Müller & Geihsler GmbH

Fraunhoferstr. 4, 95448 Bayreuth
Deutschland
Telefon +49 921 511950
info@du-mo.de

Hallenplan

boot 2018 Hallenplan (Halle 3): Stand C06

Geländeplan

boot 2018 Geländeplan: Halle 3

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 08  Tauchen
  • 08.01  Tauch-Ausrüstung
  • 08.01.05  Tauchboote/Schleppvorrichtungen

Tauchboote/Schleppvorrichtungen

Unsere Produkte

Produktkategorie: Tauchboote/Schleppvorrichtungen

SOLUM

Robust - Einfach - Elegant

Ein geschmeidiger Geselle für den gemütliche Fahrspaß unter Wasser. Der Schub ist hier nicht gefragt - die Gemütlichkeit ist hier Programm. Er kann schon für die wilden unter den Tauchern durch Programmanpassung die Kraft ins Wasser bringen, aber das geht nun mal auf Kosten des Fahrkomforts und der max. Fahrzeit. Darum ist hier weniger oft mehr.

Beschreibung:
Ein aus Carbon gefertigter Scooter-Körper schützt die Elektronik und den Akku vor Wasser. Die integrierte Elektronikbox und der Akku sind ineinander gesteckt und benötigen keine Kabel.

Der Deckel ist mit einem O-Ring versehen. Dieser wird durch verdrehen der Zentralschraube mittels einer Gegenplatte gegen das Scooter Gehäuse gedrückt und dichtet auf diese Weise den Innenbereich ab. Über eine optionale Befestigungsschiene am Deckel lassen sich Zubehörteile einfach anbringen.

Der Akku erfüllt alle Wünsche an eine moderne Akkutechnologie. Die von der Fa. Diehl & Eagle Picher entworfenen und gefertigten Batteriesysteme sind mit allen Merkmalen für einen zuverlässigen und sichern Betrieb ausgestattet. Der mit IP x7 ausgeführtem und somit wasserdichtem Behälter unterstreicht mit seiner Ladetechnik und dem UN-T 38.3-Test die Wertigkeit dieses Energieblocks.

Der Torque-Motor befindet sich außerhalb des Scootergehäuses. Daher ist der Motor perfekt mit Wasser umspült und kann somit auch im Dauereinsatz gefahren werden, da eine Überhitzung ausgeschlossen ist. Das Motorsystem verwendet kein Getriebe und ist dadurch relativ leise.

Der Multifunktionsschalter ist Hauptschalter und Geschwindigkeitsregler in einem. Ausserdem kann er aus dem Gerät gezogen werden. Damit ist ein unbeabsichtigtes Einschalten des Scooters grundsätzlich nicht möglich.

Der mit Lichtwellenleiter ausgestattete Start-/Stopp-Schalter im ergonomisch geformten Griff lässt sich einfach bedienen. Durch den Einsatz der Lichtwellenleitertechnik werden Fehlerquellen beseitigt, da hierbei auf Durchführungen für Leitungen oder Gestänge verzichtet wird und Verschleißteile minimiert werden.

Ein in den Sichtbereich integriertes Display zeigt durch Farben und Anzahl der LED‘s verschiedene Informationen über Akkuladezustand, Fahrstufe und Notsignalen an.

Der Propeller ist mit Quick Snap Funktion ausgeführt und die seitlich angebrachten Carbonlaschen lassen die Zugleine seitlich am Scooter in herkömmlicher Tow-Behind Methode fahren.

Technische Daten:
  • Abmessungen: Ø 200 mm x 800 mm (ca. Ø 280 mm am Heck)
  • Gesamtgewicht: 16 kg
  • Standschub am Pfahl: 22 kg
  • max. Geschwindigkeit: ca. 65 m/min
  • max. Laufzeit: ca. 90 min
  • Laufzeit bei durchschnittlicher Geschwindigkeit: ca. 240 min

Mehr Weniger

Produktkategorie: Tauchboote/Schleppvorrichtungen

SOLUM plus

Robust - Wild - Elegant

Ein deftiger Geselle für den derben Fahrspaß unter Wasser. Der Schub kann hier ausgefahren werden - mit der Gemütlichkeit ist es dann aber vorbei. Jedoch macht er dann auf kosten des Fahrkomforts schon mal Dampf und zeigt, was ein Dauerschub auf die Schraube so kann.

