Top IDC Ulf Mayer

Zur Alten Fähre 11, 45219 Essen
Deutschland
Telefon +49 2054 9353555

Hallenplan

boot 2018 Hallenplan (Halle 3): Stand F68.1

Geländeplan

boot 2018 Geländeplan: Halle 3

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 08  Tauchen
  • 08.02  Dienstleistungen (Tauchen)
  • 08.02.01  Tauchschulen
  • 08  Tauchen
  • 08.02  Dienstleistungen (Tauchen)
  • 08.02.03  Tauchbasen

Tauchbasen

Unsere Produkte

Produktkategorie: Tauchschulen

PADI IDC (AI + OWSI)

Der PADI Instructor Development Kurs (IDC) ist der anerkannteste und renommierteste Tauchlehrerkurs der gesamten Tauchbranche. Man erwirbt hier das begehrteste Brevet der Tauchindustrie: PADI Open Water Scuba Instructor. Mein Top-IDC beinhaltet:

  • Kleine persönliche Gruppen
  • umfangreiche eigene Kursmaterialien
  • Zusätzliche Workshops: Notaufstiege, Oberflächenübungen, Knoten, Hebesack, Rettungsfertigkeiten
  • Persönliche Begleitung zur Prüfung (IE)
  • Ein komplettes Weiterbildungs-Angebot direkt nach dem IE: Specialty Instructor, DSAT-Kurse, etc.
  • Voraussetzungen zur Teilnahme am PADI Instructor Development Kurs
Min.18 Jahre, PADI Divemaster mit aktueller Mitgliedschaft (oder Äquivalenz), Nachweis über eine HLW-Ausbildung nicht älter als ein Jahr (z. B: EFR), aktuelles ärztliches Attest, eigenes Equipment. Achtung: zur Teilnahme an der Prüfung muss der Kandidat als EFR-Instructor zertifiziert sein. Schau nach meinen Paket-Angeboten.

Kursdauer: 9 Tage (+ 2 Tage IE).

Mehr Weniger

Produktkategorie: Tauchschulen

PADI OWSI

Der PADI OWSI (Open Water Scuba Instructor)-Kurs ist der zweite Teil des IDC und der wesentliche Schritt zum PADI Tauchlehrer. Hier werden die Unterrichtsfertigkeiten weiter ausgebaut und verfeinert. Neue Themen kommen hinzu. Du lernst nach und nach das gesamte PADI System kennen und erhältst viele Informationen zur Verknüpfung von Kursen, Risikomanagement und dem Marketing des Tauchens. Nach der Beendigung des OWSI-Teils des IDC bist Du perfekt auf eine erfolgreiche Teilnahme an der PADI Instructor Examination (IE) vorbereitet.

Als PADI OWSI bist Du berechtigt, PADI-Kurse vom Schnuppertauchen bis hin zum Divemaster auszubilden. Außerdem darfst du den Spezialkurs „Tarierung in Perfektion“ und die AWARE-PRogramme unterrichten und brevetieren. Und viele weitere PADI Instructor-Spezialkurse stehen Dir als Open Water-Scuba-Inbstructor offen.

Kursdauer: 5 Tage.

Für die Teilnahme am PADI OWSI-Kurs benötigst Du

  • PADI Guide to Teaching
  • PADI Instructor Manual, aktuellste Ausgabe
  • Aquatic Cue Cards für OWD Confined Water und Freiwasser
  • Spezialkursausarbeitungen „Tarierung in Perfektion“ und „Project Aware“
  • OWD Manual, Adventures in Diving Manual, DM-Manual, OWD Quizzes & Exams, Abschlußprüfung Rescue Diver, Abschlußprüfung Divemaster
  • Aquatic Cue Cards für OWD Confined Water und Freiwasser und Rescue Diver
Voraussetzungen zur Teilnahme am PADI OWSI-Kurs:
Min.18 Jahre, Assistant Instructor mit aktueller Mitgliedschaft, Nachweis über eine HLW-Ausbildung nicht älter als ein Jahr (z. B: EFR), aktuelles ärztliches Attest, eigenes Equipment. Achtung: zur Teilnahme an der Prüfung muss der Kandidat als EFR-Instructor zertifiziert sein. Schau nach den Paket-Angeboten.

