Standverwaltung
Option auswählen

Kontaktdaten an Aussteller übermitteln

Übermitteln Sie dem Aussteller Ihre Kontaktdaten. Optional können Sie eine persönliche Nachricht ergänzen.

Bitte einloggen

Sie müssen angemeldet sein, um die Kontaktanfrage zu senden.

Ein Fehler ist aufgetreten

Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung oder versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal.

Nachricht erfolgreich gesendet

Ihre Nachricht an den Aussteller wurde erfolgreich gesendet.

Firmennews

Datum

Thema

05 Jan 2023

Messe-Aktion: Die Hausboot-Crew-Challenge

Steuern, Leine werfen – auf dem Stand von Kuhnle-Tours sind Teamplayer gefragt

Dass der Stand des Hausbootspezialisten Kuhnle-Tours etwas Besonderes ist, sieht man schon von weitem: An dem Hausboot nämlich, das das Charterunternehmen mit eigener Werft von der Müritz nach Düsseldorf gebracht hat. Eine lebensgroße Kormoran 1290 steht vom 21. Januar 2023 an in Halle 13 – bereit besichtigt zu werden und die boot-Besucher für Ferien auf dem Wasser zu begeistern.
Auf dem Hausboot ist man dicht an der Natur, weit weg von allem, erlebt Ruhe, spektakuläre Sonnenuntergänge, hat im Zweifel immer ein kaltes Bier zur Hand und das Badewasser ist nur eine Bordwand entfernt. Und sonst so?
Das eigentlich Magische an einem Wochenende oder Ferien auf dem Hausboot lässt sich schwer beschreiben. Denn es ist das, was an Bord passiert: Sobald eine Gruppe, eine Familie oder ein Team an Bord ist, werden die Rollen neu verteilt. Denn beim Unterwegssein mit dem Hausboot sind komplett andere Skills gefragt als an Land. Mit den vielen neuen Aufgaben, die eine Hausbootbesatzung im Paralleluniversum an Bord erwartet, wächst eine Familie oder eine Gruppe von Freunden zur Crew zusammen.
Damit die Messebesucher diese Magie spielerisch nachempfinden können, hat sich Kuhnle-Tours die Hausboot-Crew-Challenge ausgedacht: An verschiedenen Stationen gilt es gemeinsam Aufgaben zu lösen: So muss zum Beispiel ein Modell-Hausboot zwischen den Tonnen und den Ufern einer Relief-Karte hindurch gesteuert werden. Und wer schafft es am besten, die Festmacher-Leine um einen Poller zu werfen? Bei Crew-Challenge kommt es auf Zusammenarbeit, Geschicklichkeit, Kommunikation und Wissen an – eben auf jene Fähigkeiten, die sich später an Bord auf ganz automatisch entwickeln. Das kann man familiäres Zusammenwachsen oder Teambuilding nennen. Oder einfach „Urlaub.“ Und zu gewinnen gibt es natürlich auch etwas: unter allen Teilnehmern wird ein Wochenende auf dem Hausboot verlost.

Mehr Infos: www.kuhnle-tours.de

Pressekontakt:
Dagmar Rockel-Kuhnle, presse@kuhnle-tours.de, +49 (0)39823 2660
KUHNLE-TOURS GmbH, Kuhnle Werft GmbH, Hafendorf Müritz, D-17248 Rechlin

Mehr Weniger

05 Jan 2023

Kormoran 3.0

Ein Hausboot als Beispiel für nachhaltigen Bootsbau

Mit der Kormoran 1290, einem drei-Kabinen-Boot für den Charterbetrieb oder Privatgebrauch präsentiert die Kuhnle-Group das nachhaltigste Hausboot, dass je die Kuhnle Werft an der Müritz verlassen hat. Energieeffizienz, Langlebigkeit und Schutz der Gewässer auf denen sie unterwegs ist standen im Focus der Weiterentwicklung der Hausboot-Baureihe Kormoran, die mit ihrem zeitlosen, klassischen Design seit 1992 die Binnengewässer prägt. Am auffälligsten sind die vier 110 kWP Photovoltaik-Module auf dem Salondach. Sie versorgen zum Beispiel die Pumpen des Abwassersystems mit Strom, laden aber auch leistungsfähige Batterien auf, die das übrige Bordnetz unter Spannung halten.
„Nachhaltig definieren wir unter anderem über die Nutzungsdauer“, sagt Firmenchef Harald Kuhnle, ihm sei nicht bekannt, das in den letzten 30 Jahren (die erste Kormoran wurde 1992 gebaut) jemals eine Kormoran abgewrackt worden sei. Die Kuhnle Werft habe inzwischen vielseitige Erfahrungen mit der Generalsanierung von Hausbooten aus der eigenen Charterflotte gemacht. Seine Erfahrung: „Verwende gute, langlebige Materialien, die kann man auch bei einer kompletten Entkernung wieder auffrischen und einbauen.“
Auf Komfort muss bei aller Nachhaltigkeit niemand verzichten: Strom kommt an Bord auch aus USB-C und USB-A Steckdosen, so dass Tablet, Kamera und Co auch unterwegs geladen werden können. Neu sind auf der Kormoran 1290 auch die elektrischen Toiletten, die je nach Geschäft mit nur 1,2 bzw. 2,4 Litern Wasser auskommen. Nicht neu ist der große Abwassertank, in dem auch Grauwasser aus Dusche und Spülbecken gesammelt wird. Er fasst 1400 Liter und kann nicht nach Außenbord abgelassen werden, sondern wird im Hafen abgesaugt.
Die Kormoran 1290 kann in der Saison 2023 auch für führerscheinfreie Törns auf den mecklenburgischen und märkischen Gewässern bei Kuhnle-Tours gechartert werden.