Beschreibung:
Ein aus Carbon gefertigter Scooter-Körper schützt die Elektronik und den Akku vor Wasser. Die integrierte Elektronikbox und der Akku sind ineinander gesteckt und benötigen keine Kabel.

Der Deckel ist mit einem O-Ring versehen. Dieser wird durch verdrehen der Zentralschraube mittels einer Gegenplatte gegen das Scooter Gehäuse gedrückt und dichtet auf diese Weise den Innenbereich ab. Über eine optionale Befestigungsschiene am Deckel lassen sich Zubehörteile einfach anbringen.

Der Akku erfüllt alle Wünsche an eine moderne Akkutechnologie. Die von der Fa. Diehl & Eagle Picher entworfenen und gefertigten Batteriesysteme sind mit allen Merkmalen für einen zuverlässigen und sichern Betrieb ausgestattet. Der mit IP x7 ausgeführtem und somit wasserdichtem Behälter unterstreicht mit seiner Ladetechnik und dem UN-T 38.3-Test die Wertigkeit dieses Energieblocks.

Der Torque-Motor befindet sich außerhalb des Scootergehäuses. Daher ist der Motor perfekt mit Wasser umspült und kann somit auch im Dauereinsatz gefahren werden, da eine Überhitzung ausgeschlossen ist. Das Motorsystem verwendet kein Getriebe und ist dadurch relativ leise.

Der Multifunktionsschalter ist Hauptschalter und Notfahrschalter in einem und kann aus dem Gerät gezogen werden. Damit ist ein unbeabsichtigtes Einschalten des Scooters grundsätzlich nicht möglich.

Der mit Lichtwellenleiter ausgestattete Start-/Stopp-Schalter und die beiden Drehzahlregler im ergonomisch geformten Griff lassen sich einfach bedienen. Durch den Einsatz der Lichtwellenleitertechnik werden Fehlerquellen beseitigt, da hierbei auf Durchführungen für Leitungen oder Gestänge verzichtet wird und Verschleißteile minimiert werden.

Ein in den Sichtbereich integriertes Display zeigt durch Farben und Anzahl der LED‘s verschiedene Informationen über Akkuladezustand, Fahrstufe und Notsignalen an.

Der SOLUM plus Scooter ist bereits mit einem Außenanschluss für den externen Akku (VALERE) versehen. Damit verdoppelt sich die Reichweite des Scooters und ist für extreme Distanzen vorbereitet.

Der Propeller ist mit Quick Snap Funktion ausgeführt und die seitlich angebrachten Carbonlaschen lassen die Zugleine seitlich am Scooter in herkömmlicher Tow-Behind Methode fahren..

Technische Daten:
  • Abmessungen: Ø 200 mm x 800 mm (ca. Ø 280 mm am Heck)
  • Gesamtgewicht: 22 kg
  • Standschub am Pfahl: 28 kg
  • max. Geschwindigkeit: ca. 85 m/min
  • max. Laufzeit: ca. 105 min
  • Laufzeit bei durchschnittlicher Geschwindigkeit: ca. 480 min

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Die Geschichte unsere außergewöhnlichen Scooter für den Sporttaucher und den Technischen Taucher begann im Jahr 2009. Seitdem wurden die Geräte kontinuierlich weiterentwickelt.
Das Ergebnis ist eine kompromisslose Detailvielfalt. Nichts wurde dem Zufall überlassen oder den Grenzen der technischen Möglichkeiten.

Erstmals Vorgestellt wurde ein Vorprototyp mit einer ersten Entwicklungsstudie auf der Messe "Boot" 2013 in Düsseldorf. Nach Ideensammlungen und Neukonstruktion wurden im Jahr 2015 und 2016 die vorläufigen Prototypen der Öffentlichkeit ebenfalls auf der Messe "BOOT" präsentiert.

Ab 2017 ist der SOLUM, der SOLUM plus und der SIMUL SCOOTER nun als Serienprodukt verfügbar.

Folgen Sie den Produkten und den Details der einzigartigen Scooterlinie.

Die nächsten Neuerungen und das nächste Zubehör sind bereits in Arbeit. Immer Innovativ...

Mehr Weniger