Standverwaltung
Option auswählen
Reisen

Klepper Lifestyle GmbH

Am Kaiserkai 10, 20457 Hamburg
Deutschland

Kontaktdaten an Aussteller übermitteln

Übermitteln Sie dem Aussteller Ihre Kontaktdaten. Optional können Sie eine persönliche Nachricht ergänzen.

Bitte einloggen

Sie müssen angemeldet sein, um die Kontaktanfrage zu senden.

Ein Fehler ist aufgetreten

Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung oder versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal.

Nachricht erfolgreich gesendet

Ihre Nachricht an den Aussteller wurde erfolgreich gesendet.

Hallenplan

boot 2022 Hallenplan (Halle 14): Stand A72

Geländeplan

boot 2022 Geländeplan: Halle 14

Ansprechpartner

JingJing Cui

Bitte einloggen

Sie müssen angemeldet sein, um das Matchmaking nutzen zu können.

Bitte für Matchmaking einloggen

Für die Nutzung des Networking Services ist eine Registrierung und eine separate Anmeldung für das Matchmaking notwendig. Bitte melden Sie sich zunächst für das Matchmaking an.

Es kann losgehen!

Willkommen zum Matchmaking. Möchten Sie mit in Kontakt treten?

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Boote und Yachten
  • 01.05  Kanus/Kajaks/Ruderboote
  • 01.05.04  Faltboote/aufblasbare Boote

Unsere Produkte

Produktkategorie: Faltboote/aufblasbare Boote

Aerius Quattro I SL 490

Warum ein Quattro?
Der Quattro stellt die höchste Entwicklungsstufe der Aerius-Serie dar. Konstruktion und Ausstattung sind für das Extrempaddeln ausgelegt. Der Aerius Quattro wird höchsten Ansprüchen an Leistung und Sicherheit gerecht und ist damit das richtige Kayak zum Erkunden weißer Flecken auf dem persönlichen Atlas. Serienmäßige Ausstattung: Die Grundausstattung entspricht der des Aerius Expedition.
Jedoch weist der Aerius Quattro als einzigartiges Konstruktionsmerkmal zwei zusätzliche Luftschläuche auf, die dem Boot zu noch höherer Ladekapazität und Auftrieb verhelfen. Dadurch erreicht er ein Höchstmaß an Sicherheit. Die Rumpfform des Aerius Quattro kann durch variables Aufblasen der vier Luftschläuche stufenlos von einer V- bis zu einer U-Form verändert werden. Somit wird der Tiefgang verringert.

Der Aerius 490 Quattro ist der ultimative Einsitzer. Enorm viel Platz und Beinfreiheit für Paddler aller Größen und Gewichtsklassen. Überzeugt durch seine hohe Zuladung und Geradesauslauf. Für alle Gewässer bestens geeignet, auch für das offene Meer. Sehr gut zu Segeln, wir empfehlen das S1.

Gewicht 29 kg, mit Carbongerüst 23 kg. Länge 490 cm, Breite 72 cm, Zuladung 360 kg bzw. 390 Liter Volumen.

Ausstattung: Gerüst in Holz (29 kg) oder Carbon (23 kg), schwarzes TPU Unterschiff.

Verdeckfarben: blau, rot, oliv, schwarz oder zweifarbig mit schwarzen Streifen.

Kielstreifen, Ladeluke hinten und 4 Luftschläuche serienmäßig,

Ladeluke vorne optional.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Faltboote/aufblasbare Boote

Aerius Classic II+ 545

Der Aerius 545 ist ein sehr flottes, sicheres und kippstabiles Boot, das auch ein rauer Seegang nicht aus der Ruhe bringt. Durch sein geräumiges und offenes Cockpit bietet er Paddlern aller Größen und Gewichtsklassen viel Platz und Bewegungsfreiheit.

Er lässt sich hervorragend alleine paddeln (Einzelfahrerposition).

Alternativ kann der Platz auch für ein Kleinkind oder einen kleinen Hund genutzt werden und er eignet sich somit für bis zu drei Insassen.

Dann sollte aber die vordere Person die Steueranlage bedienen.

Besegelung möglich.

