Tauchrevier Gasometer Inh. Christian Patzak

Emscherstr. 71, 47137 Duisburg
Deutschland

Telefon +49 203 4105353
Fax +49 203 4105835
info@tauchrevier-gasometer.de

Standort

  •   Halle 3 / C89

Hallenplan

boot 2018 Hallenplan (Halle 3): Stand C89

Geländeplan

boot 2018 Geländeplan: Halle 3

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 08  Tauchen
  • 08.01  Tauch-Ausrüstung
  • 08.01.01  Grundausrüstung (Flossen, Masken, Schnorchel)

Grundausrüstung (Flossen, Masken, Schnorchel)

  • 08  Tauchen
  • 08.01  Tauch-Ausrüstung
  • 08.01.03  Beleuchtung/UW-Video/-Fotographie

Beleuchtung/UW-Video/-Fotographie

  • 08  Tauchen
  • 08.01  Tauch-Ausrüstung
  • 08.01.04  Tauchanzüge/-jackets

Tauchanzüge/-jackets

  • 08  Tauchen
  • 08.01  Tauch-Ausrüstung
  • 08.01.06  Tauchsport-Zubehör

Tauchsport-Zubehör

  • 08  Tauchen
  • 08.01  Tauch-Ausrüstung
  • 08.01.07  Tauchsport-Mode und -Accessoires

Tauchsport-Mode und -Accessoires

  • 08  Tauchen
  • 08.02  Dienstleistungen (Tauchen)
  • 08.02.01  Tauchschulen
  • 08  Tauchen
  • 08.02  Dienstleistungen (Tauchen)
  • 08.02.03  Tauchbasen

Unsere Produkte

Produktkategorie: Tauchschulen

TauchRevierGasometer

Das TauchRevierGasometer ist das größte Indoor Tauchtrainingszentrum Europas, daher können wir fast alle Kurse vor Ort ausbilder. Der Durchmesser des Gasometers beträgt 45 Meter Durchmesser, mit einer Wassertiefe von 13 Meter.

Die Sichtweiten betragen je nach Jahreszeit und Betrieb bis zu 20 Metern. Die Temperatur schankt- wie in einem Freigewässer- abhängig von der Jahreszeit. (Winter ca. 6°C und im Sommer bis 21°C-26°C.) Aufgrund dieser Bedingungen müssen wir auch nicht alle unsere Freiwassertauchgänge im See durchführen, denn der Gasometer ist selbst als Freiwasser anerkannt. So steht Dir immer unsere gesamte Logistik wie Geräteverleih, Werkstatt, beheitzte Umkleiden, warme Duschen und Shop zur Verfügung.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Tauchschulen

Was möchte der TauchRevierGasometer-Club?!

Bedingt durch die Globalität des Tauchsports ist es schwer, den richtigen Partner für Weiterbildung und andere Tauchaktivitäten zu finden. Zu groß ist das Angebot. Deshalb hat das TauchRevierGasometer einen Club ins Leben gerufen.

Der Club verbindet Taucher/-innen aus hiesiger Region, ganz gleich welcher Ausbildungsstufe, um ihrer gemeinsamen Leidenschaft, dem Tauchen, nachzugehen.

Der TRG-Club möchte seinen Mitgliedern verschiedene Aktivitäten, zu moderaten Preisen, rund ums Tauchen anbieten.

 
Clubleistungen:

- kostenloser Eintritt in den Gasometer
  zu den Öffnungszeiten nach telefonischer Anmeldung (1 Woche vorher)
- attraktive Tagesfahrten, welche professionell von uns organisiert werden
  z.B. ESA (Astronautenbecken), Monte Mare, Holland, und viele mehr
- Wochen(-end)fahrten, mit Leitung durch unser Team
  z.B. Wracktauch-Expeditionen, Holland, Ägypten und viele mehr
- vergünstigte Ausrüstungsverleihpreise 20%
- Flaschenfüllungen vergünstigt 50%
- Tauchkurse vergünstigt 20%
- Tauchausrüstung zu speziellen Sonderpreisen kaufen
- Clubstammtisch
- kostenlose Nutzung des Clubforums im Internet
- Aktivitäten außerhalb des Tauchens
  z.B. Kartfahren, Bowling, Sea Live, Druckkammerfahrten und vieles mehr
- VIP Einladungen zu Events rund um den Gasometer

Preise:
Anmeldegebühr 45€‚ pro Person einmalig
Clubbeitrag 19€‚ pro Person monatlich
Jugendbeitrag  15€‚ pro Person monatlich
(bis zum vollendeten 16. Lebensjahr)
Für nur 10€ mehr im Monat könnt ihr noch den Rahmersee täglich betauchen.
 Nur in Verbindung mit dem Gasometer Clubbeitrag.
zahlbar monatlich, bequem per Lastschrifteinzugsverfahren

Interesse?
Dann füllt einfach das Anmeldeformular aus, Briefmarke drauf und ab in die Post oder kommt direkt zu uns in die Tauchbasis

Mehr Weniger

Produktkategorie: Tauchbasen

Öffentlicher Tauchbetrieb im Gasometer

Für Personen mit Tauchschein

Öffentlicher Tauchbetrieb findet immer Samstags, Sonntags und an angekündigten Tagen statt.
Tauchbetrieb von 9Uhr bis 17Uhr, um 18Uhr schließt die Tauchbasis.

