WInTO GmbH

Neuendorfstraße 18 a, 16761 Hennigsdorf
Deutschland

Telefon +49 3302 559150
Fax +49 3302 559100
winto@winto-gmbh.de

Hallenplan

boot 2018 Hallenplan (Halle 13): Stand D58

Geländeplan

boot 2018 Geländeplan: Halle 13

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 04  Dienstleistungen
  • 04.05  Wassertourismus und Charter
  • 04.05.02  Motorbootcharter

Motorbootcharter

  • 04  Dienstleistungen
  • 04.05  Wassertourismus und Charter
  • 04.05.03  Hausbootcharter

Hausbootcharter

  • 04  Dienstleistungen
  • 04.05  Wassertourismus und Charter
  • 04.05.04  Boot- und Yachtcharter Flüsse und Seen

Boot- und Yachtcharter Flüsse und Seen

  • 04  Dienstleistungen
  • 04.05  Wassertourismus und Charter
  • 04.05.10  Tourismusorganisationen/Fremdenverkehrsämter

Tourismusorganisationen/Fremdenverkehrsämter

  • 05  Kanus/Kajaks/Rudern (Zubehör und Dienste)
  • 05.02  Dienstleistungen (Kanu/Kajak/Rudern)
  • 05.02.01  Kanureisen/Kanutouristik

Kanureisen/Kanutouristik

  • 13  Marinas/Wassersportanlagen
  • 13.01  Marinas/Liegeplätze
  • 13.01.01  Marinas/Yachthäfen

Marinas/Yachthäfen

  • 13  Marinas/Wassersportanlagen
  • 13.01  Marinas/Liegeplätze
  • 13.01.02  Liegeplatzvermittlungen

Liegeplatzvermittlungen

Über uns

Firmenporträt

WIN - Wassertourismus Initiative Nordbrandenburg

Die Arbeitsgemeinschaft der Wassertourismus Initiative Nordbrandenburg (WIN AG) ist eine kommunale Initiative der Landkreise Barnim, Oberhavel und Ostprignitz-Ruppin und der Städte Eberswalde, Liebenwalde, Neuruppin, Oranienburg, Templin sowie der Gemeinden Wandlitz und Fehrbellin.

Ziel der WIN-Initiative ist es, durch Investitionen in die wassertouristische Infrastruktur im Norden Brandenburgs, nach Prioritäten und Projekten, langfristig eines der attraktivsten Wassertourismusreviere in Europa zu entwickeln.

Folgende Projekte stehen seit 2003 im Mittelpunkt der Arbeit der WIN-Initiative:

Projekt 2 Ausbau des Finowkanals, Abschnitt "Langer Trödel", eröffnet am 16.06.2016 
Pilotprojekt Finowkanal - Übernahme der Schleusen in eine neue Trägerschaft
Projekt 3: Oranienburger Gewässer / Ruppiner Kanäle
Weitere kommunale Projekte wie der Ausbau des Werbellinkanals (2011 fertiggestellt, 2015 erfolgte eine Teilsperrung zwischen km 0,0 und 3,08)
 
Bisher wurden zur Realisierung der Projekte ca. 22 Mio. € investiert. Davon beträgt der kommunale Eigenanteil der WIN-Partner ca. 8,0 Mio. €. Die WIN AG arbeitet mit dem Land Brandenburg, dem Bund und Vertretern der EU zur Entwicklung und Umsetzung realisierbarer Konzepte und zur Umsetzung dieser Projekte zusammen. Dies impliziert auch die Entwicklung und Umsetzung eines Pilotprojektes innerhalb der Bundestagsinitiative von 2009 "Infrastruktur und Marketing für den Wassertourismus in Deutschland verbessern". Außerdem ist eine Beteiligung am Bundesprogramm "Blaues Band Deutschland" geplant.

In diesem Rahmen unterstützt die WIN-Initiative unternehmerische Initiativen und Investitionen in wassertouristische Angebote sowie die stärkere Vernetzung von wasser- und landseitigen Servicestrukturen für die Entwicklung des Tourismus.

Wir stehen für Anregungen und Informationen gern zur Verfügung.

Mehr Weniger