Freediver Michelbach Inh. Rainer Michelbach

Wacholderstr. 9, 71292 Friolzheim
Deutschland
Telefon +49 7044 901401
Fax +49 3222 8885853
office@freediver.de

Hallenplan

boot 2018 Hallenplan (Halle 11): Stand G67

Geländeplan

boot 2018 Geländeplan: Halle 11

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 03  Ausrüstung und Zubehör für Boote und Yachten
  • 03.09  Sicherheits-Ausrüstung
  • 03.09.03  Schwimmhilfen/Rettungsringe
  • 08  Tauchen
  • 08.01  Tauch-Ausrüstung
  • 08.01.02  Atemgeräte/Kompressoren
  • 08  Tauchen
  • 08.01  Tauch-Ausrüstung
  • 08.01.06  Tauchsport-Zubehör

Unsere Produkte

Produktkategorie: Schwimmhilfen/Rettungsringe, Atemgeräte/Kompressoren, Tauchsport-Zubehör

BOATDECKsnorkel

Tiefschnorchelgerät ...
... für

Inspektionen & Reparaturen

am Unterwasserschiff

Mehr Weniger

Produktkategorie: Schwimmhilfen/Rettungsringe, Atemgeräte/Kompressoren, Tauchsport-Zubehör

FUN-/BOATsnorkel

Tiefschnorchelgerät ...
... für

Inspektionen & Reparaturen am Unterwasserschiff und Erkundungen in der faszinierenden Welt der Korallen und Fische

Mehr Weniger

Produktkategorie: Schwimmhilfen/Rettungsringe, Atemgeräte/Kompressoren, Tauchsport-Zubehör

Sonderanfertigungen

Sobald uns die gewünschten Sonderwünsche vorliegen erhalten Sie gerne von uns ein individuelles Angebot.

Druckluftkompressoren für verschiedene Einsatzbereiche!

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Freediver-Tiefschnorchelgeräte-Sets

Bereits 1997 hatten wir unser Freediver-Tiefschnorchelgeräte-Set vom Germanischen Lloyd (Zertifizierstelle für Persönliche Schutzausrüstung - PSA) überprüfen lassen und nach Rücksprache mit dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales wurde festgelegt, dass unser System keine PSA ist und somit auch keine Zertifizierung als PSA benötigt.
Auch der in 2009 von einer Behörde beauftragte Fachausschuss für PSA von Baden-Württemberg, hat das Freediver-System nicht als PSA eingestuft. Trotz diesen Aussagen hat diese Behörde durchgesetzt, dass unser Tiefschnorchelgeräte-Set zukünftig nur noch als eine PSA verkauft werden darf und somit aufwendigen Prüfungen wie z.B. die für Atemschutzgeräte der Feuerwehr und Tauchgeräte für 50m Tiefe unterzogen werden muss.
Deshalb (nicht wegen sicherheitstechnischen Bedenken) verkaufen wir vorübergehend unsere Freediver-Tiefschnorchelgeräte-Sets nicht mehr in Länder der Europäischen Union, sondern exportieren diese nur in Länder welche nicht in der EU sind. 

Ein Verkauf / Export unserer Freediver-Tiefschnorchelgeräte-Sets in nicht EU-Länder findet weiterhin wie bisher statt. Diese werden somit auch von verschiedenen Firmen (aus nicht EU-Länder) verkauft. z.B.: Norwegen, Schweiz, Russland, Türkei ...

Mehr Weniger