Standverwaltung
Option auswählen

Marine-Partner-Network GmbH & Co. KG

Polsumer Str. 91, 45896 Gelsenkirchen
Deutschland
Telefon +49 2365 2003902
Fax +49 2365 9242601
boot2022@marinepn.com

Kontaktdaten an Aussteller übermitteln

Übermitteln Sie dem Aussteller Ihre Kontaktdaten. Optional können Sie eine persönliche Nachricht ergänzen.

Bitte einloggen

Sie müssen angemeldet sein, um die Kontaktanfrage zu senden.

Ein Fehler ist aufgetreten

Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung oder versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal.

Nachricht erfolgreich gesendet

Ihre Nachricht an den Aussteller wurde erfolgreich gesendet.

Hallenplan

boot 2022 Hallenplan (Halle 5): Stand E02

Geländeplan

boot 2022 Geländeplan: Halle 5

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Boote und Yachten
  • 01.02  Motorboote & -yachten
  • 01.02.07  Rennboote/Off-Shore-Boote

Unsere Produkte

Produktkategorie: Rennboote/Off-Shore-Boote

ZIGARETTENRENNEN

Die Motorboote der Marke Cigarette® sind keine gewöhnlichen Boote. Ein Cigarette®-Boot wird von Handwerkern, Kunsthandwerkern und Ingenieuren entworfen, die Hand in Hand arbeiten. Die aktuelle Cigarette®-Produktpalette weist nicht nur dramatische technische Fortschritte auf, sondern geht auch auf die vielfältigen Kundenbedürfnisse ein, die von den Bootsbauern der Massenproduktion nicht bedient werden. Andere Unternehmen stellen "schnelle Boote" her, aber nur das Cigarette Racing Team kann eine Cigarette® herstellen. Unsere Ingenieure und Handwerker haben die Interaktion zwischen Mensch und Maschine und die dabei entstehenden Emotionen studiert. Technologie wird am besten geschätzt, wenn sie mit echten physiologischen oder emotionalen Bedürfnissen wie Staunen und Abenteuer verbunden ist. Es gibt nur eine Cigarette® auf dem Wasser. Besitzen Sie eine Legende.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Rennboote/Off-Shore-Boote

ANVERA

ÜBER ANVERA
LG Srl wurde 2002 gegründet und stützt sich auf die Erfahrungen, die aus der jahrelangen Arbeit in führenden Unternehmen des Sektors und aus dem Studium extremer Technologien bei Sportwettkämpfen entstanden sind. Dann beschlossen Luca Ferrari, Giancarlo Galeone und Gilberto Grassi, ihre eigenen Erfahrungen zu bündeln, um etwas Innovatives zu schaffen. So wurde Anvera geboren, aus der Liebe zum Meer und viel Wissen.

DIE METHODE
Made in Italy ist für uns nicht nur ein Label, sondern eine echte Methode, das italienische Know-how, das in jedem Detail zum Vorschein kommt: in den Linien unserer Boote, in der Formgebung der Materialien und in dem Wunsch, jeden Tag ein bisschen weiter zu gehen. Aus diesem Grund ist der gesamte Produktionsprozess in unserem Unternehmen angesiedelt: vom Design über die Auswahl der Stoffe bis hin zur Herstellung der Kohlefasern.

UNSER EIGENES KARBON
Erfahrung ist notwendig, um alle Eigenschaften der Kohlefaser zu nutzen, vor allem, wenn sie ein strategischer Bestandteil von Design und Produktion ist. Seit der Gründung unseres ersten Rennkatamarans im Jahr 1991 haben wir einen weiten Weg zurückgelegt, indem wir in Formungsanlagen und in die Ausbildung unserer Teams investiert haben: Wir stellen unsere eigenen Kohlefasern selbst her.
ENTWURF VON ALDO DRUDI
Das innovative Design entsteht aus originellen Ideen und dem Wunsch, Ihnen ein Erlebnis zu bieten. Aldo Drudi ist ein erfahrener Designer im Bereich des Motorsports und hat sich mit uns zum ersten Mal der Welt der Bootsindustrie genähert. Aus diesem Grund ist das, was er geschaffen hat, völlig unkonventionell und mit einer Liebe zum Detail, die zu unserem Markenzeichen geworden ist.