Mehr Infos: www.kuhnle-tours.de


Pressekontakt:
Dagmar Rockel-Kuhnle, presse@kuhnle-tours.de, +49 (0)39823 2660
KUHNLE-TOURS GmbH, Kuhnle Werft GmbH, Hafendorf Müritz, D-17248 Rechlin

Mehr Weniger

05 Jan 2023

Schwerpunkt Upcycling

Kuhnle-Group setzt auf Nachhaltigkeit

Die Kuhnle-Group baut in allen Geschäftsbereichen ihr Engagement für einen nachhaltigen Umgang mit Ressourcen aus. Das gilt sowohl für die Werft, den Charterbetrieb und die Gastronomie. Der Schwerpunkt liegt auf dem Thema Upcycling – also dem kreativen und innovativen Weiterverwenden von Bestehendem. So hat zum Beispiel das Hafenrestaurant Captains Inn einen Anbau aus gebrauchten Schiffscontainern bekommen.
Ein weiteres Upcycling-Projekt war der zweite Komplettumbau eines 30 Jahre alten Hausbootes aus Glasfaserverstärktem Kunststoff (GFK): Das alte Boot wurde komplett entkernt, alle Möbel, Motoren und Leitungen ausgebaut, dann wurden GFK-Rumpf und Deck einer gründlichen Überholung unterzogen und nach und nach alles an Technik und Möbeln entweder aufgearbeitet oder erneuert und wieder eingebaut. Unter der Typbezeichnung Pirate 1200 ist das Boot jetzt wieder im Charterbetrieb vor allem für junge Gruppen unterwegs.
Zusätzlicher Nachhaltigkeitsschwerpunkt ist die Energie. Die erste Photovoltaikanlage (PV) ist bereits auf dem Dach eines Sanitärgebäudes in Betrieb, weitere PV-Anlagen sollen auf den Dächern der Werfthallen entstehen. So wird dann künftig unter anderem die bereits vorhandene Ladesäule für E-Autos (2 x 11 kW/h) mit grünem Strom versorgt.
Weitere Maßnahmen:
-    seit 2021: sukzessive Nachrüstung der Hausboote mit PV-Anlagen
-    Ersatz der Neonröhren in der Werfthalle durch 488 LED Röhren (19,5 t CO2-Ersparnis/Jahr), abgeschlossen 2021
-    Ersatz von Leuchtmitteln durch LED in allen anderen Gebäuden, auf allen Booten, sowie auf der Steganlage
-    drei eigene Blockheizkraftwerke, die gleichzeitig Strom und Wärme erzeugen
-    seit 2014: PV und Solarthermie auf Hausbooten zur Warmwasser- und Energieerzeugung
-    seit 1997: Erzeugung von Warmwasser und Heizungswärme aus Bootsantrieben
-    seit 1991: Ausstattung der eigenen Hausboote mit großen Abwassertanks (bis zu 1500 Liter Fassungsvermögen), für Abwasser aus Toilette, Küche und Dusche.
-    seit 1991: strömungsoptimierter Rumpf der Baureihen Kormoran und Aquino für energieeffizientes Fahren und geringen Wellenschlag (Uferschutz)
-    seit 1991: auf Langlebigkeit ausgelegter Bootsbau (es ist noch kein Boot der Kuhnle Werft jemals abgewrackt worden!)
-    schon immer: Mülltrennung an Bord und im Hafen

Detaillierte Angaben zu Leistungsvolumina und technischen Einzelheiten sind auf der Webseite www.kuhnle-group.de unter dem Menüpunkt Nachhaltigkeit zu finden.

Pressekontakt:
Dagmar Rockel-Kuhnle, presse@kuhnle-tours.de, +49 (0)39823 2660
KUHNLE-TOURS GmbH, Kuhnle Werft GmbH, Hafendorf Müritz, D-17248 Rechlin

Mehr Weniger