WALDER Technic Plaisance SARL

100, avenue des Rossignols, 06210 Mandelieu
Frankreich
Telefon +33 4 93497021
Fax +33 4 93499717
info@walderweb.com

Hallenplan

boot 2019 Hallenplan (Halle 11): Stand H48

Geländeplan

boot 2019 Geländeplan: Halle 11

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 03  Ausrüstung und Zubehör für Boote und Yachten
  • 03.09  Sicherheits-Ausrüstung
  • 03.09.09  Rettungsmittel / -geräte

Rettungsmittel / -geräte

  • 03  Ausrüstung und Zubehör für Boote und Yachten
  • 03.10  Decksausrüstung / Rigg
  • 03.10.03  Masten / Sparren / Bäume / Rigghersteller

Masten / Sparren / Bäume / Rigghersteller

  • 03  Ausrüstung und Zubehör für Boote und Yachten
  • 03.10  Decksausrüstung / Rigg
  • 03.10.04  Takelage / Taklerei

Takelage / Taklerei

  • 03  Ausrüstung und Zubehör für Boote und Yachten
  • 03.10  Decksausrüstung / Rigg
  • 03.10.10  Blöcke

Blöcke

  • 03  Ausrüstung und Zubehör für Boote und Yachten
  • 03.10  Decksausrüstung / Rigg
  • 03.10.17  Großsegelsysteme

Großsegelsysteme

  • 03  Ausrüstung und Zubehör für Boote und Yachten
  • 03.10  Decksausrüstung / Rigg
  • 03.10.26  Segelzubehör / Reparatursätze / Segelmacherausrüstung

Segelzubehör / Reparatursätze / Segelmacherausrüstung

Unsere Produkte

Produktkategorie: Masten / Sparren / Bäume / Rigghersteller

Warum ein Baumbremse Walder ®?

Selbst für erfahrene Segler bleibt das Halsen ein schwieriges und gefährliches Manöver.
Der Raumerwind, trotz seiner angenehmen Geschwindigkeit ist nicht immer gewünscht, weil er die komplette Aufmerksamkeit vom Rudergänger verlangt: Erstens wegen dem Traveller und zweitens wegen dem unkontrollierten und unpassendem Halsen, sehr gefährlich bei starken Wind- und Wellengang.

Nicht zu vergessen sind zerießene Segeln, gebrochener Baum, Schädelfrakturen, wenn nicht noch schlimmeres!
Die Walder® Baumbremse hebt all diese Gefahren auf.
 
Die Baumbremse erlaubt sowohl senkrecht als auch waagrecht den Baum beim Halsen zu kontrollieren, sei das Halsen gewünscht oder nicht.
Die Bremswirkung erfolgt durch die Reibung des Tauwerks, da dieses mit Druck um die Trommel des Walders® herumgleitet. 
Je stärker der Druck, umso stärker und wirksamer die Bremswirkung.
Die Walder® ist einsatzbereit, man muss sie nur einholen !

Die WALDER® Baumbremse passt zu allen Segelbooten für Grosssegel bis 110 m2 und ermöglicht alle gewünschten Einstellungen.

Außer der Sicherheit und dem Komfort beim Halsen :
  • schafft die Walder die Großbaumhalterung ab
  • stabilisiert den Großbaum um in Sicherheit zu reffen
  • legt den Baum still um das Großsegel anzuschlagen
  • hält im Hafen oder beim Ankern den Großbaum fest
  • und erlaubt ohne weiteres beim Segeln auszubaumen 
Die Walder® Baum-Bremse ist ein Komfort und Sicherheitsausrüstung, die dem Schutz der Besatzung und Ausrüstung gewährleistet.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Walder® Erfinder der Baumbremse, 1976

Als 1976, der französische Segler Ernest Waelder und sein Mitsegler Noel Wyatt, zur Eigennutzung eine Vorrichtung bauten, welche die Kontrolle der senkrechten und waagrechten Bewegung des Baumes ermöglicht, ahnten sie nicht, dass dieses neue Zubehör ein solcher Erfolg werden würde.
Die Walder wird heute auf allen Meeren dieser Welt genutzt.

Durch ihre Erfahrungen auf hoher See und beim Regatta Segeln, dachten sie über eine Lösung nach, welche die Mannschaft und das Boot von dramatischen Konsequenzen, eines unkontrollierten oder unpassenden Halsen schützen sollte.

Bei dieser Erfindung zur Sicherheit wurde auch der Komfort nicht vergessen: Es ermöglichte ihnen, sich im Plicht bei jeder Wetterlage aufzuhalten, und von dort aus bequem und gefahrlos die Baumhalterung zu setzten oder zu lösen.

Die Ursprungsidee eine Bremswirkung durch die Kraft der Reibung eines Tauwerkes zu erzielen, war der Schlüssel zum Erfolg.

Begeistert von ihrer Erfindung ließen sie sich diese in Frankreich und im Ausland patentieren.

Die Fachpresse berichtete weltweit über diese innovative Erfindung, welche bereits 1976 mit der Goldmedaille bei der internationalen Erfindermesse in Genf prämiert wurde und den großen Preis für Sicherheit bei der Bootsmesse in Hamburg 1979 erhielt.

Das wirksame Prinzip der Vorrichtung hat seit seiner Umsetztung 1976 keine Veränderung erfahren.

Die Firma "Technic Plaisance" wird mittlerweile von Herrn Wyatt Philippe, Sohn des Herrn Wyatt Noel, geführt.

Mehr Weniger