Kursdauer: 5 Tage (+ 2 Tage Prüfung)

Mehr Weniger

Produktkategorie: Tauchschulen

EFR-Instructor (EFRI)

Das EFR-Programm ist ein zeitgemäßer und interaktiver Kurs, der auch neuere Techniken wie zum Beispiel das Defibrillieren mit einem automatischen Gerät (AED) beinhaltet. Ein Teil des Kurses ist der Versorgung von Kindern und Säuglingen gewidmet, damit werden die EFR-Programme auch für nicht tauchende Zielgruppen noch interessanter.

In den EFR-Instructor-Kurs ist bei mir immer der PADI Emergency Oxygene Provider (EOP) Instructorkurs integriert. Die Zertifizierung zum EFR-Instructor ist eine Voraussetzung, um PADI OWSI zu werden.

Voraussetzung zur Teilnahme:

Min.18 Jahre, Nachweis über eine HLW-Ausbildung nicht älter als ein Jahr (z.B. EFR). Um an diesem Kurs teilzunehmen, muss man kein PADI Profi sein!

Kursdauer: 1 – 2 Tage.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

In den 90er Jahren atmete ich zum ersten Mal Pressluft und war sofort infiziert. Seitdem verließ mich die Faszination des Tauchens und der Respekt vor dem Wasser und seinen Lebewesen nie mehr. Im Jahr 2000 wurde ich PADI-Profi und bin seitdem durchgehend in der Tauchbranche aktiv.

Mehrere Jahre sammelte ich im Ausland Erfahrungen als Guide, Tauchlehrer, Dive Operation Manager, Tourleader und Staff-Instructor für verschiedene Course Directors. Also wenn es etwas gibt, was ich Dir im Übermaß bieten kann, dann ist es Erfahrung. Erfahrungen, die ich heute gerne weitergebe.

“Schon bei meinen ersten Tauchgängen war ich von der Welt unter Wasser fasziniert, Eine Faszination, die mich bis heute nicht losgelassen hat.“

Ich hatte das Glück, eine wirklich gute Ausbildung zu genießen und mit einigen der besten Course Directors der Welt zu arbeiten. Und ich habe viel von Ihnen gelernt. Heute versuche ich, als Tauchlehrer und Course Director soviel ich kann weiterzugeben. Zu Deinem Vorteil.
 
Schon seit 2002 führe ich mindestens vier IDCs im Jahr durch. Zunächst als Teil eines Ausbildungsteams, später dann eigenverantwortlich. So habe im Laufe der Jahre viele Kandidaten kennengelernt und auf ihrem Weg zum Tauchlehrer begleiten dürfen.

“Ich liebe es, IDC-Kandidaten zu sehen, wie sie sich entwickeln und schließlich stolz ihr Zertifikat in die Kamera halten. Ich weiss, dass ich vielen dabei helfe, einen Traum zu verwirklichen und dass der IDC oft der Beginn eines neuen Lebensabschnitts ist. So wie damals bei mir.”

Natürlich werde ich unterstützt von einem Team professioneller IDC-Staff-Instructoren und PADI Master-Instructoren, die sich ebenfalls mit viel Engagement um Deine Ausbildung kümmern. So kann ich Dir jederzeit eine individuelle und effektive Betreuung garantieren.

Seit einigen Jahren beschäftige ich mich recht intensiv mit den TecRec-Programmen von PADI. Einerseits, weil es mich fasziniert, neues zu lernen und meine eigenen Grenzen zu erweitern. Und andererseits, weil ich denke, dass mit diesen Programmen auch für erfahrene Taucher eine tolle Möglichkeit geschaffen wurde, wirklich neue und aufregende Erfahrungen zu machen.

“Die Tec-Rec-Programme sind ideal um den taucherischen Horizont zu erweitern. Aber sie sind nichts für jeden Taucher – und sollen es auch gar nicht sein.”

Wenn Du auch Lust hast, Deine taucherischen Grenzen zu erweitern und neue Erfahrungen zu sammeln, dann helfe ich Dir gerne dabei. Und wenn Du noch nicht sicher bist, dann probier es doch einfach einmal aus.

Mehr Weniger