Gewicht 30 kg, Länge 545 cm, Breite 87 cm, Zuladung max. 380 kg bzw. 600 Liter Volumen.

Jetzt mit verkürztem Packmaß lieferbar, Gerüsttasche nur noch 110 cm lang!

Ausstattung: Gerüst Holz, graues CSM Unterschiff.

Verdeckfarbe: blau oder rot.

Keine Ladeluke möglich.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Faltboote/aufblasbare Boote

Tramp

Allround Tourenkajak für jugendliche und erwachsene Freizeitpaddler, ideal für Tages- und Wochenendfahrten.

Der Tramp ist robust, wendig, schnittig und schmal, hat ein einfaches Handling und ist für enge Flussläufe und Wildwasser bis Kl. 3 geeignet.

Er besitzt gute Segeleigenschaften mit Segel S 1 und Treibsegel.

Das Holzgerüst besteht aus achtfach verleimtem, hochwertigen Birkensperrholz und erstklassiger, zäher Gebirgsesche und ist mit seewasserfestem Speziallack mehrfach tauchlackiert.

Die schwarze Bootshaut ist durch ein beidseitig beschichtetes Trägergewebe (TPU) besonders strapazierfähig und besitzt einen Kielstreifen mit 25 cm Breite, ein ein- oder zweifarbiges Verdeck aus reiner, extrem eng gewebter Baumwolle, das fäulnishemmend hochdruckimprägniert und besonders atmungsaktiv ist.

Weitere Merkmale: zwei Seitenluftschläuche, Rückenlehne und längsverstellbarer Sitz aus geschäumtem PU-Material, Lebensleine mit D-Ringen, Paddeltaschen und Komforttrageknebel mit Rückholvorrichtung, Gepäckspinne hinten.

Zuladung: 150 kg / 300 l.

Gewicht (TPU): ca. 21KG

Maße: 380 x 72 cm

ALLE BOOTE WERDEN AUSSCHLIESSLICH ÜBER DEN KLEPPER-VERTRAGSPARTNER IN IHRER NÄHE AUSGELIEFERT !

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

1907
Im Jahre 1907 erwarb der Rosenheimer Schneidermeister Johann Klepper die Lizenz von Alfred Heurich, dem Urheber der modernen Faltbootidee, für die Alleinfabrikation des Bootstypen Delphin. Er verwirklichte damit seinen Traum: Ein Boot zum Mitnehmen herzustellen. Aus seiner Idee entwickelte sich ein Unternehmen, das Faltboote auf höchstem Qualitätsniveau für den Verkauf in alle Länder der Welt herstellte.
1929
1929 übernahm Hans Klepper das Unternehmen von seinem Vater. Zu der Zeit produzierte das Unternehmen täglich bis zu 90 Boote und 1000 Regenmäntel.
1933-1945
Zu Beginn des Dritten Reichs warben die Klepper-Werke noch mit dem Slogan „Fahre fröhlich in die weite Welt, mit Klepper-Mantel, -Boot und -Zelt“.
Doch die weitere Entwicklung in Deutschland machte auch vor dem Rosenheimer Unternehmen nicht halt, so endete mit Kriegsbeginn 1939 die Faltbootproduktion. Angehörige der Wehrmacht und der Reichsbahn trugen Mäntel von Klepper.
1973
1973 wurde das Unternehmen in die Klepper Bootsbau KG und die Klepper Bekleidungsfabrik KG, heute Klepper Sportswear, geteilt.
1978
Im Jahre 1978 stellten die Klepper-Werke die Produktion der Faltboote ein und es hatte den Anschein, als sei dies das Ende der bis dahin über siebzigjährigen Geschichte starb Walther, und sein in den USA lebender Sohn verkaufte die Werke an Dr. Henning Isbruch.
1995
Am 14. Oktober 1995 brannten die Produktionsräume an der Klepperstraße bis auf die Grundmauern nieder..
2000
Die Verschmelzung der Vorgesellschaft Klepper Faltbootwerft H.S. Walther GmbH auf die Klepper Faltbootwerft AG erfolgte zum 01.07.2000.
2020
Übernahme der wesentlichen Vermögensteile der Klepper Faltbootwerft AG durch die Klepper Lifestyle GmbH.