PERFORMANCE
Jeder Designer, der etwas auf sich hält, hat ein weiteres wichtiges Ziel: keine Energie zu verschwenden. Die Leichtigkeit unserer Boote, dank der Verwendung von Kohlefaser, hilft uns dabei: Selbst mit kleinen Motoren können wir ein hervorragendes Verhältnis zwischen Gewicht und Leistung erreichen, was den Verbrauch und die CO2-Emissionen reduziert. Kurzum: nachhaltige Geschwindigkeit. Sie können Ihre Reise in dem Wissen genießen, dass Sie die Umwelt weniger belasten.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Rennboote/Off-Shore-Boote

MERCURY RACING

Mercury Racing baut die besten Boots- und Fahrzeugantriebssysteme, Zubehör und Teile auf dem Markt. Lernen Sie den Wert von Leistung und Kraft kennen. MPN kann die gesamte Palette der MERCURY RACING und MERCURY Standard Motoren zu fairen Preisen liefern.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

ÜBER ALFRED ZURHAUSEN - DER LEITER DER MPN

1996 war ich der einzige deutsche Teilnehmer am Wellcraft Offshore Boot Camp in Captiva Island, Florida. Der Kurstitel war nicht im Sinne von Booten gemeint, sondern spielte auf die militärische Bedeutung an. Doch dort ging es nicht zimperlich zu. Es handelte sich um eine sehr exklusive Veranstaltung, auf die ich durch eine Ankündigung im BOOTE-Magazin aufmerksam wurde. Ich gönnte mir das Fahrtraining zu meinem dreißigsten Geburtstag, die fünf Tage kosteten 5.000 Dollar. Danach fuhr ich nach Las Vegas und zur Fort Lauderdale Boat Show, und dazwischen verbrachte ich vier Tage auf Jamaika. Als ich nach Hause kam, hatte ich einen 911 Turbo in der Garage stehen. Ich hätte ihn nie verkaufen sollen, die sind jetzt ein Vermögen wert. Aber wie dem auch sei, ich war nie ein Sammler und würde nie dasselbe Auto zweimal kaufen. Dafür ist das Leben zu kurz, ich ziehe immer etwas Neues vor. So auch mit dem Bootcamp von Wellcraft. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte ich kleinere Boote auf Binnengewässern gefahren.

1976, im Alter von zehn Jahren, habe ich in Holland mit dem Bootfahren begonnen. Es war ein Paradies für Kinder, denn die Behörden waren nicht so streng mit dem Führerschein. Außerdem schaffte die Glastron Carlson meines Vaters 50 Knoten und war viel schneller als die Wasserschutzpolizei. Die Regattaschule entfachte meine Leidenschaft für richtig schnelle Boote. Es gab sechs Kurse pro Jahr mit 24 Teilnehmern, die in Vierergruppen auf sechs Scarab 31 aufgeteilt wurden. Sie hatten zweimal 420 PS von Mercury, daran erinnere ich mich noch ganz genau. Das Gebiet vor Captiva Island war ein Traum: glattes Wasser auf der einen Seite und Wellen auf der anderen Seite des Golfs. Dort habe ich gelernt, Rennen zu fahren und mein Boot auch bei großen Wellen sicher zu steuern. Aber es gab auch zwei Stunden Theorie am Tag. Wir lernten einfache Dinge, wie zum Beispiel, wie man sich aktiv mit den Beinen in den Sitz drückt, damit man nicht herauskatapultiert wird. Eine Manta-Position wie im Auto gab es nicht. Unsere Instruktoren waren alle Weltmeister, echte Legenden in den USA wie Bill Sirois, der mit Chuck Norris und Don Johnson Rennen fuhr.
Zwei Jahre später kaufte ich mein erstes Offshore-Boot mit 1200 PS, und zehn Jahre nach dem Offshore-Kurs begann ich, Zigarettenrennen zu verkaufen. Bis 2012 habe ich nebenbei noch eine Fleischfabrik geführt. 2017 wurde die Firma Mangusta in Düsseldorf durch meine Cigarette-Präsenz in Halle 6 auf mich aufmerksam und sprach mich an. Privat fahre ich derzeit eine Cigarette 39. Wenn ich die Wahl zwischen Superyacht und Cigarette hätte, würde ich immer die Cigarette fahren. Man kann auch in einem Hotel wohnen. Ich bin auch kein Segeltyp. Irgendwann, wenn ich in Rente gehe, könnte das für mich eine Art Entschleunigung sein. Aber solange ich noch einen Termin im Kalender habe, möchte ich wissen, wann ich ankomme.