Voraussetzung:
  • Tauchschein: mind. OWD-Open Water Diver, 1 Stern oder Bronze
  • Telefonische Anmeldung: 1 Woche vor ihren Gewünschten Termin
An dem Tag, für welchen Ihr Euch angemeldet habt, kommt Ihr zu uns in die Tauchbasis, die sich direkt auf dem großen Besucherparkplatz des Landschaftsparks sich befindet. Als erstes füllt ihr uns die Anmeldung aus und zeigt uns Euer Brevet, sowie Eure gültige Tauchtauglichkeit vor. Solltet Ihr Eure Tauchtauglichkeit vergessen haben so müsst Ihr uns eine Erklärung zum Gesundheitzustand ausfüllen. Danach bekommt ihr von uns ein Briefing über den weiteren Ablauf. Im Innenhof könnt Ihr dann Euer Tauchequipment zusammenbauen und Euch in den Umkleiden mit Duschen und Toiletten für Männer und Frauen getrennt umziehen. Wie empfehlen euch eine Lampe zum tauchen mit zunehmen. Vor der Tauchbasis stehen für Euch dann Handkarren und Bollerwagen zur Verfügung um Euer Tauchequipment bequem zum Gasometer zu befördern. Hinter dem Treppenturm wird für Euch ein Lastenaufzug runtergelassen, wodurch Euer Tauchequipment von uns nach oben befördert wird. Ihr müsst dann nur den Treppenturm nach oben laufen und Euer Tauchequipment aus dem Lastenaufzug nehmen und auf die Plattform legen. Die Plattform-Wache wird mit Euch dann ein Briefing über den Tauchplatz machen und Euch in das Tauchen im Gasometer einweisen. Dann könnt Ihr Euch auch schon zum Tauchen fertig machen. Bitte achtet nur darauf, dass Ihr mit mind. 50 bar in Euren Tauchflaschen wieder aus dem Wasser kommt. Wenn Ihr noch einen zweiten Tauchgang machen möchtet, klärt Ihr es mit der Plattformwache ab, ob und wo Ihr Euer Tauchequipment auf der Plattform liegen lassen könnt. Ihr bringt dann nur noch Eure leeren Tauchflaschen zum Füllen mit runter zur Tauchbasis, gebt sie im Verleih ab und macht Euch eine schöne Oberflächenpause. Währenddessen könnt Ihr Euch dann in der Tauchbasis aufhalten, in der es warme und kalte Getränke, warme Würstchen oder Suppe gibt. Kleine Snacks sind auch immer für Euch da. Wenn Ihr Euch gestärkt habt könnt Ihr Euch erneut in die Fluten des Gasometers stürzen oder, wenn Ihr eine längere Pause machen möchtet, könnt ihr auch den faszinierenden Landschaftspark Duisburg Nord mit seiner industriellen Geschichte besichtigen (Eintritt frei). Nach den Tauchgängen baut Ihr ganz in Ruhe Euer Tauchequipment auseinander, geht schön warm duschen und füllt dann ganz entspannt Euer Logbuch aus. Zum Schluss noch einen Gasometer-Stempel ins Logbuch, Aus-checken, und fertig ;)

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Von der Idee zum Landschaftspark
Graues Eisen und rostender Stahl sind oft die ersten Assoziationen bei dem Gedanken an ein stillgelegtes Hüttenwerk. Dass sich eine sogenannte Altlast weit über diese Vorurteile erheben kann, zeigt die Idee Landschaftspark Duisburg-Nord. Und nicht viel mehr war der Park zu Beginn – eine Idee. Geboren aus einer Bürgerinitiative gegen den Abriss des alten Hüttenwerks Duisburg Meiderich und den Projekten der Internationalen Bauausstellung Emscher Park (IBA), musste sich dieser Gedanke erst beweisen.

Im Zeitraum von 1990 bis 1999 entstand rund um das alte Hüttenwerk ein Kultur-, Natur- und Freizeitpark, der heute - nach vielen weiteren Entwicklungsschritten - einmalig ist. Wandern, Rad fahren, spielen, toben, die Aussicht von Hochofen 5 genießen und im Biergarten oder Restaurant entspannen sind nur einige der vielen Möglichkeiten, die sich bei einem Besuch anbieten. Und nachts leuchtet die Lichtinstallation von Jonathan Park über den Häusern der Stadt – ein weithin sichtbares Wahrzeichen Duisburgs.

Mehr Weniger