Standverwaltung
Option auswählen

Kontaktdaten an Aussteller übermitteln

Übermitteln Sie dem Aussteller Ihre Kontaktdaten. Optional können Sie eine persönliche Nachricht ergänzen.

Bitte einloggen

Sie müssen angemeldet sein, um die Kontaktanfrage zu senden.

Ein Fehler ist aufgetreten

Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung oder versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal.

Nachricht erfolgreich gesendet

Ihre Nachricht an den Aussteller wurde erfolgreich gesendet.

Firmennews

Datum

Thema

15 Nov 2022

Takayak 395 - das Katamaran-Kajak

Kajak fahren neu gestaltet - Takayak-395/300 - die neu designten Kajaks von Takacat bieten Vorteile für Alle, die auch bei Kajak Fahrten nicht auf Komfort und einzigartige Funktionalität verzichten möchten. Als Katamaran eine stabile Lage im Wasser, eine Fahrt wie auf zwei Schienen, Ein- und Aussteigen über den offenen Bug gelingen ohne Müh, auch aus dem Wasser heraus zurück in das Kayak, viel Platz für mitfahrende Hunde und Gepäck und eine einzigartige Zwangslenzung.

Großzügige  durchgängige Ladefläche
Die Zahl 395 und 300 beschreibt die Gesamtlänge der beiden Takayaks. Aber wesentlich interessanter ist die nutzbare Länge des inneren Hochdruckbodens von 370cm (395) oder 275cm (300), bei einer durchgängigen Breite von 42cm. Das Takayak bietet also viel Ladefläche für eine Person (300) oder 2 Personen (395) mit Gepäck, Eltern mit Kindern oder für ein/zwei Personen mit ein oder mehreren Hunden.

29cm Fahrschläuche mit Auflaufkufen
Die beiden Fahrschläuche sind mit ihren 29cm Durchmesser für eine maximale Beladung von bis zu 260/160Kg (395/300) wohl proportioniert und werden durch den großflächigen Hochdruckboden kraftvoll unterstützt. Der untere Verbindungsboden zwischen den beiden Fahrschläuchen, die mit Auflaufkufen ausgestattet sind, schützt zusätzlich den inneren Hochdruckboden bei Grundberührungen und während des Anlandens.

10PSI "Drop-Stitch"Hochdruckboden
Der 8cm dicke Hochdruckboden kann, dank seine Drop-Stitch-Technologie, mit einem Betriebsdruck von bis zu 10PSI = 689mbar aufgepumpt werden. Damit wird eine stabile Plattform geschaffen und der Sitz- und Ladebereich ganzflächig gegenüber der Wasseroberfläche abgeschirmt.

3 Luftkammern + Sicherheitsüberdruckventile
Jeder Fahrschlauch ist am Heck mit einem Halkey-Roberts-Ventil und am Bug mit einem Überdrucksicherheitsventil ausgestattet. Ein versehentliches Überpumpen der Fahrschläuche ist damit ausgeschlossen und schädliche Druckerhöhungen durch starke Sonnenbestrahlung werden ebenfalls vermieden. Das Takayak-395/300 besitzt insgesamt 3 voneinander unabhängige großvolumige Luftkammern.

Katamaran-Design = Offener Bug und offenes Heck
Über den offenen Bug und das offene Heck entsteht eine Zwangslenzung. Eindringendes Wasser, z.B. durch eine überlaufende Welle oder Starkregen, entweicht unmittelbar wieder aus dem Takayak-395/300, eine solche Lenzfähigkeit kann kein Lenzventil realisieren. Ein weiterer Vorteil ist die problemlose Rückkehrmöglichkeit aus dem Wasser heraus. Dafür ist kein aufwendiges Sicherheits- und Wiedereinstiegstraining notwendig.

Mehr Weniger

13 Nov 2022

Takacat - HD-Serie für die Wasserrettung und Wasserortung

Die Takacat Modelle 340LX-HD, 380LX-HD, 420LX-HD und 460LX-HD sind als Heavy-Duty Versionen für die Wasserrettung, Wasserortung und für andere Einsätze unter erschwerten Bedingungen erhältlich. In der Heavy-Duty Ausführung bestehen die Takacats aus 1,2mm/1450 Gewicht RESC (rot/dunkelblau) starkem PVC-Gewebe, alternativ aus 1,5mm/1750 Gewicht MIL (schwarz) starkem PVC-Gewebe oder aus 1mm Hypalon/CSM. Die Oberseite der Fahrschläuche ist mit einem breiten Streifen doppelt verstärkt, als Schutz gegen schwere Monturen.

Der 15cm dicke Heavy-Duty Hochdruckboden besitzt eine ganzflächige und allseitige PVC-Schutzumhüllung mit einer zusätzlichen Lage auf der Oberseite (2mm) damit das Boot problemlos mit schwerem Schuhwerk betreten werden kann und auch die Mitnahme von schwerem Gerät kein Problem darstellt.

Der Heavy-Duty Heckspiegel, aus 2mm Edelstahl-Vierkantrohr plus 50mm dicke PE1000 Heckspiegelplatten mit zusätzlicher Metallverstärkung, kann je nach Modell maximal mit einem 15 oder 20PS Außenborder bestückt werden. Dank des offenen Bugs ist eine Übernahme von Personen, Tieren oder Objekten aus dem Wasser heraus in das Boot wesentlich einfacher als bei Schlauchbooten mit Bugwulst. Auch Taucher können einfacher wieder in das Boot zurückkehren, das Gleiche gilt für Wasserrettungshunde. Der offene Heckspiegel lässt Wasser, welches bei einer Rettungsaktion unweigerlich in das Boot einfliest, unmittelbar wieder ablaufen, das Gleiche gilt für Wellenschlag und Starkregen.

Der offene Bug ist optimal für Hundestaffeln mit Wasserortungshunde geeignet. Die Wasserortungshunde müssen sich nicht über einen Bugwulst legen. Sie können sich einfach auf den Hochdruckboden legen und befinden sich dadurch in einem optimalen Abstand zur Wasseroberfläche. In Verbindung mit einem Elektroaußenborder werden die Hunde nicht durch Abgase und übermäßige Geräusche gestört. Zusätzlich kann ein Elektroaußenborder, z.B. der Travel 1103CS von Torqeedo, sehr exakt auf die optimale Suchgeschwindigkeit von 5Km/h eingestellt werden.

Auf Grund der Katamaran-Bauweise kann das Takacat im Winter auch zur Eisrettung eingesetzt werden, das Gleiche gilt für den Heavy-Duty Hochdruckboden. Optional besteht die Möglichkeit einen GFK-Boden an Stelle des Hochdruckbodens einzusetzen.

Die Takacat Katamaran-Schlauchboote der Heavy-Duty" LX-Serie werden in kundenspezifischer Einzelanfertigung hergestellt, d.h. besondere Kundenwünsche können bei der Herstellung mit einfließen.

Mehr Weniger