wünsche des Kunden angepasst werden können. Der Einbau der Kamera in das Gehäuse erfolgt über einen Schlitten. Die Kamera wird auf den Schlitten geschraubt und dann in das Gehäuse geschoben. Der interne Monitor wird an den AV Ausgang der Kamera angeschlossen.

Durch das reisefreundliche geringe Eigengewicht können leistungsstarke Video Lichtanlagen verwendet werden. Die Verwendung von voluminösen, unhandlichen Auftriebskörpern entfällt dabei. Eventuell verbleibender Auftrieb kann über ein Tariersystem mit gewöhnlichem Tarierblei kompensiert werden.Somit kann auf den reiseunfreundlichen Extraballast verzichtet werden. Zur besseren Handhabung des Unterwassergehäuse besitzt es einen Tragegriff.

Auf Wunsch realisieren wir individuell zugeschnittene Extrafunktionen.

Als weitere Option besteht die Möglichkeit des Anschlusses einer Signalübertragung des Videosignales. Somit kann an das Gehäuse ein weiterer Monitor angeschlossen werden. Als Signale können das AV Signal, das HD(SDI) Signal oder das HDMI Signal mittels Netzwerksignal übertragen werden. Somit können Livebroadcast, Regieanweisungen oder Arbeitsüberwachungen ohne Aufwand durchgeführt werden. (s. Live-Broadcast Elat- Photokina 2010)

Das Unterwassergehäuse besitzt drei gesicherte Schnellspanner zum schnellen Öffnen und Schließen des Unterwassergehäuse. Ein Haupt 0-Ring dichtet die beiden Gehäusehälften ab. Durch die innovative Dichtgeometrie muss dieser 0-Ring nicht gefettet werden.

Durch einfaches Spülen mit Wasser besteht ein geringer Pflegeaufwand und das Unterwassergehäuse kann schnell und sicher wieder verschlossen werden.

Die serienmäßige Tauchtiefe beträgt bei jedem einzelnen Gehäuse getestete 80 m. Wie bei allen Unterwassergehäusen von BS Kinetics GmbH ist es uns möglich die Tauchtiefe auf 160m ohne weitere Gewichtszunahme oder Geometrieänderung zu erweitern.

Der Vertrieb des Unterwassergehäuses erfolgt über die entsprechenden Handelspartner. Leihgehäuse stehen zur Verfügung und können bei BS Kinetics angefragt werden. Zubehör wie Licht, Lichtarme, Koffer und vieles mehr ist natürlich auch erhältlich.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Beleuchtung/UW-Video/-Fotographie

DuoDive 3D 3D Video Unterwassergehäuse

Als 3D Unterwassergehäuse hat die Firma BS Kinetics GmbH aus Baden das Unterwassergehäuse DuoDive entwickelt. Das Duo Dive ist passend für alle kleineren (Consumer) Camcorder von SONY (alle Modelle mit LANC oder A/V-R port) wie die CX760 oder die Modelle mit Multiport wie PJ780 sowie alle Canon Camcorder (kleinere Bauweise) mit eingebautem LANC Anschluß. Mit Hilfe dieses Unterwassergehäuses lassen sich professionelle stereoskopische Unterwasseraufnahmen anfertigen. 

Das Carbongehäuse hat ein Leergewicht von 2,6 kg und eine Größe von 16*29*31 cm. Die maximale Kameralänge kann 17 cm betragen.

Der verwendete Komposit Werkstoff aus Kohlefaser und Epoxidharz, bekannt aus der Formel Eins und dem Flugzeugleichtbau, hat eine Festigkeit wie Stahl bei den Vorteilen eine Kunststoffes. Er ist unverrottbar, langlebig und wird durch Seewasser und UV Strahlung nicht angegriffen. Der Frontport ist, wie bei allen BS Kinetics Unterwassergehäusen, aus Glas gefertigt. In den Port ist ein zuschwenkbarer Rotfilter integriert. Bei Reisen wird der Port und der LCD Monitor durch eine Schutzklappe vor Kratzern geschützt.

Die Steuerung der Camcorder erfolgt über eine Kabel Fernbedienung im Gehäuse. Sie wird für die Camcorder von Sony und Canon angeboten, die einen eingebaute LANC Anschluß besitzen. Durch diese Flexibilität können verschieden Camcorder bedient werden. Die Steuerung ermöglicht die komplette MENÜ Steuerung (für alle SONY Camcorder ab Januar 2009). Alle Funktionen der Camcorder sind per Cursorsteuerung erreichbar (z.B. Weissabgleich, Belichtung, Zeitraffer, und alle Einstellungen der Camcorder.

Der Einblick auf die Aufnahme geschieht mit einem 3,6″ TFT Farbmonitor. Dieser wird durch einen Akku mit Spannung versorgt und hat ein Laufzeit von 8 Stunden. Der Akkuladezustand wird dabei durch LED’s angezeigt und erinnert den Benutzer an das rechtzeitige Nachladen.

Durch Tastendruck kann der Monitor zwischen dem Bild der linken und der rechten Kamera umgeschaltet werden. Als weiter Option steht ein 3,5″ OLED zur Verfügung. Dieses besticht durch einen höheren Einblickwinkel sowie spiegelungsfreie Bilder bei Sonnenschein.

Die Montage der Camcorder im Unterwassergehäuse ist sehr einfach. Sie werden auf einer Platte mit den Stativschraube befestigt. Durch Anschläge können die Kameras exakt parallel ausgerichtet werden. Die Platte wird dann komplett mit Kameras über einen Schlitten in das Unterwassergehäuse geschoben und fixiert. Weitwinkel- oder Macro- Vorsätze können bei Bedarf direkt auf die Camcorder geschraubt werden. Ein Wechsel ist unter Wasser somit nicht möglich.

Das Unterwassergehäuse besitzt zwei gesicherte Schnellspanner zum schnellen öffnen und schließen des Unterwassergehäuse. Ein Haupt 0-Ring dichtet die beiden Gehäusehälfte ab. Durch die innovative Dichtgeometrie muss dieser 0-Ring nicht gefettet werden.

Durch einfaches spülen mit Wasser besteht ein geringer Pflegeaufwand und das Unterwassergehäuse kann schnell und sicher wieder verschlossen werden.

Die serienmäßige Tauchtiefe beträgt bei jedem einzelnem Gehäuse getestete 80 m. Wie bei allen Unterwassergehäuse von BS Kinetics GmbH ist es uns möglich die Tauchtiefe auf 160m ohne weitere Gewichtszunahme oder Geometrieänderung zu erweitern.

Der Vertrieb des Unterwassergehäuses erfolgt ausschließlich über die Firma digi-dat. Dort werden sie ausführlich zum Thema 3D Aufnahmen beraten. Zubehör wie Licht, Lichtarme, Flügel, Koffer und vieles mehr gibt es natürlich auch zu kaufen.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

BS Kinetics© – Qualität aus Leidenschaft
 
Seit dem Jahr 1998 hat sich die BS Kinetics© GmbH aus dem badischen Achern auf die Konstruktion und Herstellung von modernen Unterwassergehäusen aller Art für Foto-, Videokameras sowie für spezielle Sonderbauten für den gesamten Bereich des Tauchsports aus hochwertigen Carbonfasern und Kunststoffen spezialisiert. 

Der gesamte Entwicklungs- und Fertigungsprozess, von der Konstruktion bis hin zur Serienreife, der Unterwassergehäuse – “MADE IN GERMANY”- findet dabei genauso im eigenen Hause in Achern statt, wie die Qualitätsprüfung und der individuelle Druck- und Bruchtest vor Auslieferung der Foto- und Videogehäuse an den Kunden.

Alle Unterwassergehäuse der Firma BS Kinetics© tragen auf Grund dieser hohen Qualitätsstandards Namen von bekannten Wüstengebieten und spiegeln damit das höchste Bestreben wieder, jedem Nutzer und Endkunden einen trockenen und sicheren Platz für seine Video- und Fotokamera zur Verfügung zu stellen.

Mehr Weniger